Beiträge von Schiko

    Würde da auch gern fahren - ist nur 20 Fahrminuten (wenn man gut durchkommt) von meinem Wohnort entfernt.

    Mir wurde aber mehrfach erzählt, daß da ein rigoroses Geräuschlimit herrscht und ich mit meinem Zubehörpott da gar nicht anrücken brauche.:(

    Hat sich das mittlerweile geändert oder messen die da immer noch ultragenau und schicken einen rigoros von der Strecke?:?::gruebel:

    Ja, es werden Geräuschmessungen durchgeführt. Und ja, es ist einigermaßen streng. Ich hatte mir auch erstmal Gedanken gemacht, bin aber mit nem grünen Punkt durchgekommen, Es wird auch nur zwischen 4000 und 4500 Umdrehungen gemessen. Und da machen die Öfen ja nicht so viel Lärm. Fahrmessungen machen die nur bei Rennen und freiem Fahren. Bei den Trainings nur Standmessungen vorher. Ich möchte lieber nicht wissen, wie laut ich auf der Start/Zielgeraden mit 11.000 Touren vorbeischeuer.

    ojeojeojeojeojeoje.


    Was heißt denn "nur" Training? Auf die Schnauze legen geht immer. Vorallem mit falschen, kalten reifen und einem nichtpassenden Luftdruck.

    Wenn du das öfter machen willst leg dir wenisgtens einen Luftdruckprüfer zu. Morgens an der Tanke checken geht für den sonntäglichen Ausflug, aber nicht für die Renne

    Rebel, wenn man öfter auf die Renne geht, dann ist das bestimmt eine Sinnvolle Anschaffung und ggf. auf von Nöten. Aber nicht, wenn Du das 1. X hin fährst und dann auch nur zum Kurventraining. Da bringt man den Standardreifen nicht wirklich an seine Grenzen. (Zumindest ich nicht). Das Training war nur dazu gedacht, dass ich mich auf dem Möppi sicherer fühle und mal schaue, wie weit ich mich jetzt wirklich in die Kurve schmeiße. Zumal dann im Straßenverkehr Reifenwärmer usw. wichtiger wären, da der Asphalt auf der Renne meines Erachtens nach weitaus griffiger ist, als normaler Straßenbelag.

    Hallo Blutschlumpf,

    danke für Deine Deine Erfahrung. Reifenwärmer usw. kommt für mich nicht in Frage, da ich nur zum Training da bin. Reifendruck hab ich vorher an der Tanke nochmal gecheckt. Das stimmt, haben sie aber auch gleich angesagt, dass die Puste nicht geeicht ist und sehr ungenau.

    Meine Eindrücke:

    Wie Du schon erwähnt hast, sehr anstrengend mit einem Sportler. Muskelkater lässt Grüßen. :D

    Es ging von 10-18 Uhr und so ab 15:30 etwa merkte ich, wie die Konzentration nachließ und die Arme langsam schlapp machten. Aber es hat wirklich großen Spaß gemacht (war das 1. X auf ner Renne) und ich werde es ab jetzt wohl öfter machen. Das nächste Mal wollen wir nach Groß Dölln oder wie das heißt. Soll wohl auch sehr schön dort sein.

    Nur mal so am Rande... für einen Geschwindigkeitszuwachs von 270 zu 287km/h brauchst du über 20PS mehr.....

    hat das garantiert nicht verursacht.

    Wie viel PS man für die Geschwindigkeitsunterschiede benötigt, das kann ich Dir nicht sagen. Da bist Du wohl eher der Experte für. Ich lese nur den Tacho ab., (-:

    Und die Ventilspiele sind das einzige, was geändert wurde. Das weiß ich sicher, ich musste ja die Rechnung dafür bezahlen.

    Aber sicher ist eine: Der ging erst danach richtig gut der Hobel.

    Da momentan eine lange Wartezeit in der Werkstatt herrscht, wurden diese noch nicht eingestellt...

    Kann mir aber nicht vorstellen, dass es an diesen liegt :(

    Ich fahre zwar eine SC50, aber hatte folgendes: Leistung war da, aber irgendwie ab 250 sehr zäh abrufbar und auch Vmax war nicht so wie erwartet: 260 - 270 lt. Tacho

    Hatte sie dann zum einstellen und siehe da: Enormer Leistungszuwachs im unteren Bereich und oben rum nichts mehr zäh. Seit dem auch schon öfter 287 lt. Tacho gesehen. Also das kann schon bei der Suche nach verlorenen PS helfen. Und lt. meinem Schrauber waren das Ventilspiel nicht sonderlich außerhalb der Toleranzen.

    Hey Leute,


    danke für die zahlreichen Antworten. Damit ist mir wirklich sehr geholfen.


    Fazit: Es werden wohl schwimmende Scheiben werden und alles andere bleibt wie es ist. ;)



    Die Bremssättel der SC33 sind schon auch zu gebrauchen, wenn diese technisch in Ordnung sind. Nachdem ich meine Sättel zerlegt und gereinigt habe ist der Druckpunkt knallhart und das bereits nach wenig Zug am Hebel. Außer den üblichen Stahlflex ist die Anlage Original.

    Da die SC50 von 2002 ist würde ich empfehlen die Sättel mal zu zerlegen und reinigen, da die Bremse an sich schon eine Referenz ist. Zerlegen deshalb, weil durch das wechseln der BF nicht alles aus den Ecken gespült wird, ein paar Ablagerungen waren bei mir vorhanden, nicht schlimm aber der Unterschied von vorher zu nachher war deutlich ;)

    Werd ich wohl mal machen


    Da staune ich, die 6 Kolben war der Hammer. Wobei ich auch die Pumpe umgebaut hatte. War superfein dosierbar und wenn Du mal richtig in den Anker gehen musstest, dann aber Achtung.

    Ich hatte dazu auch die Waves, die haben immer geklappert wie Sau :D



    Meinst du die Zangen der RN12?

    Die Bremsen der SC50 sind wirklich gut, selbst die Monoblocks mit "radialer" Bremspumpe der SC59 bremsen nicht nennenswert besser.

    Wenn man die Fuhre jeder zeit, dosiert auf's Vorderrad stellen kann, frage ich mich dann doch immer wieder, was man da noch verbessern will, bzw. worin da der Wunsch nach mehr Bremsleistung begründet sein sollte?

    Um kontrolliert über den Lenker abzusteigen, muss man nicht zwangsweise investieren, das schafft die SC50 auch in Serienausstattung.

    Wenn absteigen über den Lenker, dann unkontrolliert. Sieht viel geiler aus :D

    Greetz Schiko

    Die Bremse der SC50 war seinerzeit eine echte Referenz. Die Sättel und Pumpe werden gern bei den SC28 und SC33 Modellen angebaut, um die Bremse aufzuwerten.

    Ich denke nicht, dass du etwas anderes Plug and Play findest. Aber vielleicht hat ja einer eine Idee.:)

    Das glaube ich gern, ich finde sie auch nicht schlecht. Dachte nur: Wer schneller steht bleib länger schnell. (-: Nein, Blödsinn. Ist auch nur so eine Idee. Wie sieht es eigentlich mit den Bremsscheiben aus? Ich glaube herausgefunden zu haben, dass es schwimmende und nicht schwimmende gibt. Ist das richtig? Und wo liegt der Unterschied, bzw die Vor- und Nachteile?

    Guten Abend,


    ich werde bei meiner wohl bald mal neue Scheiben vorn drauf machen müssen. Da der Spaß nicht ganz günstig ist, bin ich am überlegen, ob man die Anlage gleich etwas aufrüstet. Bei ner GSX R 1100 hab ich damals auf 6 Kolben Anlage gewechselt und war beeindruckt. Bin nun am suchen, ob diese Möglichkeit bei der SC 50 auch besteht, bzw. ob es so einfach ist wie bei Suzuki. Da habe ich einfach nur ins Regal von der (ich glaube) K1-3 gegriffen, die Sättel angeschraubt und ab zum Tüv. Alles war gut und die Bremswirkung und Dosierung war wie von einer anderen Welt.


    Was sagt Ihr so dazu? Gute Idee, Dumme Idee, nicht möglich, .....


    Grüße

    Patte

    Die Lima bei ner SC50 defekt!!!!! Habe ich noch nie gesehen. Aber ausschließen kann man es nicht. Wer weiß was da für ein Regler verbaut wurde. Oder wie lange hast Du die Maschine schon. Das mit dem Licht kommt mir von meiner alten 33 bekannt vor. Da ging die Karre aber nicht aus. War auch ein anderes Bike.

    Na ja, so kann ich das nicht bestätigen. Habe bei mir den Regler getauscht, weil defekt. Danach festgestellt, dass die LM nicht genügend Spannung liefert. Also diese auch getauscht. Gemessen, LM bringt volle Leistung, aber der Regler war wieder durch. Nochmals neuen Regler verbaut, läuft.

    Fazit: Auch bei der SC50 rauchen mal die Lichtmaschinen ab.

    ;)

    Persönlich halte ich das mit dem Corona für zum Kotzen, nach und nach fällt alles aus was Spaß macht, Moto GP, Fußball im Stadion, usw :thumbdown:

    Hmmmm, wollen die Moppedfahren und Fick... auch verbieten? Also dann geb ich mir die Kugel. Vor allem wegem dem 2. :saint:

    Hab mal eines gehabt und wieder in die Tonne gehauen. Wenn ich los bin, habe ich es in den Rucksack gepackt. Natürlich nicht scharf geschaltet. Trotzdem ging ständig der Alarm los. So stand ich dann bimmelnd an den Ampeln und jeder hat mich angeschaut als wenn sie mich auf frischer Tat ertappt haben.

    Als ich sie gekauft habe hatte meine vorne auch einen Zahn weniger. Ist dadurch natürlich schon einen Ticken spritziger. Dennoch sollte sie auch mit Originalübersetzung ohne Probleme der alten Gixxer davonfahren. Hab den direkten Vergleich zu der 1000 FZR von meinem Vater und die sollte wohl vergleichbar mit der Suzi sein. Es ist aber schon ein deutlicher Unterschied zwischen der FZR und der Sc50. Die FZR geht aus dem Drehzahlkeller gefühlt besser, aber ab 7-8000 legt die Honda dann schon ordentlich zu. Solltest bei deiner also doch mal Ventilspiel usw. prüfen. Kann mich an den letzten Thread erinnern, da schaffte das Moped nur mehr 260 laut Tacho und es wurde so ziemlich alles getauscht, nur die Ventile nie wirklich geprüft...

    Der Vergleich zur Gixxer ist auch nur subjektiv, da ich sie nicht parralel gefahren bin. Alles in allem bin ich mit der SC50 sehr zufrieden. Ventile sind eingestellt, waren ausgangsseitig im Grünen bereich, nur die Einlassseite musste neu gemacht werden. Dort waren sie an der untersten Grenze. Mal sehen, am 1. gehts wieder los. (-:

    Normalerweise muss die Sc50 besser laufen. Aber hier gab es schon ein paar verzweifelte Menschen. Kann vieles sein. Nicht selten waren die Einlassventile undicht. Na ja dazu gibt es hier schon sehr viele Threads. Na ja aber denke mit dem Original Pot kommst du noch etwas besser weg. Ich erinner mich an die Gixxer. Die hat schon ordentlich los katapultiert. Die war weniger sanft . Dazu hat sie mehr Hubraum und Drehmoment schon etwas frueher. Die war ziemlich giftig. aber ich habe nun auch keinen direkten Vergleich mehr. Die Honda ist auf jeden Fall das bessere Mopped in jeder Hinsicht.

    Ja, da kann ich Dir nur zustimmen. Die Honda fährt sich ganz anders. Liegen auch 13 Jahre dazwischen. Und das ist in der heutigen Entwicklungszeit ne Menge :-)

    Mir reicht die Endgeschwindigkeit, auch wenn es keine 300 sind. Fahre ich sowieso nicht mehr so oft wie früher. Eher noch nen Zahn weniger vorn, dann ist sie auch ein bisschen stimmiger denk ich.

    Dann laueft deine SC50 wahrscheinlich nicht richtig. Die Gixxer hatte doch bloss 138 PS und war glaube ich mit 265 km/h angegeben. Normal ist die SC50 schneller. Was hast du da fuer einen Auspuff dranne ?

    Ich habe da nen Bos drann hängen.Das höchste war 276 lt. Tacho, aber nach ner gefühlten Ewigkeit. Die 11er hatte 143 PS und Tacho lief auf Anschlag. Sie zog aber noch ein bisschen. Ansonsten wäre mir die 1000er auch weggefahren. Ich sollte meine SC50 wohl einfach mal auf nen Prüfstand stellen und schauen was da so los ist.


    Ich würde sagen mit der Klappe kommt immer drauf an was man macht/vorhat. Mit einfach ausbauen und gut is ist's in den wenigsten Fällen getan. Fahre auch ohne Klappe, dafür aber mit abgedichteter Airbox, richtigen RAMair-Kanälen, kurzem Ansaugtrichtern und ner Akra-Komplettanlage. Das man da dann abstimmen muss ist natürlich klar. Läuft/lief damit 299 laut Tacho.

    An nem ansonsten Serienbike einfach die Airboxlappen ausbauen macht meines Erachtens auch wenig Sinn. Aber wie dunlop schon schrieb, das ist wohl ne Glaubensfrage.

    Ob da was abgestimmt wurde bei mir, wage ich zu bezweifeln. Na ma schauen, erstmal muss sie jetzt vom Enstellen der Ventile zurück sein, Sonne ist bestellt.

    https://www.bike-parts-honda.d…-/13MCJY41/F__1802/2/3214

    Da sind alle Teile . Dann brauchst du noch den Bowdenzug. Ist denn der Servo noch am Auspuff ok ?

    Sonst kauf dir am besten eine gebrauchte Airbox die noch komplett ist.


    Viele haben die Klappe ausgebaut und meinen es ist egal. Da gehen die Meinungen weit auseinander. Ich selber mag die Klappe. Wenn du fragst Klappe ja oder neun startest du einen Oelthread. Dazu gibt es hier auch schon Unmengen Threads im Forum. Musst du aber nicht lesen, Hinterher bist du genauso schlau wie vorher. Funktionieren tut sie so oder so. Die Gixxer hatte ich auch, die alte Oelgekuehlte. Die kommt in der Tat heftiger vor, allerdings war die auch viel kuerzer uebersetzt glaube ich.

    Hey Dunlop,


    danke für die Hilfestellung. Also fasse ich zusammen: Klappe nicht unbedingt erforderlich, also irgendwann mal machen wenn eine günstige Äirbox im Angebot ist und auch der Servo noch funzt usw.

    Zur Übersetzung der Gixxer: Das habe ich nicht verglichen ob die kürzer übersetzt ist/war, aber sie ging in der Endgeschwindigkeit deutlich besser und wenn ich so zurück denke, auch im Anzug/Durchzug. Mit der habe ich mich öfter auf der A24 mit ner GSX-R 1000 geprügelt und der konnte mich nicht abhängen. Das ist mit der SC50 leider ncht möglich. Dafür ist die Honda vom Handling her eine ganz andere Kragenweite. Liegen ja auch etwa 50 Kg dazwischen und Fahrwerksmäßich usw. ist viel passiert.


    Öldiskussion: Sinnlos, da einfache Plärre für die Honda reicht. ^^


    Nochmals Danke für die Einschätzung

    Tagchen,


    hab es endlich mal geschafft die Suche zu nutzen :P


    Ich habe meine SC50 gerade zum Ventilspielprüfen usw. Dabei wurde festgestellt, dass die komplette Klappensteuerung in der Airbox fehlt. Da es meine 1. Honda ist, kann ich nicht sagen ob sie übermäßig stark ruckelt oder im unteren Drehzahlbereich wenig Leistung hat. Kann nur mit GSXR 1100 Bj. 89 vergleichen. Die kam mir aber generell heftiger vor. Wie dem auch sei, ich überlege ob es sinnvoll ist, die Klappensteuerung wieder herzustellen. Bin allerdings überfragt, was ich dazu benötige. Bei mir sieht es jetzt so aus ( Hoffe das Bild funktioniert)

    Grüße

    Schiko