Kette gespannt -> Geräusche + leichte Vibration

  • Moin,


    Ich habe gestern meine Kette gespannt, da ich bei Lastwechsel ein klackerndes / schlagendes Geräusch hatte.


    Zuerst einmal ist die Beschreibung im Handbuch irgendwie unglücklich. Kettenspannung soll zwischen 25mm - 35mm sein.

    Drücke ich aber die Kette an der unteren Seite nach oben, sind es keine 35mm bis die Kette an den Schwingenschutz kommt...


    Naja, wie dem auch sei: Kette ist gespannt (m.M.n. nicht zu stramm, ich kann die Kette wenn ich auf dem Bock sitze immer noch gegen den Schwingenschutz drücken) und das Geräusch beim Lastwechsel ist verschwunden.


    Allerdings ist mir beim jetzt ein anderes Geräusch aufgefallen:


    Fahre ich über 35km/h, ziehe die Kupplung und lasse rollen, spüre ich bei ca. 35km/h leichte Vibrationen (spüre ich in den Fußrasten) und eine Art heulen. Rolle ich dann weiter unter 30km/h ist das Geräusch und die Vibration verschwunden. Bei höheren Geschwindigkeiten tritt dieses Phänomen auch nicht auf.


    Der Kettensatz ist keine 1.000km alt, wurde bei der 24.000er Inspektion gemacht.


    Kennt Jemand dieses Problem?


    Viele Grüße

  • Man misst nach oben Und unten.

    Wenn du nur nach oben hin misst und dort 35mm hast, hast du insgesamt wahrscheinlich was zwischen 50 und 70mm.


    + immer das Spiel an der Stelle einstellen, wo die Kette am strammsten ist, die Kette längt sich über die Zeit unterschiedlich. Ist hier aber wohl zu vernachlässigen, da neu.


  • Moin,

    Danke für die Info.


    Im Handbuch der sc60 wird laut dem Bild nur nach oben gemessen und nicht in beide Richtungen, siehe Bild:


    Wie ist denn das bei euch? Wenn ihr die Kette nach oben drückt, berührt die Kette bei euch den Schwingenschutz?


    Viele Grüße

  • Bei der 82er wird nur in EINE Richtung gemessen, auch hier sind 25-35mm vorgeschrieben.

    Ich schaffe es nicht die Kette gegen den Schutz zu drücken, aber viel fehlt nicht.


    Fakt ist lieber etwas lockerer als zu stramm.

  • Ich habe jetzt einiges im amerikanischen Forum gelesen. Es scheint wirklich so, dass die Kette zu stramm gespannt ist.

    Laut Handbuch passt es, aber in der Praxis sieht es wohl ein wenig anders aus...

    Ich werde nachher mal wieder lockern und dann schauen wir mal...


    Ich habe übrigens auch noch ein Video gefunden zum Thema Kettendurchhang SC60.

    Da beschwert sich auch schon Jemand über die Beschreibung im Handbuch ;)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • JaJa das mit der Kette und der Schwinge an der SC 60 ist ein wenig Schlecht. Ich hatte die einmal auch zu stramm (könnte im schlechtesten Fall die Getriebeausgangswelle verbogen werden) deshalb lieber etwas lockerer da das einfach nicht zu 100% messbar ist weil das gegen die Schwinge gar nicht so viel "Luft" hat.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Falls es dich tröstet: Du bist nicht der einzige dem es so geht ;)
    Das ist bei der SC60 tatsächlich etwas tricky.
    Der Grat zwischen zu locker und zu stramm ist sehr sehr schmal, hatte ich so bisher
    noch bei keinem Mopped.

  • Falls es dich tröstet: Du bist nicht der einzige dem es so geht

    Von dem kann man getrost ausgehen daß man nicht der einzige ist denn das liegt einfach an der Konstruktion.

    Nerven tut das trotzdem.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Ich hab mir auch extra einen längeren Hakenschlüssel gekauft (der ist so 30cm lang), weil mit dem Bordwerkzeug hat man da gar kein Gefühl.
    Durch den längeren Schlüssel kann man das feiner einstellen, da man ja mehr Weg hat wenn man am ende des Schlüssels dreht.
    Aber ich lass das auch lieber zu locker als daß es zu stramm ist.

  • Ach ja, ich wollte ja noch das Ergebnis posten, nachdem ich die Kette gelockert habe:


    Das Geräusch und die Vibration ist verschwunden. Es lag also wirklich an einer zu stramm gespannten Kette.

    Wie bereits schon erwähnt wurde: Lieber immer etwas lockerer als zu stramm.