Dominique Aegerter ist Supersport - Weltmeister

  • Moin und Glückwunsch in die Schweiz,


    hoffe, die Eidgenossen hier im Forum haben am Sonntag ein paar Bierchen gleichen Namens verdrückt!

    Dominique Aegerter ist Supersport 600 - Weltmeister 2021! :perfekt3:

    Meinen herzlichen Glückwunsch und jammerschade, daß diese spannende Rennserie mittlerweile weitgehend unter Ausschluß der medialen Öffentlichkeit verläuft (vom Live - Stream mal abgesehen). :(

  • Meinen herzlichen Glückwunsch und jammerschade, daß diese spannende Rennserie mittlerweile weitgehend unter Ausschluß der medialen Öffentlichkeit verläuft (vom Live - Stream mal abgesehen). :(

    Das finde ich auch, zumal das ja fast eine Dömäne deutscher/-sprachiger Fahrer ist..... Naja zumindest gab es da ab und an mal einen deutschen Weltmeister.


    Daher auch meinen Glückwunsch an Aegeter, er hat es sich verdient.

  • Moin und Glückwunsch in die Schweiz,


    hoffe, die Eidgenossen hier im Forum haben am Sonntag ein paar Bierchen gleichen Namens verdrückt!

    Dominique Aegerter ist Supersport 600 - Weltmeister 2021! :perfekt3:

    Meinen herzlichen Glückwunsch und jammerschade, daß diese spannende Rennserie mittlerweile weitgehend unter Ausschluß der medialen Öffentlichkeit verläuft (vom Live - Stream mal abgesehen). :(

    Ja, ist mangels TV-Übertragung auch an mir vorbeigegangen. Und soll es nicht für nächstes Jahr schon die weitgehende Aufweichung der "600"er Kategorie geben? So mit Panigale 959? StreetTriple 765 usw.? Vielleicht hat ja Domi die letzte "echte" Supersport-WM gewonnen :/

    Fünf von sechs Leuten finden Russisch Roulette total ungefährlich.

  • Ja, ist mangels TV-Übertragung auch an mir vorbeigegangen. Und soll es nicht für nächstes Jahr schon die weitgehende Aufweichung der "600"er Kategorie geben? So mit Panigale 959? StreetTriple 765 usw.? Vielleicht hat ja Domi die letzte "echte" Supersport-WM gewonnen :/

    Denkbar. Auf der Straße spielen die Supersportler mit ihren 600 ccm ja schon lange keine Rolle mehr.

  • Ja, die Regularien für die SSP - WM werden überarbeitet, damit auch der englische Triple (der italienische fährt ja schon mit) und die angesprochene Panigale mit dem V2 - Motor mitmischen dürfen.

    Wenn man da technisch eine gewisse Chancengleichheit erreichen könnte, wäre das eine mega spannende Klasse.

    Und mega wäre auch, wenn sie endlich wieder normal im TV mit übertragen würde!! :motz:

  • Wenn man da technisch eine gewisse Chancengleichheit erreichen könnte, wäre das eine mega spannende Klasse.

    Und mega wäre auch, wenn sie endlich wieder normal im TV mit übertragen würde!! :motz:

    Volle Zustimmung! Zumal dann auch Modelle dabei sind/wären, die man käuflich erwerben kann. Stichwort Seriennähe. Ein reglement für die unterschiedlichen Motorkonzepten wird sich ja wohl finden lassen. War in der SBK ja auch viele Jahre so.

  • So ein Ausgleichsregularium gab es ja schon jahrelang: 4-Zylinder 600cc, 3-Zylinder 675cc, 2-Zylinder 750cc. Das lässt sich auch theoretisch begründen mit der höheren Leistungsausbeute bei kleineren Einzelhubräumen. Wenn dann jedoch im Grunde alles unter 1000cc erlaubt ist, wird es sicher schwieriger. Wie grenzt man die 959er Panigale ein? Luftzufuhrbeschränkung? Drehzahlbeschränkung? Da bin ich ja gespannt.

    Gleich mal weiter gedacht:

    Würde es denn funktionieren, wenn man die Motorkonzepte völlig frei stellen würde und lediglich die Benzinmenge vorschreibt? Dann wäre es völlig schnuppe, ob ich mit einer 600er Drehorgel oder einer 1200er Zweizylinder oder auch mit Kompressor an den Start rolle - die Spritmenge gleicht doch sowieso alles wieder aus. Das könnte man im GP-Sport anwenden und auch in der WSBK. In letzterer würde es noch weitere Regeln geben wie bisher, die die Seriennähe der Motoren festlegt und ein Mindestgewicht.

    Fünf von sechs Leuten finden Russisch Roulette total ungefährlich.

  • Der faehrt auch MotoE. Das ist die Zukunft . ^^

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • So ein Ausgleichsregularium gab es ja schon jahrelang: 4-Zylinder 600cc, 3-Zylinder 675cc, 2-Zylinder 750cc. Das lässt sich auch theoretisch begründen mit der höheren Leistungsausbeute bei kleineren Einzelhubräumen. Wenn dann jedoch im Grunde alles unter 1000cc erlaubt ist, wird es sicher schwieriger. Wie grenzt man die 959er Panigale ein? Luftzufuhrbeschränkung? Drehzahlbeschränkung? Da bin ich ja gespannt.

    Das ist doch schon einmal ein Ansatz. Oder Vierzylinder bis 750cck, dreizylinder bis 800 ccm und Zweizylinder bis 1000 ccm. So ähnlich, wie früher die SBK.

  • Verfolge die SSP Läufe regelmäßig auf Servus TV im Stream und muss sagen dass die Rennen schon sehr spannend sind. Leider gibts zur R6 aus technischer Sicht kaum eine Konkurrenz. Öncü und Öttl waren mit der alten Kawa auch nur gelegentlich am Podest zu finden, die 2 MV Fahrer konnten ebenfalls nur wenig ausrichten. Find es daher gut wenn das Reglement offener wird und dann auch andere Hersteller mitmischen können. Dadurch dürfte die Serie aus kommerzieller Sicht auch wieder interessanter werden. Vielleicht finden wir dann neben der Yamaha, Kawa und MV auch mal eine aprilia, eine ducati, triumph oder andere hersteller. ktm hat ja nun ebenfalls einen supersportler auf basis der 890 gebracht, wenn auch nur in begrenzter stückzahl. vielleicht gibt dann auch noch einen straßenableger dazu. man darf gespannt sein.


    jedenfalls glückwunsch an aegerter, nach all den hochs und tiefs seiner karriere hat er bewiesen dass ers kann, ähnlich wie zuvor ein krummenacher.

  • Der faehrt auch MotoE. Das ist die Zukunft .

    Da wäre er ja auch - fast - Weltmeister geworden, hätte es da nicht diesen einen Vorfall gegeben... :dumdiedum: