Leisungsloch nach Wechsel des Benzindruckreglers

  • Guten Morgen zusammen,


    Ich bins mal wieder. :) ;)


    Seitdem ich den Benzindruckregler gewechselt habe
    habe ich extremste Leistungslöcher bei circa 2000 und bei circa 6000 UPM.
    Desweiteren ist das Standgas bei circa 600 bis 800.


    Was noch zu sagen ist, dass ich seitdem nur oder fast nur Regenfahrten hatte.
    (aus verschiedenen Gründen. Ohne Absicht)


    Aber ob es an der Regenfaht liegt bin ich mir unsicher.
    Und ob es einen Zusammenhang mit dem Druckregler gibt bin ich mir ebenso unsicher.


    PS: Ich hab mein Auto in der Werkstatt deshalb bin ich aktuell auf das Motorrad angewiesen.
    Sonst würd ichs einfach stehen lassen bis Sie repariert ist.

  • 600-800 ist schonmal deutlich zu wenig. Sollte bei knapp 1.300 liegen.

    Die solltest du erstmal wieder richtig einstellen.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • 600-800 ist schonmal deutlich zu wenig. Sollte bei knapp 1.300 liegen.

    Die solltest du erstmal wieder richtig einstellen.

    Werde ich machen.
    Steht bestimmt im Bücheli wie das geht?!


    Aber das sollte keinen Einfluß auf das Leisungsloch bei 2000 und 6000 haben?

    Wenns nicht regnet bei Sonnenschein und heißen Temperaturen war das Standgas normal.

    Aber da war auch noch kein Leistungsloch. Und das war vor dem Druckregler Tausch... :gruebel::gruebel:

  • Hattest du einen neuen gekauft?

    Alles wieder richtig zusammen gesetzt - Thema falschluft?

    Kann mit dem Wetter nichts zu tun haben.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Hab ihn nagelneu gekauft von webike aus japan.

    Den Link hat Dunlop gepostet.


    Ich denke schon dass ich ihn richtig eingebaut habe.

    ABER: Ohne Drehmomentschlüssel für die 2 Schrauben.
    Mein Drehmo kann die 10 NewtonMeter nicht.

    Ich hab nach Gefühl angezogen. circa 15 bis 20 Nm.


    Vorher:



    Nachher:


  • Guck dir mal bitte die Zündkerzen an.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Dazu brauche ich anständige Zündkerzenschlüssel

    Seitdem ich von meinem Elternhaus ausgezogen bin kaufe ich nach und nach Werkzeug was ich vorher von meinem
    Vater alles benutzt hatte.

    Kann man da bei Amazon brauchbares finden?
    Bestimmte Marke sinnvoll?

    China Billig (schrott?) ist mal wieder nicht zu empfehlen?
    Aber schon komisch, dass ausgerechnet jetzt evtl. Zündkerzen oder sonstwas "spinnen" ?!

  • Proxxon 23040 Steckschlüsselsatz, Komplettkasten mit 6,3mm (1/4") & 12,5mm (1/2") Umschaltratsche Nüsse von 4-32mm 56teilig Werkzeug Set Stahlkasten : Amazon.de: Baumarkt

    Ich kann dir diesen hier empfehlen.

    Oder bei einem örtlichen Händler nur eine einzelne Nuss kaufen, geht am schnellsten.


    Habe gelesen das die die teilweise "überfettung" bei einem defekten Regler nicht abkönnen.

    Wenn vorher alles richtig lief und du auch keinen Schlauch ab hattest oder evtl. vertauscht hast. wäre das immer die erste Anlaufstelle.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Ist bestellt.

    Kommt morgen am Dienstag an.

    Muss eh erst mal schauen ob ich Zeit zum schrauben finde.

    Meinst du es wäre bei Überfettung sinnvoll den altern Regler nochmals zu testen?
    Das Gemisch kann man ja nicht einstellen??!

  • Kannst du machen. Aber ich habe jetzt in gefühlt 20 Beiträgen die immer wieder gleiche Antworten von dunlop gelesen. Jedes mal lag er richtig ^^

    Einstellen kannst du da nichts.


    Wenn der Regler defekt ist, läuft das Benzin ohne den ungeregelten Druck bei fast geschlossenen Klappen trotzdem durch und dadurch überfetten Zylinder 1 und 4 ... so jedenfalls die Meinungen hier im Forum.

    Fang mit den Zündkerzen an ...


    §1 Die Zündkerze ist schuld

    §2 sollte die Zündkerze mal nicht schuld haben ... tritt automatisch §1 in Kraft ;)

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Aber die Zündkerzen sind erst mal nur zum Prüfen wo der Fehler liegt?
    Er liegt dann aber wenn Zylinder 1 und 4 überfettet sind und 2 und 3 nicht... dann liegt der Fehler nicht an den Zündkerzen sondern

    vermutlich am Druckregler?
    Also dann evtl. zurücksenden und nochmals schicken lassen?

  • Aber die Zündkerzen sind erst mal nur zum Prüfen wo der Fehler liegt?
    Er liegt dann aber wenn Zylinder 1 und 4 überfettet sind und 2 und 3 nicht... dann liegt der Fehler nicht an den Zündkerzen sondern

    vermutlich am Druckregler?
    Also dann evtl. zurücksenden und nochmals schicken lassen?

    wenn der neue Regler dicht ist. Liegt es an was anderem.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Wenn vorher alles lief und jetzt die Leerlaufdrehzahl so niedrig ist und die Kiste spinnt, vermute ich eher was anderes.

    Waren irgendwelche Stecker abgezogen vom MAP Sensor oder vom TP Sensor ?

    Ich vermute erstmal sonst dass der MAP Sensor falsche Luft zieht, also evt. Unterdruckschlaeuche nicht dicht sind.

    Hattest du irgendwelche Schlaeuche ab ausser am Regler ?

    Ist die rote Motorkontrolllampe an wenn sie laeuft ?

    Sonst zieh mal den Stecker ab vom MAP Sensor und gucke ob sie dann besser laeuft.

    Zur Not koennstest du dir noch ein Benzindruckmanometer kaufen und den Druck nachmessen. Aber ich gehe erstmal davon aus dass der neue Regler in Ordnung ist.


    Also erstmal Unterdruckschlaeuche ansehen und Map Stecker abziehen zum testen.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Ich hatte nur den kleinen unterdruckschlauch ab vom Druckregler.

    Und den größeren Benzinrücklaufschlauch ab vom Druckregler.

    Kabel hatte ich keine abgezogen.

    Die Motorkennleuchte leuchtet nicht auf.
    Kontrollier ich aber nochmalig heute später.

    Ich melde mich wenn ich den MAP mal abgesteckt habe und getestet.

    Aber bei dem Regenwetter weiß ich auch nicht sicher ob und wann ich zum testen komme.

  • Mir fällt gerade was ein was ich erst später schreiben wollte.

    Mir ist aufgefallen, dass ein Schlauch nach hinten raus unter die Verkleidung ins leere ging und nicht angesteckt war.

    Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das der Überlauf schlauch vom Benzintank ist/war.

    Sieht man oben auf meinen Bildern.

    Aber jetzt bin ich mir da doch nicht mehr zu 100% sicher.

    Der Benzintanküberlaufschlauchanschluss ist halt frei. und der Schlauch ging dort irgendwo hin und am anderen Ende ins leere.

  • Das ist normal der Schlauch von der Tankbelueftung. Der geht eigentlich zu einem T-Stueck. Das eine Ende kommt unten aus der unteren Verkleidung raus mit dem Ueberlauf. Also 2 Schlaueche muessten unten rausgucken.

    Dann geht der an ein T-Stueck. Das eine Ende geht zum Tank, und das andere normalerweise nach rechts ins Leere wo er am Verkleidungshalter sone Schlinge bildet.

    Wahrscheinlich ist deiner vom Tank ab.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Also es hat doch etwas mit dem Wetter zu tun.

    Wobei eher mit der Motortemperatur meine ich.

    Heute auf der Heimfahrt.

    Warme Temperaturen. Kein Regen.

    Beim Start und die ersten 5 bis 8 Minuten ruckeln ohne Ende bei 2000 und 6000 und evtl auch so ein bisschen.


    Danach war der Motor warm und lief 30 Minuten lang einwandfrei ohne jegliches Leistungsloch.

    Alles einwandfrei wenn der Motor warm ist.

    Und es nicht Regnet..... oder der Regen ist Zufall.

    Wobei der Motor ohne Regen bestimmt wärmer läuft.

    Ideen? Ratschläge?


    :danke11::welcome:

  • Die Leerlaufdrehzahlerhoehung funktioniert oder ? Also bei kaltem Motor sollte die Drehzahl auf ca.2000 rpm ansteigen und dann abfallen auf Leerlaufdrehzahl.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    Einmal editiert, zuletzt von dunlop (3. Juni 2024 um 20:34)

  • Die Leerlaufdrehzahlerhoehung funktioniert oder ? Also bei kaltem Motor sollte die Drehzahl auf ca.2000 rpm ansteigen und dann abfallen auf Leerlaufdrehzahl.

    1600 im Kaltem Zustand gerade eben noch geteste.

    1100 ab 37 grad Kühlwassertemperatur

    900 ab 43 grad Kühlwassertemperatur

    800 ab 47 grad Kühlwassertemperatur

  • Ok, die ist auch viel zu niedrig eingestellt. Also wenn sie einwandfrei mal laeuft musst du die auf 1100 rpm einstelln ca. Aber die Anhebung funktioniert jedenfalls.

    Nun weiss man nicht ob es tatsaechlich irgendwas mit dem Regen zu tun hat. Vermutlich eher nicht.

    Die Leerlaufdrehzahl war mit dem alten Druckregler hoeher oder ?

    Ich gehe erstmal noch davon aus dass sie irgendwo Falschluft zieht.

    Du kannst also mal testen was passiert wenn der MAP Stecker ab ist.

    Sonst wenn es nicht zu aufwaendig ist, wuerde ich tatsaechlich nochmal den alten Druckregler einbauen und sehen ob es dann alles weg ist. Nicht wahrscheinlich aber weiss man nie.

    Es kann im Grunde nur was undicht sein oder der Benzindruck ist nicht in Ordnung.

    Wenn es am Regen liegt, muesstest du harte Aussetzer haben, das spuert man eigentlich. Wenn sie laeuft sprueh mal etwas Bremsenreniger um die Schlauche unter der Airbox ob sich die Drehzahl aendert.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“