SC 33 Lima, Regler??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SC 33 Lima, Regler??

    Hallo zusammen, habe folgendes Problem:

    Bin vor paar Wochen während einer Ausfahrt liegen geblieben.
    Die gute ging während der Fahrt aus und lies sich nicht mehr starten...
    Batterie (LiFePo von JMT) war leer.

    Nachdem ich alles durchgemessen habe und einige Meinungen eingeholt bzw. nachgelesen hatte war (eigentlich) klar das es der Regler ist.

    Gesagt getan, neuen Regler (MOSFET FH 020AA) gekauft und eingebaut.

    Guter Dinge wollte ich das ganze bei einer kleinen Ausfahrt testen, aber nach wenigen Kilometern das gleiche wieder, Honda aus, Batterie leer und lies sich nicht mehr starten. ?(

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
  • Na den zig mal beschriebenen Lima/Reglertest machen, Messwerte posten und dann sehen wir weiter.

    Vermutlich hat entweder der neue Regler einen weg, oder die Lima ist hinüber.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen musste um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Entdeckung des internet-Zeitalters)
  • google2403, kannst Du bitte am Ende mal berichten, egal was du gekauft hast. Mich würde sehr interessieren, ob du einen Stator neu oder frisch gewickelt findest, der bereits bei 1100 U/min mit eingeschaltetem Licht schon eine vernünftige Ladespannung von min. 13,5 Volt, gerne auch 13,8-14,0 liefert.
    Einzelne Erfahrungen:
    Zu M T P.... dort hat ein Kumpel kürzlich einen Regler gekauft, der schon mechanisch völlig ungeeignet war. Er sah aus wie die billigsten Dinger, war 3mal so teuer, wurde extrem heiß und platzte nach sehr kurzer Laufzeit, jedoch ohne Schaden anzurichten. Positiv: Geld zurück war problemlos.
    M V H.... Stator ca. 70,-- nach 10tkm defekt, von Beginn an kaum Ladung bei Standgas. (Garantiefall wurde abgelehnt, da älter als 1 Jahr). Regler zu 17,95 mechanisch viel zu groß, daher wäre keine Kühlung gegeben, mit Gebrauchsspuren geliefert. Geldrückgabe war kein Problem.
    T O M M O T E C: Regler seit 10 Jahren problemlos, bleibt kalt, original Bauform. Wäre für mich momentan 1. Wahl auch für Stator.
    P I E T S - M O T O R A D L... ebay: Regler: 80,-- Sollte original Shindengen sein, kam ohne Umverpackung, Beschriftung klebrig, blieb kalt, aber er donnerte volle 14,8 - 15,1 Volt raus. Das steht keine Batterie und die Birnchen lange durch. Positiv: Rückgabe problemlos.
    U N D kürzlich unerwartet das hier: Ich habe mal als Testregler so ein verpöntes Ding für 8,99 aus China bei Ebay bestellt. Er steckte schneller als angekündigt im Briefkasten und das schlimmste ist: Er passte einfach mal so, bleibt ebenfalls kalt und macht einfach mal was er soll, nämlich 13,8-14,2 Volt.

    Übrigens sind MOSFET Regler an dem Moped eher nicht nötig, das Rahmenheck kühlt so super, dass die Regler unter aller Betriebsbedingungen nahezu kalt bleiben, wenn sie denn nur vernünftig Kontakt zu Trägerplatte haben. Einen neuen Stecker, z.B. auch von ebay kann man sich aber mal gönnen.
  • Habe mir vor drei oder vier Jahren eine von Shido Lithium Ion Batterie und keine Probleme mehr mit Regler. Diese Batterie braucht auch ein Volt mehr.
    Gruß Achim

    :yeh: :einmal 900 Blade immer Blade, das schon über 100000km, einfach geil : :yeh:
  • Ich habe mir letztens diesen Regler gekauft : Artikelnummer bei Ebay 351448653656

    Die Ladespannung hat einen gesunden Wert (genaue Zahlen nicht im Kopf). Die Passgenauigkeit ist super. Ich haben den Regler mit Wärmeleitpaste für Computerprozessoren eingeschmiert, weswegen er die Wärme super an den Rahmen abgibt, man spührt es wenn man anfasst im Vergleich zur anderen Seite.
    Bisher bin ich super zufrieden.(ca.3Mon verbaut)
  • Die Auflagefläche zwischen Rahmen und Regler besteht wie beim originalen aus Edelstahl und ist von der Qualität her genau so gut (schön gerade). Trotzdem habe ich Wärmeleitpaste genutzt um eine Lückenlose Verbindung zum Rahmen herzustellen. Vorteilhaft ist vorallem, das die Fläche etwas größer ist gegenüber dem originalen wenn ich mich recht zurückerinnere[keine Gewähr]! (bessere Wärmeableitung)

    Der "Rücken", ich nehme an du meinst praktisch die Draufsicht des Reglers, besteht soweit ich das in Erinnerung habe aus Alu (Druckguss?) in der Form vieler Kühlrippen was beim originalen ja auch nicht der Fall ist.

    Man könnte theoretisch direkt einen PC Lüfter draufsetzen der Luft durch die Rippen pustet. Ich allerdings keinen PC Kühler verbaut da ich nicht weiß ob das wirklich zur längeren Lebensdauer des Reglers beitragen würde. Vielleicht mach ich es trotzdem mal wenn ich Langeweile habe, da noch genug alte PC's bei mir rumstehen.

    Im Anhang ein Bild von dem guten Stück. m.ebay.de/itm/Lichtmaschinenre…28-SC29-SC33/351448653656
    Bilder
    • s-l400.jpg

      16,95 kB, 400×400, 5 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DeadSky87 ()

  • DeadSky87 schrieb:



    Man könnte theoretisch direkt einen PC Lüfter draufsetzen der Luft durch die Rippen pustet. Ich allerdings keinen PC Kühler verbaut da ich nicht weiß ob das wirklich zur längeren Lebensdauer des Reglers beitragen würde. Vielleicht mach ich es trotzdem mal wenn ich Langeweile habe, da noch genug alte PC's bei mir rumstehen.
    Der Lüfter sollte dann die Luft aber nicht "durchpusten" sondern abtransportieren. Also von dem Regler wegpusten.
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • irreversibel schrieb:

    DeadSky87 schrieb:

    Man könnte theoretisch direkt einen PC Lüfter draufsetzen der Luft durch die Rippen pustet. Ich allerdings keinen PC Kühler verbaut da ich nicht weiß ob das wirklich zur längeren Lebensdauer des Reglers beitragen würde. Vielleicht mach ich es trotzdem mal wenn ich Langeweile habe, da noch genug alte PC's bei mir rumstehen.
    Der Lüfter sollte dann die Luft aber nicht "durchpusten" sondern abtransportieren. Also von dem Regler wegpusten.
    Was spielt das für eine Rolle ob er kalte Luft reinpustet oder die warme Raus? In beiden Fällen würde Warme Luft abtransportiert werden.

    Lüfter auf Prozessorkühlkörpern pusten auch "Frischluft" in die Kühlrippen.
    Bilder
    • Screenshot_2017-10-21-19-12-59-1.png

      229,69 kB, 660×585, 6 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DeadSky87 ()

  • Nein eben nicht.
    Lüfter auf Prozessoren pusten die Luft vom Kühlkörper möglichst aus dem Gehäuse raus.
    Ansonsten pusten sie erst einmal die warme Luft die das Bauteil produziert auf den Kühlkörper/Prozessor bzw. das zu kühlende Bauteil. Versuchs mal.
    Das macht sich beim CPU einer Computers durchaus mit einigen Grad mehr bemerkbar.
    Lüfter haben zumindest in PCs die Aufgabe die Luft von den zu Kühlenden Elementen abzutransportieren. Auch an Laptops immer schön an den Lüftungsschlitzen festzustellen das dort u.U. richtig heiße Luft rauskommt. Ebenso bei Konsolen. Bei der alten PS3 z.B. der Fantest. Wenn das Teil mal ordentlich zugestaubt war und du einen Fantest startest kam unter Umständen mit viel Luft ein Haufen Staub hinter der Konsole raus.
    Effizienter funktioniert das wenn der Lüfter die warme Luft vom Kühlkörper abtransportiert.

    Hier mal noch zwei Links: [Kühlung] Prozessorlüfter... in Welche Richtung soll der Luftstrom gehen? - Hilfe! und Lüfter richtig einbauen | PCGH baut einen PC | Teil
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • Mit der Richtung ist das echt ein schönes Streitthema, schon häufig gelesen...
    ...Ich bin meistens grundsätzlich dafür den Luftstrom auf das Objekt zu richten/ leiten. Mir ist also die Kühlwirkung von einem Luftstrom wichtiger, als das abtransportieren der Warmluft. Denn das passiert ja autom. durch Über/Unterdruck der Gehäusekühler.

    Mir kommt es auch so vor als ob hier Gehäusekühlung mit Kühlung auf einem Kühlkörper gleichgesetzt/vertauscht wird. Sicherlich ist es Sinnvoller Warmluft aus einem Gehäuse abzusaugen. Aber hier geht es um einen Kühlkörper.

    Ich habe noch 4 Tower stehen und werde alle mal kontrollieren wohin der Lüfter von Werk aus pustet. Bin mir zu 99% sicher, das es in Richtung Kühlkörper ist. Auch bei meinem LapTop saugt der Lüfter unter dem Laptop an, drück die Luft durch den Prozessorkühler und dann erst aus dem Gehäuse raus. (Hatte unter anderen diesen schon offen und es ist immer das selbe Prinzip)

    Man sollte auch vorsichtig sein was man in Foren ließt, für mich sind das keine Beweise. Denn wenn man einen Frontlüfter hat der Kaltluft von aussen rein drück und am hinteren Teil absaugt hat man einen kontinuierlichen Frischluftstrom im Gehäuse, diesen kann der Lüfter durchaus nutzen und den Kühlkörper direkt kühlen. Did Warme Luft wird dann eh rausgesogen.

    Ich meine beim Motorrad wird es wenn dann nur im Stand sinn machen weil wärend der Fahrt der Fahrwind so oder so besser Wärme ableitet als jeder Lüfter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von DeadSky87 ()

  • DeadSky87 schrieb:



    Ich meine beim Motorrad wird es wenn nur im Stand sinn machen weil wärend der Fahrt der Fahrwind so oder so besser Wärme ableitet als jeder Lüfter.

    Genau!
    Bei der Fahrt kann so ein Lüfter sogar eventuell kontraproduktiv sein?
    Und im Stand, also im Standgas und mit Licht, wird der Regler eh nicht heiß(er) werden, weil die Lima kaum mehr Strom produziert, als gebraucht wird?

    Wenn ich was täte, dann vielleicht eine Kupferplatte zwischen Regler und Rahmen, weil Kupfer Wärme besser als Alu ableitet.
  • V3Honda schrieb:

    Wenn ich was täte, dann vielleicht eine Kupferplatte zwischen Regler und Rahmen, weil Kupfer Wärme besser als Alu ableitet.
    Wärmeleitpaste sollte bessere Ergebnisse liefern da es sich praktisch keine Spalte entstehen.

    Ansonsten hast du wohl Recht, ohne Lüfter wirds am besten sein.

    Edit: Hab auch mal mit meinem Bruder und dessen Chef gesprochen die die Server und PC's bei der Treuhand in Hannover warten. Sie sagen das der Luftstrom zu 90% immer auf den Kühlkörper gerichtet ist, es sei denn der Kühlkörper ist so groß, das der Lüfter seitlich angebracht werden kann...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DeadSky87 ()

  • Pardon, ich möchte Euren Erfindungsgeist ja in keiner Weise bremsen, ABER das Problem ist nicht der
    Regler sondern die Steckkontakte unterm Sitz :!:

    Nur den Lima-Regler wechseln, hilft wie Taschentücher gegen eine Grippe und in der Folge trifft es das
    nächste Glied in der Kette: die Lichtmaschine. :whistling:

    ...nur mal so am Rande (-: