Ruckeln und keine Leistung mehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich will keine Panik verursachen aber das mechanische Klappern würde ich als allererstes mit einem Lagerschaden beantworten. Wie genau würdest du "Klappern" definieren? Aus welcher Richtung kommt es? Klopfen? Nageln? Rasseln?
    Mach in jedem Fall mal den Ventildeckel runter und prüfe die Steuerzeiten. Verkehr ist das niemals und kostet auch nix außer Zeit.
    Dass das Öl recht dunkel bis schwarz ist, ist jetzt noch keine Hiobsbotschaft.
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • Also normal, nagelt, rasselt, klopft, poltert, klappert und scheppert da nix.
    Das einzige das ich als Normal betiteln würde wäre das leise zu hörende tickern. Ich meine mal gehört zu haben, dass das von der Zündung kommt. Ansonsten macht meine als Referenz keine Geräusche die ich nicht auch an einem neueren Bike gehört habe (z.B. direkter Vergleich S1000RR).
    Das wirklich typische rasseln kommt dann von der Steuerkette. Hilft aber alles nix. Mach den Ventildeckel runter und berichte. Alles andere ist nur Glaskugel Raterei.

    Edit: Ein Nageln hatte ich mit meinem alten Motor auch! Und da war die Steuerzeit der Auslasswelle um mehr als 1 Zahn verstellt. Bilder finde ich leider nicht mehr. Bei mir schlugen die Ventile der Auslasswelle auf den Kolben auf. Aber wie Michael bereits sagte: Unter normalen Umständen kann da physikalisch wirklich nix über springen ohne die halbe Galaxis um sich rum zu zerstören! Ich vermute viel mehr, dass sich ein oder mehrere Ventile verabschiedet hat.
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • Einen Lagerschaden merkst du ganz einfach. Wenn die ohne Last oder Leerlauf recht normal leise lauft und beim Gasgeben richtig boese klappert . Lagerchaeden merkt man weniger beim Gas wegnehmen. Die Oeldrucklampe wuerde im extremfall flackern aber meist ist der Motor dann vorher im Eimer. Aber einen Lagerschaden den kann man schoen hoeren. Mach mal tube Video falls man es im -stand auch hoeren kann.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • kein Ding Jörg ...

    So klingt btw. ein originaler Lagerschaden einer SC33 mit 98er Motor.




    dunlop schrieb:

    Ja wenn es dann soweit ist ist dann ist es kurz vor dem Blockieren, kenn ich auch. Ich habe schon einige Motoren selber gefahren bis zum finalen Ende.
    "Wenn" das Wörtchen Wenn nicht wär´ ... keiner von uns weiß was wirklich defekt ist und in welchem Stadium. Alles ein Rätselraten. Was einige von uns sicherlich wissen ist, dass eine SC33 keine der oben genannten Geräusche bei gesunden Motor macht.
    Ein, wenn wir uns alle richtig darauf einigen, "Nageln" ist dann von der Akustik her ein Geräusch das vorzugsweise Ventile verursachen.
    Jetzt betone ich nochmals: Die Kette hat wirklich keinen Platz da groß zu springen ohne größere andere Vernichtungen im Motor. Weswegen eine plötzliche Verstellung der Steuerzeit ein Rätsel wäre.
    Auch kann wie Michael sagte der Motor definitiv mal den roten bereich ab. Auch tief hinein. Also nützt das Rätselraten nix. Ich würde mal mit Michael in Kontakt bleiben wegen der Vergaserbank und parallel den Ventildeckel runter machen und gucken ob sich da was findet. Steuerzeiten oder ggf. schon andere offensichtliche Defekte.
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • irreversibel schrieb:

    kein Ding Jörg ...

    So klingt btw. ein originaler Lagerschaden einer SC33 mit 98er Motor.




    dunlop schrieb:

    Ja wenn es dann soweit ist ist dann ist es kurz vor dem Blockieren, kenn ich auch. Ich habe schon einige Motoren selber gefahren bis zum finalen Ende.
    "Wenn" das Wörtchen Wenn nicht wär´ ... keiner von uns weiß was wirklich defekt ist und in welchem Stadium. Alles ein Rätselraten. Was einige von uns sicherlich wissen ist, dass eine SC33 keine der oben genannten Geräusche bei gesunden Motor macht.Ein, wenn wir uns alle richtig darauf einigen, "Nageln" ist dann von der Akustik her ein Geräusch das vorzugsweise Ventile verursachen.
    Jetzt betone ich nochmals: Die Kette hat wirklich keinen Platz da groß zu springen ohne größere andere Vernichtungen im Motor. Weswegen eine plötzliche Verstellung der Steuerzeit ein Rätsel wäre.
    Auch kann wie Michael sagte der Motor definitiv mal den roten bereich ab. Auch tief hinein. Also nützt das Rätselraten nix. Ich würde mal mit Michael in Kontakt bleiben wegen der Vergaserbank und parallel den Ventildeckel runter machen und gucken ob sich da was findet. Steuerzeiten oder ggf. schon andere offensichtliche Defekte.
    Werde ich jetzt hier asngegriffen na dann Danke dafuer .
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Ich denk niemand will dir was... über Geräusche und deren Ausmaß schriftlich zu streiten wäre ja auch völlig albern.

    Der 98er Motor den man da hört war aber auch wirklich mausetot... war das der eines Forumsmitgliedes der gleich zwei Motoren geschreddert hatte?
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • irreversibel schrieb:

    Also normal, nagelt, rasselt, klopft, poltert, klappert und scheppert da nix.

    Nee, ausser man liest bevor man das erste Mal mit ner SC33/28 fährt, das ganze Forum hier durch. Wie ich!
    Was da alles rasseln und nageln soll und gerasselt und genagelt hat.
    Dann hört man zwangsläufig bei der eigenen dann auch was.
    Besonders wenn man ohne Helm an einer hohen Mauer entlang fährt. :D

    Nee, ausser den normalen Geräuschen, die jeder Motor macht, höre ich nichts.

    Was es mit den Vergaserschiebern, von denen man doch relativ häufig liest, und die oft rasseln/vibrieren sollen, auf sich hat, weiß ich nicht.
    Ich höre sie nicht.
  • also zum glück hört sich meine nicht so an wie auf dem Video. Ich werde sobald das Unwetter hier durch is mal versuchen ein Video zu machen um Stand etc. Versuche auch mal eine Aufnahme zusammen zu bringen beim Fahren und beschleunigen. Zur Not stelle ich sie Dr. vor die Tür und er schaut sie sich an. (Spaß)

    Nochmals danke an alle die mir hier so tatkräftig helfen wollen.
  • Zu weit weg, sonst hätte ich dir das vielleicht sogar angeboten.
    Jetzt mach dich nicht endgültig verrückt, du schriebst ein Fachmann hat sichs angehört und auch auf Vergaser getippt.
    Statt nun jede Menge hätte, könnte, hab aber schon mal gehört... würd ich planmässig eine Möglichkeit nach der anderen ausschliessen.
    Selbst womit du anfängst ist erstmal jucke.. also entweder Vergaser, dann versuchsweise tauschen, oder Steuerzeiten/Kompression.
    Sollte wider jede Wahrscheinlichkeit doch ein Motorschaden aufgetreten sein, das merkst du noch früh genug und ganz von alleine. Faustregel: Wirklich ernste Geräusche hörst du nicht länger als 50km, spätestens dann ist es endgültig eindeutig. (Vorsorge vor Folgeschäden sind heute uninteressant, sowas wird nicht repariert, da kommt ein anderer Motor rein und fertig. Von daher einfach weiterfahren und beobachten.)

    Irgenwelche "neuen" Ticker, Klicker, Klappergeräusche schreiben wir vorerst mal den überspitzen Ohren zu....
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)