ABS Modulator Umbau Sc59

  • Das C- Abs. ist ein feines System, vorausgesetzt es funktioniert tadellos.


    Ich hatte bis dieses Jahr keine Probleme mit dem Abs. System, aber dieses Jahr im Hochsommer bei 40 Grad hat es angefangen.
    War mit einem Kollegen im Südschwarzwald unterwegs, und haben es gut laufen lassen.
    Auf einmal fing die Abs. Lampe an zu blinken, aber da ja die Bremse noch funktionierte ohne Abs. sind wir weitergefahren.
    Im Internet Schlau gemacht, und es wurde immer wieder auf den vorderen Modulator hingewiesen.
    Da dieser ja wie bekannt vorne am Motorblock und Krümmer sitzt wo Temperaturen von jenseits herrschen.
    Dies kann ja nicht gesund sein für die Bremsflüssigkeit und dem ganzen System.
    Dieses Abschirmblech ist ja auch nur ein Backblech für den Modulator.


    Da ich an meinem Leben hänge, und nicht wieder auf eine Kurve zu stechen möchte…..in die Bremse fasse und sich erst mal nichts tut, da das Abs. aussetzt und Du mindestens 1,5 Sekunden brauchst um nochmals rein zu langen, kann es schon zu spät sein!


    Also im Netz schlau gemacht, und dann bin ich auf Fredirossi gestoßen. 8o


    Dieser Thread über den Umbau des Modulators in das Heck der Sc 59 machte mich neugierig und ich schrieb ihn an.


    Dieser hatte mich dann aufgeklärt über Ursache und Möglichkeit dieses Problem abzustellen indem der Modulator ins Heck kommt.
    Alles in allem habe ich einen Termin mit ihm und Werner ausgemacht für den Umbau meiner Sc59.


    Also Maschine auf den Hänger geladen, und 900km nach Österreich gefahren um den Umbau zu vollziehen.
    Habe diesen Tag genutzt um Wien mit meiner besseren Hälfte anzuschauen, und Fredi und Werner bauten in dieser Zeit die Maschine um.
    In dieser Zeit bekam ich locker 40 Bilder zugeschickt, was Sie gerade machen an der Maschine;
    somit konnte ich verfolgen und nachvollziehen was diese gerade tun.
    Dieses fand ich auch sehr gut, und erweckte Vertrauen in seiner Arbeit.
    Die beiden wurden am Abend noch fertig mit dem Umbau, und Fredi hatte gleich eine Probefahrt gemacht, um zu schauen ob der Umbau gelungen war.


    Am nächsten Morgen war ich selbst vor Ort, um eine Probefahrt zu machen, leider war das Wetter Nebelig und Nass …..typisch Spät Jahr.
    Konnte dann eine kleine Runde fahren, und hatte schon gemerkt das die Bremse besser ist als Original.
    Maschine wieder auf den Hänger, und ab nach Hause.


    An einem schönen Tag früher vom Geschäft nach Hause, und gleich auf die Hausstrecke!
    Erstmal Vertrauen bekommen für das Abs.…..
    Dann bei trockenen Wetter paar mal hintereinander voll in die Bremse bis das Vorderrad anfing zu jaulen, und ich muss sagen…..Hammer!
    Der Druckpunkt bleibt wo er ist.
    Der Hebelweg ist sehr kurz.
    Das ganze fing an Spaß zu machen, denn es funktionierte einfach nur einwandfrei.


    Ich kann jedem nur ans Herz zu legen, mal mit einer umgebauten Sc59 wo der Modulator im Heck sitzt zu fahren,
    und seine eigene Meinung zu bilden.


    Ich für mich selbst, würde den Umbau jederzeit wieder machen lassen. :thumbup:


    TÜV in Deutschland sehe ich gelassen ; denn es ist ja nur die Position des Modulators geändert worden.
    Und eine Stahlflex Leitung die eh eine Abe hat.
    Was soll man da bemängeln oder eintragen…...nichts.


    Im Falle wenn jemand den Umbau machen lassen möchte, ich weiß noch eine tolle Unterkunft die gerade paar 100 Meter von Fredi weg ist.
    Die Adresse kann ich gerne euch geben.


    Hier nochmals vielen Dank an Fredi und Werner für den Umbau und die Mühe dies auszutüfteln! :D:respekt::thumbsup:

  • Hallo Volker


    Gerne geschehen und es freut mich das Dich unsere Arbeit überzeugt hat.
    Viel SPass noch mitDeiner Klinge und viele km.
    Vieleicht gibts ja nächstes Jahr ein Treffen in Südtirol.
    Und Danke für Deinen positiven Tread hier im Kreise der Gleichgesinnten.


    Gruß
    Fredirossi (Fredi)

  • Hallo Volker
    schön das Du den Unterschied sofort gemerkt hast
    jetzt gib deinem Kopf noch etwas Zeit damit er sich wieder daran gewöhnt das alles passt mit der Bremse
    hat bei mir auch 2-3 Ausfahrten gedauert um das negative Gefühl wieder aus dem Kopf zu bekommen ;)
    danach steht einer glücklichen Beziehung mit deiner Fireblade nichts mehr im Wege
    und glaube mir ich weiß auch wovon Du sprichst mir ging es damals nach dem Umbau genauso
    plötzlich hat man wieder Freude am fahren und das Fahrgefühl ist ein ganz anderes.


    Ich freu mich für Dich mit und schön das Du den Schritt gewagt hast und wir Dir helfen konnten


    lG Werner



    PS: Ich bin mir sicher wenn man es nicht anspricht fällt das gar niemandem auf wer bitte schaut beim TÜV unter die Sitzbank
    außerdem wie Du erwähnt hast es ist ja absolut nichts illegales dabei einzige Teileänderung ist eine Stahlflexleitung mit E Nummer

    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen

  • Coole Truppe das nennt sich Biker - Bruderschaft!


    :thumbsup:

    Wir sitzen ja teilweise alle im selben Boot mit dem leidigen Problem
    da müssen wir uns wenn es möglich ist selber helfen wenn uns Honda diesbezüglich schon im Regen stehen lässt ;)


    Fakt ist meine Bremse funktioniert super seit dem Umbau keinerlei Probleme mehr und die Bremse geht so wie es sein sollte
    kein wandernder Druckpunkt mehr und das schwammige Gefühl am Hebel ist komplett weg
    fährt sich vom Gefühl her wie eine ohne ABS .....genau so soll es sein :thumbup:


    schade nur das sich Honda diesbezüglich bisher immer noch nichts überlegt hat und als Lösung nur einen neuen Modulator verkaufen will
    anstatt das Problem beim Schopf zu packen und das Hitzeproblem zu beseitigen.


    Jetzt im Heck verbaut bekommt der Modulator maximal Umgebungstemparatur ab und das stört absolut nicht


    Der neue Modulator ist meiner Meinung nach nichts anderes wie eine zeitliche Verschleppung des Problems das früher oder später wieder kommt
    vom Preis des Modulators will ich erst gar nicht anfangen :thumbdown:



    lG Werner


    PS: Das entlüften funktioniert als positiver Nebeneffekt auch einfacher da der Entlüftungsnippel jetzt im Heck frei zugängig sitzt und nicht mehr vorne zwischen den Krümmern :thumbsup:

    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen

    Einmal editiert, zuletzt von Onkel4ever ()

  • Euer Umbau ist in der Tat die Variante wo das Problem auf Dauer löst. Toll :perfekt2:


    Aber es gibt noch genug die sich einreden dass das was Honda macht mit dem Tausch richtig ist und der Platz vom Einbauort mit Hitzeband oder ähnlichem optimiert werden kann ;)

  • @ Fredi & Werner: Echt leiwand, dass ihr eine Lösung für das Problem gefunden habt und eure Arbeit jetzt auch noch belohnt wird! ... :respekt:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • @ Fredi & Werner: Echt leiwand, dass ihr eine Lösung für das Problem gefunden habt und eure Arbeit jetzt auch noch belohnt wird! ... :respekt:

    Danke wir haben uns auch wirklich sehr lange den Kopf darüber zerbrochen ;)
    lG Werner

    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen

  • Super Sache Darf ich fragen was der Umbau kostet?


    Gruss

    Kommt darauf an was Du haben möchtest bzw brauchst.
    Wenn der Modulator defekt ist, dann brauchst schon mal einen.
    Möchtest Stahlflex überall drin haben, dann wird es auch teurer.
    Von dem her würde ich sagen das mal eine PN an Fredirossi schreibst.
    Der kann Dir dann sagen was es kosten würde mit Deinen Wünschen ;-)


    Mein Modulator war auch defekt, aber das kommt mit der Zeit.
    Man muss bedenken das der immer sehr warm wird und wieder abkühlt....
    was nicht gerade sehr förderlich ist für das Material usw.
    Vermutlich durch die Hitze verzieht sich das Material des Modulators, und somit
    geht dieser dann defekt. Wie gesagt, ist eine reine Vermutung.

  • Euer Umbau ist in der Tat die Variante wo das Problem auf Dauer löst. Toll :perfekt2:


    Aber es gibt noch genug die sich einreden dass das was Honda macht mit dem Tausch richtig ist und der Platz vom Einbauort mit Hitzeband oder ähnlichem optimiert werden kann ;)

    Das mit dem Hitzeschutzband haben wir auch schon probiert hält eine zeitlang aber eben nicht ewig :thumbdown:
    Hitzeschutzfolie auf das Hitzeschutzblech auch in Verbindung mit dem Hitzeschutzband brachte etwas Besserung
    aber leider nie den gewünschten Erfolg.


    Bei hohen Außentemparaturen oder Stausituationen ist das Hitzeschutzblech eher ein Backblech denn ein Schutz für den Modulator
    also haben wir weiter darüber nachgedacht wie wir das Problem lösen können.


    Fredi hatte eines Tages den Einfall das der Modulator vom Einbauort einfach weg muss da es ansonsten einfach keine dauerhafte Lösung gibt
    das es sich um ein Hitzeproblem handelt hatten wir ja ohnehin recht schnell erkannt.


    Nach anfänglicher Skepsis meinerseits haben wir uns aber dann doch getraut und den Umbau versucht
    und im Zuge dessen auch freudig erkannt das man nicht einmal ein Kabel durchschneiden muss wenn man es geschickt anstellt.


    Ein danke hier an den Fredi der mich durch seine Hartnäckigkeit und seine Kompetenz beim schrauben letztendlich doch überzeugen konnte.


    Letztendlich brachte der Umbau des Modulators ins Heck den auf Dauer gewünschten Effekt
    seither ist Ruhe mit Luftblasen dem damit verbundenen wandernden und schwammigen Druckpunkt usw
    das entlüften ist denkbar einfacher geworden und der Modulator sitzt noch dazu an der höchsten Stelle des Motorrades.


    Jetzt nach über 25000 gefahrenen km auf diversen Fireblades und verschiedener Baujahre ohne jegliche Troubels
    traue ich mich ohne Bedenken zu behauptendas dies definitiv die Lösung auf Dauer ist und das Problem damit ein für allemal beseitigt ist :thumbsup:


    lG Werner

    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen

  • Sag mal Alfred,

    warum funktioniert das C-ABS auf der SC60 mit fireblademotor von 2007 eigentlich?

    Das ist doch die gleiche Technik (Modulator..) wie bei der SC59, oder?

    Ich bin das Ding jahrelang gefahren ohne einmal Probleme mit der BF zu haben. Am Ende hatte sie über 50.000 km drauf, bei nur 2 mal BF-Wechsel (ja ja, Asche auf mein Haupt). :gruebel:

  • Sag mal Alfred,

    warum funktioniert das C-ABS auf der SC60 mit fireblademotor von 2007 eigentlich?

    Das ist doch die gleiche Technik (Modulator..) wie bei der SC59, oder?

    Ich bin das Ding jahrelang gefahren ohne einmal Probleme mit der BF zu haben. Am Ende hatte sie über 50.000 km drauf, bei nur 2 mal BF-Wechsel (ja ja, Asche auf mein Haupt). :gruebel:

    Wo sitzt der Modulator bei der SC 60 das ist die entscheidende Frage ohne jetzt nachzusehen gehe ich davon aus das er nicht am selben Ort wie bei der SC 59 verbaut ist.

    Das C ABS funktioniert ohnehin tadellos wenn es nicht andauernd der Hitze ausgesetzt ist dort liegt der Fehler begraben.

    Daher gehe ich davon aus das sie bei der SC 60 einen geeigneteren Platz wie bei der SC 59 für den Modulator gefunden haben.

    Nicht das Teil und die Technik ist das Problem sondern einfach nur der Einbauort mit der damit verbundenen Dauerhitze.

    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen

  • Werner, danke füs antworten. War nur so ein Gedanke von mir. Ich finde eure Lösung genial, wenn auch vermutlich nicht gerade kostengünstig? Wenn die Zeit kommt, melde ich mich bei euch zum Umbau an und komme gerne ins Ösiland :thumbup:

    hallo Katja

    Die Lösung finde ich selber auch genial auch ich habe umgebaut ;)

    Ich möchte da ja jetzt niemanden locken oder dergleichen aber " nicht kostengünstig " ist relativ

    Ich habe schon Rechnungen gesehen vom HH wo für das entlüften etwas mehr als die Hälfte für den Umbau genommen wurde. :/

    Leider hatte der besagte Besitzer keine 3 Monate später das selbe Problem wieder alles schon erlebt.

    Daher habe ich mich damals auch dazu entschlossen umzubauen denn das andauernde entlüften kann ganz schon ins Geld gehen

    und das ist dann wirklich nicht kostengünstig wenn man nicht in der Lage ist es selbst zu tun sondern jedes Mal zum HH fahren muss.


    früher habe ich 5x im Jahr entlüften müssen quasi jedes Mal nach Südtirol war es soweit

    heuer einmal am Saisonanfang und seither nicht mehr obwohl wir 4x Südtirol und 1x Kroatien waren

    die heimatlichen Ausfahrten sind da noch gar nicht mit einberechnet für mich persönlich hat sich der Umbau voriges Jahr voll bezahlt gemacht.


    Es geht ja auch hier gar nicht ums Geld fürs entlüften selber das man andauernd bezahlen muss

    sondern eigentlich vielmehr um den Aufwand den man andauernd dabei hat

    und vor allem den Unmut über die Bremse selber und die damit verbundene Unsicherheit beim fahren wenn diese nicht so funktioniert wie sie soll.

    Ich war vor dem Umbau eigentlich soweit das ich sie schon verkaufen wollte jetzt sieht es genau umgekehrt aus ich liebe sie wieder wie am 1 Tag :)

    lG Werner

    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen

  • Hallo

    Zu meinen Bildern welche utiltiy hie eingefügt hat gibt es eine Neuerung.

    Der Modulator wir nicht mehr mit einem Eisenbügel sondern mit einer feinen polierten Aluplatte montiert.

    Das sieht wertiger aus und ist wesentlich schöner.

    Gruß Fredi