Ein paar Fragen zum K&N + Airboxmod

  • Ja ich meine natuerlich die Lamda Werte aus #197 genau.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Der Michael hat bestimmt nur einen harten Tag gehabt und war etwas kurz drauf.

    Lol, nee, nu isses klar, ich kann Beitrag #197 schlicht nicht lesen.

    Wenn jemand nahezu jeden technischen Thread mit bis zu 12 !! Beiträgen am Tag zubombt und in diesen Beiträgen nicht mehr kommt als Vermutungen oder google-Weisheiten landet er auf der "stillen Treppe".

    Klar hab ich die Lambda-Werte der Serienversionen gemessen. Aber wie schon an anderer Stelle geschrieben spuckten die alten Tester mit ihren Sprungsonden keine exakten Zahlenwerte aus. Sicher ist nur, und was anderes war (ist) mir auch nicht wichtig, fetter als 0,9 hier unten in der Rheinebene (125m ü n.N.). Genauer ist gerade hier auch völlig sinnfrei, denn 15km weiter bin ich auf fast 1000m Höhe und da läuft jeder Vergaser ohne Höhenkorrektur ohnehin deutlich zu fett. Magerer abstimmen geht aber nicht weil sonst in der Ebene Überhitzungsgefahr besteht. Und als alter 2-Takt-Tuner biste da buchstäblich "gebranntes" Kind, die Dinger verzeihen bekanntlich gar nix.

    Gut, fürn Langstreckenrennen z.B. in Hockenheim hab ich meine eigenen Motoren bei entsprechender Temperatur/Wetterlage manchmal 2-3 Punkte magerer eingedüst und das hat dann auf den langen Waldgeraden sicher 0,5-2 km/h "gebracht" :)

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Wenn ihr den K&N mit herausnehmbarem Filterelement habt und nach den alten Erfahrungswerten bedüst habt laufen eure Böcke sehr wahrscheinlich ordentlich zu fett.

    Eine kleine Ergänzung zu dem Filter ohne Airboxmod:

    In meiner wiederbelebten SC28 ist ebenfalls der genannte K&N mit herausnehmbaren Filterelement drin, den Vergaser hab ich Aufgrund der Standzeit reinigen müssen, er ist mit 115-118-118-115 bedüst, also Serie. Da hab ich nichts gemacht und die Airbox ist ebenfalls unverändert bis auf die fehlende Olive, war ebenfalls so.

    Nach nun einigen hundert Kilometern kann ich nicht meckern und muss erstaunlicher Weise sagen das sie sogar gut läuft mit dem genannten K&N, einzig am Berg wenn man Gas gibt im mittleren Drehzahlbereich auf Volllast braucht sie ein wenig wo die 33er sofort da ist mit dem optimierten Mod. Ansonsten reagieren sie ziemlich ähnlich mit einem leichten Plus zu Gunsten des Mod. bis auf den Bereich zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen da ist das Plus auf der anderen Seite.

    Im Moment lass ich den Filter erstmal drin, hab aber den alten K&N mit dem Steg, eine weitere Airbox sowie eine Vergaserbatterie und verschiedene Düsenkombi's bei Bedarf hier.