Startverhalten BOS und Original Auspuff/ESD

  • Hallo!

    Ich habe mir letztes Jahr eine SC33 1998 zugelegt. Alles original bis auf einen BOS Endschalldämpfer (Oval Alu mit ABE und DB-Killer drin). Auch ein originaler neuer Luftfilter ist verbaut. Die Blade hat so ein einwandfreies Startverhalten. Wenn kälter kurz mit Choke und bei wärmeren Temperaturen oder noch warmem Motor auch ohne. Ich habe vor ein paar Tagen dann den Originalauspuff (ESD) mit neuer Dichtung rangeschraubt und mit dem gibt es „Probleme“ mit dem Startverhalten. Beim Kaltstart (auch warmen Außentemperaturen) braucht es lange den Choke und wehe ich probiere es erst ohne ihn. Dann stirbt die Maschine auch gerne nach dem Anfahren wieder ab. Dann brauche ich erst ein paar längere Startversuche mit Choke bis wieder alles normal. Ist der Motor dann warm läuft sie einwandfrei und von der Laufkultur untenrum auch besser als mit dem BOS. Interessant ist auch, dass die Maschine mit dem Original ESD im unteren bis mittleren Drehzahlbereich auch besser anzieht als mit dem BOS.

    Hat jemand von Euch vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist das normal so? Läuft die Blade mit dem BOS ESD vielleicht fetter? (würde eigentlich vom Gegenteil ausgehen).

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

  • Das sie bessere Beschleunigungswerte mit dem Originalen hatt ist ja bekannt wegen dem fehlenden Staudruck.

    Vielleicht ist dein Moped auf dem Bos abgestimmt und läuft mit dem Originalen dann nicht so gut, aber ob sich das auch auf das Startverhalten auswirkt wage ich zu bestreiten.

  • Hi Opel 70!

    Danke für die schnelle Antwort!

    Ja Abstimmung auf BOS kommt in Bettacht. Habe letztes Jahr Vergaser in der Werkstatt reinigen lassen, da sie nur auf drei Töpfen lief. Da war BOS natürlich noch dran. Auswirkung auf Startverhalten - keine Ahnung.

  • Auswirkung auf Startverhalten - keine Ahnung.

    Würde ich ausschliessen... beim Start gibts keine Gasschwingungen die beeinflusst werden könnten.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Vielen Dank Dr. Fireblade!

    Dann ist das mit dem Auspuffwechsel wohl auszuschließen. Vielleicht ist der zeitliche Zusammenhang einfach nur Zufall. Ich werde mir am Wochenende mal die Chokemechanik anschauen. Vielleicht hängt da ja etwas.

    Grüße!

  • Vielen Dank Utility für die Hilfestellung!

    Ja habe ich gemacht und beim Kaltstart gestern morgen mit dem BOS ist sie auch gut ohne Choke angesprungen. Allerdings war es gestern früh hier im Berliner Raum auch so richtig warm. Die nächsten Tage wird sich aber sicherlich herausstellen, ob das seltsame Startverhalten auch bei dem BOS auftritt. Ich werde berichten.

  • Hallo,

    hier ein Update nach dem Wochenende:

    Das „Problem“ beim Starten ist nun tatsächlich am Freitag auch mit dem BOS aufgetreten. Also ohne Choke gestartet. Sprang an mit Drehzahl knapp unter 1K. Dann losgefahren und nach ca. 300-400m wieder ausgegangen. Dann ca. 10 min. auch mit Choke nicht angesprungen. Dann ging es wieder mit Choke und die Maschine lief wieder völlig normal. Dann Samstag und Sonntag Kaltstarts gemacht mit anfänglichem Choke. So ca. 20-30 Sekunden und dann lief sie ebenfalls ohne Probleme. Mein Fazit: Wie Ihr es schon mitgeteilt habt, liegt es nicht am ESD. Wahrscheinlich einfach ein Bedienfehler von mir mit dem Kaltstarten ohne Choke. Für mich bleibt nur die Frage, warum ich dieses Phänomen vor dem ersten Wechsel des ESD nicht hatte. Dem muss ich aber nicht weiter auf den Grund gegen, da das Moped ja gut läuft und ich erst bei stabiler Drehzahl ab 1K (nach Start mit oder ohne Choke) anfahren werde. Bei der Choke-Mechanik ist mir übrigens auch nichts aufgefallen. Also denke ich, es hat alles so seine Richtigkeit.

    Vielen Dank für Eure Beiträge!

  • Das Verhalten kannst Du so als "normal" einstufen. Wenn das Moped kalt ist einfach so verfahren wie du es heraus gefunden hast und dann läuft sie, ggfs kannst Du noch mal schauen wo deine LL Drehzahl liegt im Betriebszustand und diese bei Bedarf noch etwas nachregeln den falls die recht niedrig ist wirkt sich das im kalten Zustand natürlich kontraproduktiv aus sofern du ohne Choke zu Gange bist.