Auspuff anlagen

  • Akra 4-1 mit Interferenzrohren und konischen Krümmern. Schalldämpfer Oval-Titan mit Kammern und e-Nummer oder Absorptionsdämpfer rund Carbon für die Renne.

    Mit Serienkrümmer sind SR, BOS oder Termingnoni gut.... in dieser Reihenfolge.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Fressen im normal Fall alle Leistung, hatte ich selber an der Mille oder an ner FZR 1000. Wenn Sie die Leistung behalten soll kommst um einen Dämpfer mit ausreichend Volumen nicht rum, so wie der Dr. Schon schrieb. Wenn Leistung egal ist, kannst auch den Storm GP nehmen, ist der gleiche wie der Mivv, nur in Edelstahl und günstig.

  • Stimmt genau. Je kleiner der Topf, desto schlechter läuft sie.

    Hab wirklich viele Töpfe sowohl auf dem originalen Krümmer als auch auf dem Schüle probiert. Da war von diversen Renndämpfern, E-Dämpfern in verschiedenen Längen mit/ohne db-killer und eben großen Kammerdämpfern alles dabei. Mit einem großen Kammerdämpfer hing sie immer, teils deutlich, besser am Gas als mit allen anderen Konstruktionen. Am Schlechtesten lief sie mit kurzen, billigen, lauten E-Dämpfern. Generell war es auch so, dass mit zunehmender Lautstärke der Töpfe die Leistung abnahm.

    Kurz um, je billiger desto schlechter. Beim originalen Krümmer geht es eigentlich nur darum einen Topf zu finden der das Niveau des originalen Topfs erreicht, sprich keine Leistung frisst. Da kannst den Krümmer mit Topf als ein durchentwickeltes Teil betrachten das perfekt funktioniert.

    Der kurze Hurric z.B. zwickt gefühlt 15PS weg, ist dafür aber laut. Wennst nach braubarer Ware suchst wirst bei Louis und co nicht fündig. Und brauchbar und billig geht nicht, jedenfalls nicht neu.

  • E-Dämpfer mit Kammern haben praktisch immer drei Kammern. Die erste ist die Expansionskammer, die bestimmt maßgeblich den Drehmomentverlauf. Die nächsten beiden sind die Schalldämpferkammern....

    So... beliebig laut darf das Ding nicht werden, klein soll er auch sein... ergo gehts fast immer überwiegend auf Kosten der ersten Kammer... und schwupps, wie überraschend, ist der Drehmomentverlauf das erste Opfer.

    Die drei von mir genannten Schalldämpfer erreichen bzw. übertreffen minimal das Niveau des Seriendämpfers.Der Termignoni wird schnell bissle lauter.... erst dann geht er auch gut.

    Meine meist-verbaute Lösung bis in die 145PS-Klasse war der Serienkrümmer der 98er (VA), die Aufnahme umgeschweisst auf den SC28 ab 94. Leicht, günstig und unauffällig. Diese SC28-Dämpfer sind richtig gut, die hab ich selbst bei den VTR verbaut.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)