Verdammt!!! Wo ist mein Öldruck???

  • Hallo zusammen...


    Das war so ein schöner Morgen, gefrühstückt, angezogen und Los...Wollte in die Eifel, mal schauen wen ich treffe!? Soweit bin ich leider nicht gekommen... :tougue:


    Bis Düren bin ich dann schön in Kolone mit 2 Kolegen gefahren...Kurze zeit Später in soner Blöden Umgehungsstraße (ich wollte da eigentlich garnicht lang, aber Kolone halt) lag mitten in der Kurve ein Motorradhandschuh ;( ;( ;(
    und :weg:war sie! Bin Gott sei Dank nur ca 40Km/h schnell gewesen weil die Straße dort echt scheiße zu fahren ist.
    Son scheiß dachte ich, aber nach dem Aufstehen konnte ich aufatmen Limadeckel zerkratzt und den Lenkerstummel hats ein wenig mit genommen. Verkleidung alles unbeschädigt. Gott sei dank.
    Als ich sie startete merkte ich das der Öldruck weg war....
    Zeigt die Lampe an und man hört es an den Stößeln, hab sie sofort ausgestellt und später nochmal probiert.aber unverändert. Was kann das nur sein??? ?(


    ich bitte euch um eure :hilfe:


    Im besten dank voraus.


    Gruß Jens



    P.s. Wer hat seinen Handschuh verloren, hab ihn zuhause? :gunman: ;) ;)

  • lasse sie erstmal laänger stehen damit sich das öl wieder unten sammeln kann.ich würde es denn nochmal probieren.
    prüfe auch das kabel das an den öldruckschalter geht.es sitzt auf der rechten seite zwischen den beiden deckeln.ein trick darunter.

  • Hi Matze,
    hab sie schon 3 Stunden stehen lassen und auch schon den Ölstand mit dem Ölpeilstab kontrolliert. Resultat daraus...ist alles im Normalbereich steht auf max. Wüßte echt nicht was das sein könnte ?(


    Vielleicht hat die Ölpumpe die ungewollte Schräglage nicht ganz verkraftet was dennoch sehr unwahrscheinlich ist!? das mit dem Öldruckschalter war meine erste überlegung, aber man hört es an den Hydrostößeln das kein Öl ankommt.


    Trotzdem danke für dein Posting.


    P.s. Bin voll traurig bei dem Wetter zuhase zusitzen. X(

  • Zitat

    Original von Blade83
    ... aber man hört es an den Hydrostößeln das kein Öl ankommt...


    Die SC28 hat keine Hydrostössel

    Wenn Gott gewollt hätte, daß zwei Personen auf einem Motorrad sitzen, hätte es vier Räder.

  • Bei den Autos gibt es einen Kolben mit einer Feder über den der Öldruck geregelt wird, wenn das auch bei der Fireblade gibt könnte es sein das sich da was verklemmt hat. Ist nur so ne Idee


    Fighterblader

  • Die Ölpumpe ist von einer kleinen Kette angetrieben, vielleicht ist die bei nem abrupt-krassen Lastwechsel gerisssen oder abgesprungen??


    Oder aber der Stecker vom Öldruckschalter ist ab oder kaputt oder der Schalter selber...??

    Gruß &...stay hard on the gaaassss.. ;):D


    PeteRR :lies nach: (-:


    NS/22: ?
    Tacho SC77/17: > 26.800 km :)

    Tacho SC80/20: > 10.400 km

  • PeteRR
    Das hab ich mir auch schon gedacht nachdem ich das Werkstatthandbuch mal genauer Studiert hab...Denn anderes kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Die Maschine ist nirgends vorgeschlagen usw...
    Ich öffne morgen früh mal den Deckel und werd mal nach schauen...
    oder ich hoffe das ich morgen früh in die Garage gehe und sie läuft wieder einwandfrei... ;)


    Vielleicht fällt jemandem ja noch irgend etwas ein...


    Gruß und :nacht:

  • hast du die sicherungen geprüft.
    manchmal sind es auch die einfachen dinge.

  • Morgen...
    So hab mein Möppi grade verladen und zum freundlichen HH um die ecke gekarrt. Der wird schon was finden...(Hoffe ich)


    Gruß Jens


    P.s. Ich lass es euch wissen was das war!!!

  • Zitat

    Original von Matze
    und??
    hast du schon news??


    Morgen...
    Wollt jetzt mal eben einen Bericht abgeben.
    Also jetzt ist das Geheimnis aufgedeckt. Das Überdruckventil vom Ölkreislauf muß wohl hängen geblieben sein. :tougue:
    Hab mir jetzt vorsichtshalber aber ein neues einbauen lassen.
    Jetzt kann ich endlich wieder fahren =)


    Gruß Jens

  • aha
    das überdruckventil ist eigentlich sehr einfach aufgebaut.
    es wird nur eine feder überdrückt,und die war kaputt??

  • Zitat

    Original von Matze
    aha
    das überdruckventil ist eigentlich sehr einfach aufgebaut.
    es wird nur eine feder überdrückt,und die war kaputt??


    Ja, so haben die das in der Werkstatt erklärt, die Feder muß irgendwie hängen geblieben sein...
    Aber hauptsache sie läuft wieder und hat nicht soo viele € gekostet =)

  • Hallo zusammen ... da ich auch seit kurzen eine sc28 besitze habe ich da mal eine frage zu dem Öl Überdruckventil... was macht diese teil genau ? da ich feststellen musste das bei meiner sc28 öl rausgedrückt wird am ventildeckel (ganz oben an der dichtung) verstehe ich das richtig das es eventuel ein überdruckventil gibt was da nicht richtig funtzt bei mir ?



    mfg Marco

  • Zitat

    Original von QLB-RR6
    Hallo zusammen ... da ich auch seit kurzen eine sc28 besitze habe ich da mal eine frage zu dem Öl Überdruckventil... was macht diese teil genau ? da ich feststellen musste das bei meiner sc28 öl rausgedrückt wird am ventildeckel (ganz oben an der dichtung) verstehe ich das richtig das es eventuel ein überdruckventil gibt was da nicht richtig funtzt bei mir ?



    mfg Marco


    Das Überdruckventil ist unten in der Ölwanne zugänglich. Der Motor baut über die Ölpumpe den Druck auf glaub bis zu 5bar. Bei höherem Druck öffnet dieses Feder gesteuerte Element und leitet kurzzeitig das geförderte Öl sofort zurück in die Ölwanne.
    Dein Problem hört sich nach defekter Ventildeckeldichtung an...


    Gruß Jens

  • Mit dem Überdruckventil hat das garnix zu tun,
    man sollte immer von leicht nach schwer vorgehen. :nono:
    In deinem Fall heißt das Ventildeckeldichtung austauschen und gut is. :)

  • Jo THX erstmal für die schnellen antworten ... ich tippe ja auch auf die dichtung vom deckel ... aber wie das so ist ;) als newbi muss man ja erstmal fragen :) ich werd die woche mal in die werkstatt rollen und das ganze mal richten lassen ... eventuel mache ich es auch selber ... je nach dem beim auto hatte es ja auch immer geklapt ;)


    gruß Marco