Gilles Variobar....oder?

  • Nach der ersten euphorisierenden Runde letzten Freitag kam direkt danach der Schock -
    Kann mei moped so nich fahren, hab nach 1 1/2 Stunden jetzt nen tennis-Arm vom stummel. Hab vorher ne gsxr 600 gefahren, mit SB-Umbau. Die einzige möglichkeit, die ich bisher gefunden hab, wäre die gilles variobar. 419€ ...hat wer ne andere idee? mit möglichst geringem aufwand?
    Fährt jemand mit der variobar? Bringt das genug wirkung? Hilfee! Der frühling kommt!

  • Hi


    geht mir ähnlich. Hatte ne VFR mit SB Kit und finde die Sitzposition mit org. Stummel schon sehr
    sportlich.
    Gibt wohl neben Gilles Tooling noch LSL Tour Match, Lucas und von ABM höhere Stummel.
    Hab sowas mal an ner Triumph Daytona gefahren und es bringt wirklich was.


    Bin auch auf der Suche!


    Gruss Rai

  • ich habe noch einen Superbike komplett Kit-


    Preis per mail.

    07 Repsol #855


    Sebring Twister inkl. Verbindungsrohr mit Killer E Nummer Komplett für SC57 Testsieger zu Verkaufen. 8o

  • Ich finde meinen SB lenker einfach nur klasse.


    Egal wie lang die Tour ist, es tut nix weh, ausser nach 10-12 Stunden im Sattel vielleicht mal der Hintern.


    Meine Meinung: Wenn schon Umbau, dann richtig! :thumbsup: Wozu rumquälen???


    (Ausserdem passt an den SB Lenker ne Kamera und n Navi und sogar noch ne Steckdose und nichts davon stört oder behindert.)

  • ich bin sowohl Superbike-Kit, als auch 3D-Lenker gefahren und würde eher nicht zu einem SB raten, weil du mit den einstellmöglichkeiten immer an die hardware gebunden bist: lenker vor, oder zurück - mehr geht da nicht. du probierst dann 5 lenker und 3 verschiedene erhöhungen nach vor und nach hinten montiert und überlegst zuletzt, ob du doch die verkleidung ausschneiden sollst, weil sich's um 3mm nicht ausgeht. ein 3D system kostest gebraucht das gleiche, wie ein SB-Lenker, ist mmn. funktionell gleichwertig, aber im detail anpassbar.


    mmn. ist die funktionalität/flexibilität/anpassbarkeit der 3D-systeme in folgender reihenfolge zu beurteilen:
    1.) BKG
    2.) ABM (hab' ich günstig geschossen)
    3.) Gilles


    bei der SC44 hast du 50mm klemmdurchmesser am gabelrohr - das haben fast alle japanischen supersportler mit USD-Gabel, weshalb da auch der gebrauchtmarkt was hergibt, wie z.b. von der SC59:


    http://www.fireblade-marktplat…age=Thread&threadID=43055


    gas und kupplung müssen/können anders verlegt werden, aber du brauchst zwingend längere bremsleitungen: z.b. "Melvin" sind am günstigsten ... das hupenkabel muss auch noch verlängert werden ... wenn dir die "kröpfung" der ABM lenkrohre zu gering ist, kannst du einen superbikelenker zurechtflexen und dessen stärkere krümmung nutzen.


    der montageaufwand, bzw. die perfekte ausrichtung ist nicht wenig arbeit:



    die bremsleitungen zu tauschen, ist wegen dem entlüften des völlig leeren systems auch nicht so mal nebenbei gemacht!

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • super! Vielen Dank für deine antwort - das macht die entscheidung leichter. Bzw. bestätigt meine vorstellung.

  • Hab auch hin und hergedoktert und mich letztendlich für ABM Multiclip entschieden.
    Funktioniert super, längere Bremsleitungen waren bei mir schon vom Vorgänger verbaut.


    Gas /Kupplung musst evtl. gar nicht wechseln da Gas reicht und der Kupplungszug oberhalb beim Motorhalterdreieck durchgezogen werden kann.


    Zu beachten gibts jedoch noch dass Lenkerumbauten generell typisiert werden müssen.


    Ich habe mich u.a. auch für die ABM Variante entschieden weil die sportliche Optik weitgehend erhalten bleibt.


    LG

  • Ich fahre die Gilles Variobar mit dem 60mm Ausleger seit knapp 2 Jahren. Es ist ein deutlicher Unterschied zum Original-Stummel, für mich ist es so perfekt. An der SC44 brauchst du gar nix länger (ich habe die Melvin Leitungen mit ABE für SC44), man muss nur den Kupplungszug an der rechten Seite auf die obere Seite der Motorhalterung verlegen.
    Letztes Jahr bin ich damit die 650 km (300 km Pässe, 350 km AB) aus den Dolos bis nach Hause gefahren, 11 Stunden ohne größere Pause, ging schon.

  • Ja, werde das so machen, war doch verunsichert.
    Jetzt muss ich nur noch jemanden anbetteln, der den Umbau macht -
    bin halt doch nur en määdche :D

  • ja, wär' nicht schlecht, wenn das jemand mit ein wenig schrauberpraxis und vorallem gutem werkzeug (inkl. drehmomeentschlüssel) macht! eine reparaturanleitung könnte ggf. auch sehr nützlich sein und schäden vermeiden: https://www.louis.de/artikel/b…r_article_number=10053158

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Ich fahre die Gilles Variobar mit dem 60mm Ausleger seit knapp 2 Jahren. Es ist ein deutlicher Unterschied zum Original-Stummel, für mich ist es so perfekt.

    Hy Thilo, bin nach nem SB Umbau wieder zurück auf Original (wg. Optik und Originalität) und bin wieder bei dem Thema gelandet. Auf einem Treffen habe ich eine 1100xx gesehen mit den Gilles Variobar und es sah sehr seriennah aus mit den Auslegern und hat mir sehr gefallen. Hast du vielleicht noch ein Bild von deiner mit der Variobar? Könnte man ggf. höhere Ausleger nehmen?


    Danke im voraus. Gruß