Akrapovic Endtopf... Mapping ändern Pflicht?

  • Servus zusammen,

    ich bin der Flo und hab da mal ne Grundsatzfrage zum Akrapovic Endtopf.

    Ich möchte mir einen Akra zulegen und habe auf deren Internetseite gelesen dass dazu das Mapping geändert werden sollte.

    Dazu bräuchte man ja nen Power Commander zusätzlich...

    Ist das nun wirklich so, oder haben die beiden Firmen evtl ein Agreement? ;-)

    Was meint ihr?

    gruss Flo

  • Hallo Flo,

    hatte mir vor ein paar Jahren eine SC60 beim HH angesehen die hatte einen Akra montiert.


    Da wurde aber nichts am Mapping verändert und auch kein PC verbaut, der PC ist sowieso ohne Zulassung.


    Nur zur Info, der Klang war mit Akra schlechter wie mit original Tüte ?(


    Grüße

    klaf

  • Nur zur Info, der Klang war mit Akra schlechter wie mit original Tüte

    Solche Aussagen sind für jeden Topf immer im Ohr des Betrachters zu sehen und kommt immer drauf an was man möchte.


    Ist das nun wirklich so, oder haben die beiden Firmen evtl ein Agreement?

    Es wird eigentlich immer von Leistungsteigerung der Zubehör Topf Hersteller gesprochen aber die Wirklichkeit sieht wohl anderst aus.

    Zumal Leistungssteigerung ab einer natürlichen Schwankung eintragungspflichtig sind.

    Ich habe einen Originalen bearbeiteten (von einem Profi der in der Rennszene zuhause ist) welcher im direkten Vergleich auf der selben Strecke gefahren etwas mehr Leistung zur Verfügung stellt (deutlich spürbar speziell den Berg hoch) und das alles ohne Mapping anpassung.Der ist unwesentlich anders von der Lautstärke und Tonlage als der normale.

    Allerdings gefällt mir der Sound (obwohl die Lautstärke schon grenzwertig ist) vom Bodis so gut daß ich den wieder dran habe.

    Dabei ist der mögliche Leistungsverlust ist mit dem Bodis nicht feststellbar das müßte alles auf einem Prüfstand gemessen werden um im Detail Gewisheit zu haben.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

    Einmal editiert, zuletzt von Michl3 ()

  • Ein Muss ist das Mapping im Regelfall nicht (zumindest nicht bei den Hondas, bei den alten Aprilia Mille schon, die konnten sonst ganz schnelle zu mager laufen...) . Um mit dem neuen Topf eine optimale Leistungsausbeute zu erzielen wäre es halt eine Empfehlung da das Moped ja auf den originalen Topf abgestimmt ist. Bei meiner Fireblade habe ich eine Akra-Komplettanlage mit PowerCommander und passendem Mapping. Wie mein Vorredner schon erwähnt, erlischt damit dann aber die Betriebserlaubnis.

  • Ich fahre von Beginn an den Akra auf meiner SC60 ohne weitere Änderungen - er war schon montiert. Die letzten ca. 120.000 km gab es jedenfalls keine Probleme damit.
    Über den "Sound" kann man streiten - aber er ist wesentlich leichter als das Original und eine Leitungseinbuße gibt es bei den Akras auch nicht.

    Insoweit: einfach machen.

  • 120.000 km

    Alle Achtung wenn Du seit 2008 die SC60 hast sind das trotzdem ca.10000 Km im Jahr das bekomme ich leider noch nicht hin.

    Wenn Du die später bekommen hast dann nur :thumbup:

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Danke Michl, ich habe sie "erst" seit Spätsommer 2010 - und fahre seit ein paar Jahren nicht ausschließlich die CB. Tatsächlich komme ich so insgesamt auf irgendwas zwischen 15.000 und 20.000 km im Jahr mit den Mopeten. Das hängt auch etwas vom Urlaub ab.

    Damit liege ich wohl tatsächlich ein wenig über dem Durchschnitt - und ist eigentlich immer noch zu wenig.

    LG, Falk

  • Servus Flo,

    ich hab auf meiner CB auch einen Akra aber mit Katersatzrohr. Glaube mich zu erinnern das Akrapovic sagt das eine Abstimmung erst mit dem Katersatzrohr und Sportluftfilter vorgeschrieben ist weil dann ja alle Komponenten anders sind.

    Generell ist eine Abstimmung dann auch nicht schlecht weil du damit eventuelle Abstimmungsdellen im Drehmomentverlauf ausmerzen kannst. Und auch das Konstantfahrruckeln bringst größtenteils weg.

    Grüße
    Martin