Knallgeräusch bei leichtem Gas im Frontbereich

  • Hallo zusammen, und zwar habe ich die letzten Monate vermehrt ein komisches Geräusch feststellen müssen was wohl etwas schwierig für mich sein wird zu beschreiben.

    Ich versuche es einfach mal..

    Wenn ich langsamer / gemütlicher durch die Stadt fahre, vom Gas gehe und runter in den Ersten schalte,
    so ziehe ich wenn ich bremsen / halten muss die Kupplung und gebe wenn der Motor fast unten ist etwas Leergas. (Einfach aus Vergnügen & wegen des Sounds)
    Meist schön gemütlich und nicht zu aggressiv.

    Manchmal kommt es genau dann vor, dass ich ein leichtes "Knallen" im Frontbereich höre. Ich vermute das kommt von den Krümmern ?! Vllt auch irgend woanders her. Kann nur sagen dass es im Frontbereich wahrnehmbar ist.

    Beschreiben würde ich den Ton am ehesten wie wenn man ein halb geschlossenes weites festes Gefäß nimmt, dort entzündliches gas hineinströmen lasst und einmal zündet.
    Es klingt sehr gedämpft und ist eher ein Ton im tieferen bereich statt im hohen.
    Eher voluminös und weit/weich statt knackig & eng.
    Sehr schwer zu beschreiben.

    Ich würde gern eine Aufnahme davon machen doch es kommt zu selten vor..
    Erst vorhin als ich noch kurz was einkaufen wollte kam das Knallen wieder, doch diesmal im Stand (was eher die Seltenheit ist )
    Ich machte die Maschine an, ließ sie kurz laufen, setze mich drauf und beim ersten mal Leergas geben kam der Knall.

    Der Knall tritt eigtl. nur auf wenn ich die Kupplung gezogen halte, die Drehzahl unter 2500 ist und ich dezent, sanft kurz gas gebe.
    Sollte ich einmal etwas fester Gas geben wollen so unterbricht mir der Knall den Typischen Soundverlauf und das Gas wird für diesen Kurzen Zeitraum in dem der Knall stattfindet nicht richtig angenommen.

    Fühlt sich dann an wie ein Toter raum in dem nix geht. Ich habe es in den Momenten wo es auftritt aber nie wirklich richtig probiert dass ich das Gas mal richtig aufdrehe zum schauen was passiert.
    Meistens gebe ich wirklich nur sanft Gas und merke in dieser einen Sekunde wo der Knall kommt wie der Motor das Gasdrehen nicht so in Drehzahl und Sound umwandelt wie er das normal tun sollte.
    Danach ist dann aber wieder ruhe für paar Tage, der Sound gut und knackig..

    Ich hoffe ich konnte das einigermaßen verständlich rüber bringen..

    Maschine läuft im großen und ganzen super.
    Anzug ist top, die Vergaser sind super abgestimmt und die Maschine springt sofort an am Morgen.





    Was könnte das sein ?
    Krümmer vllt nicht richtig Dicht ? / neue Dichtung kaufen & Tauschen ?


    Sollte ich etwas unverständlich rüber gebracht haben so fragt einfach nach wenn ihr Fragen habt.
    Vllt hat ja jemand von euch schon Ähnliche Erfahrung gemacht und weis woran das liegt, das wäre natürlich ideal !


    Glg

  • Es ist ein Remus Sportauspuff verbaut. Der hat so ein Fasergehäuse.

  • Nein ist trocken. Kommt nichts raus.
    Mir kam das nur in den Sinn weil ichs absolut nicht anderweitig einordnen konnte.

    Aber hast recht, währen sie undicht dann würde was raus kommen..

    Wenn es vom Endtopf kommen würde, käme das Geräusch ja von hinten.
    Es kommt aber eindeutig vor mir hoch das Geräusch.

    Echt merkwürdig.
    Wenn du sagst nichts ungewöhnliches, was würdest du denn sagen was das ist ?

    Lg

  • Kruemmerdichtung koennte sein. Kann sein dass er da Luft reinzieht. Wenn es gering ist hoert man es nicht dass es undicht ist.

    Ist es sonst wie das uebliche Auspuffpatschen bei den Prolls ? Also nur vorne im Kruemmer ?

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Also eine Fehlzündung / Knallen vom Sportauspuff klingt anders.
    Der Knall der bei mir auftritt ist um einiges weicher vom Klang her und klingt etwas voluminöser.
    Nicht so knackig wie das was hinten sonst so raus kommt wenn er schön warm gefahren ist.

  • Naja da wuerde ich zuerst gucken. Ansonsten mal Kompression und alles messen koennte man irgendwann. Wieviel km hat die runter ?


    Ah habe deinen ersten Beitrag gelesen nochmal 34k damals. Ist ja noch wie neu. Hast du einen db eater dafuer ? Musst du mal gucken ob es damit anders ist.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    Einmal editiert, zuletzt von dunlop ()

  • Vor wievielen Kilometern ist das letzte Mal das Ventilspiel kontrolliert worden?

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Darum dachte ich auch Kompression messen. Vielleicht sind Ventile nicht mehr ganz dicht. Kann alles und nichts sein.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Wenn ein Infrarotthermometer zur Hand ist, kann man auch messen, ob ein Krümmerrohr deutlich heißer wird, als die anderen. Dann schließt ein Auslassventil nicht mehr völlig und das macht dann auch diese "plop-pfft-Geräusche", weil bis in den Krümmer verbrannt wird.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Die Maschine wurde letzten Sommer frisch Syncronisiert. Ich nehme an dass dort das Ventilspiel auch kontrolliert wird/wurde.
    Weis nicht ob das zum Syncronisieren im Allgemein dazu gehört.

    Falls nicht, dann ist das bestimmt 8 Tausend km her...

    erixx :
    Das könnte doch ein Hinweis sein.. Meine Maschine wird im Sommer sehr schnell heiß. Das ist mir schon vor einiger Zeit aufgefallen.
    Wenn draußen 32-35 Grad sind und ich sie ein paar Km fahre, steht die Temperaturanzeige innerhalb einer halben dreiviertel Std fast auf Max.

    Danke für den Tipp !
    Werde das die Tage mal testen. Ein Freund von mir hat eines zuhause.
    Wenn ich mit der Maschine zu ihm fahre (10-12km), dann könnte es sein dass wenn ich nach der Fahrt zu ihm messe, ein Rohr heißer ist als die anderen ja ?



    Vor wievielen Kilometern ist das letzte Mal das Ventilspiel kontrolliert worden?

  • Naja da wuerde ich zuerst gucken. Ansonsten mal Kompression und alles messen koennte man irgendwann. Wieviel km hat die runter ?


    Ah habe deinen ersten Beitrag gelesen nochmal 34k damals. Ist ja noch wie neu. Hast du einen db eater dafuer ? Musst du mal gucken ob es damit anders ist.

    Eater hab ich leider keinen mehr.

  • Wenn ich mit der Maschine zu ihm fahre (10-12km), dann könnte es sein dass wenn ich nach der Fahrt zu ihm messe, ein Rohr heißer ist als die anderen ja ?

    Am deutlichsten ist der Unterschied, wenn sie im Stand läuft, weil kein Fahrtwind kühlt und ggf. eine Differenz verfälscht. Ein Auslassventil, das nicht schließt, bringt das betreffende Krümmerrohr innerhalb von 10min zum Glühen, wenn die Maschine am Stand läuft - sieht man halt nur, wenn's finster ist.

    Ventilspielkontrolle ist alle 24tkm, da wärst du gegenwärtig, mit ~36tkm, genau dort, wo das definitiv ein Thema ist, ob die schon jemals kontrolliert, oder tatsächlich und unglaublicher Weise auch schon mal eingestellt wurden: http://www.cbr1000rr.de/sc28/t…aten/werkstarttdaten.html

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    5 Mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Das ist sicher auch ein Ansatz. Krümmertemperatur messen ist aber eine noch leichtere Übung.

    innerhalb einer halben dreiviertel Std fast auf Max.

    also 1/2 x 3/4 = 3/8 Std, also 22,5min? ... (-: ... Spaß beiseite, bei den gegenwärtigen Temperaturen schaltet der Lüfter nach 15min das erste mal - das ist normal. Wenn die Temperatur aber auf Max geht, hast du definitiv auch noch ein anderes Problem.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    3 Mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Ja der Luefter sollte sowohl an, als auch wieder aus gehen.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Das ist sicher auch ein Ansatz. Krümmertemperatur messen ist aber eine noch leichtere Übung.

    also 1/2 x 3/4 = 3/8 Std, also 22,5min? ... (-: ... Spaß beiseite, bei den gegenwärtigen Temperaturen schaltet der Lüfter nach 15min das erste mal - das ist normal. Wenn die Temperatur aber auf Max geht, hast du definitiv auch noch ein anderes Problem.


    Der war gut ^^ Respekt !

    Nunja fast auf max.. geht jedenfalls über die hälfte aber da muss es draußen schon echt heiss sein sonst passiert das natürlich nicht.
    Lüfter gehen sowohl an als auch wieder aus.