Reifenberatung: Slicks für die Renne

  • Hallo Zusammen

    Hab auf die schnelle keine Rubrik für die Vortsellung von Neulingen gefunden deshalb kurzes Intro:

    Ich heisse Claudio, komme aus der schönen Schweiz und fahre eine SC59 mit JG 2013.

    Seit einigen Jahren bin ich nebst Ausflügen nach Sardininen öfter auch auf der Renne unterwegs.


    Nun meine Frage:

    Dieses Jahr stehen 4 Tage Brünn an und ich möchte mal mit Slicks loslegen- nach kurzer Recherche mit Tante Google wurde mir das schiere Ausmass meines Unwissens klar und deshalb wende ich mich an euch.

    Bisher bin ich immer mit Strassen-zugelassenen Hypersport Reifen (Racetec RR, Supercorsa etc.) ohne Reifenwärmr unterwegs gewesen- ich hatte und habe keine Ambitionen was Rundenzeiten betrifft, es geht mir lediglich um den Fahrspass.

    Vom Niveau her würde ich mich als ambitionierter Anfänger bezeichnen :)


    Im Moment tendiere ich zu Pirellis SC3 hinten und SC1 vorne, allerdings habe ich keine Ahnung...


    -was die Laufleistung betrifft (es werden ca 20 Turns gefahren)

    -welche Dimensionen es für meine SC59 sein sollen (vorne/hinten)

    -ob ein alternativer, weniger "rennorientierter" Slick wie der Metzeler Racetec TD Slick es auch "tun" würde


    Reifenwärmer sind vorhanden.

    Ich erhoffe mir von den Slicks allem vor an ein agileres und präziseres Handling. Wie gesagt, Rundenzeiten sind egal, es geht mir primär um das Fahrgefühl.


    Was sind eure Erfahrungen respektive habt ihr ein paar Tips für mich?


    Vielen Dank im voraus & Gruss

  • Was für Zeiten fährst du denn auf welcher Strecke? Nicht dass dir die Dinger zu kalt werden... Dann fährt es sich erst gut und dann schlagartig nicht mehr :D :D :D


    Ich war mit dem Racetec CompK früher recht zufrieden. Bei 1:40er Zeiten in OSL fuhr der noch immer zuverlässig wie auf Schienen. Hab ihn jedoch vorgewärmt und sofort losgelegt. Man merkte dann aber schon so langsam dass er keinen Bock mehr hat... Ein guter Fahrer würde den sicher noch deutlich schneller fahren, der hat aber auch mehr Gefühl für die immer kleiner werdenden Sicherheitsreserven.


    Ein Bridgestone V02 geht auch auf der SC59 (und auf den meisten anderen Maschinen :D) spitze. Der verzeiht auch recht viel, gerade in soft. Ist meine erste Wahl... Altbewährt halt :D


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Hallo,

    Stehe vor dem selben Thema, habe mir aber bereits den Bridgestone V02 ausgeschaut.


    Kann mir jemand sagen welche Reifengröße ich fahren kann mit meiner Sc59 Serien ABS?

    Und Gott fragte die Steine "wollt ihr Fireblade fahren?"
    Und die Steine antworteten "Nein dafür sind wir nicht hart genug!"

  • Bei der 2010er? Zieh die Sicherung/bau es aus, dann kannst du den normalen 200er Satz fahren. Alles andere ist Lottospielen...


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Bridgestone V02 ist wohl derzeit etwas schwierig zu bekommen aber wäre auch meine erste Empfehlung gewesen, wenn es umkompliziert sein soll.

    Jedoch macht es immer mehr Sinn, jemanden zu fragen, der mehr Ahnung hat. Wenn ich in der Situation wäre, würde ich bei einem Reifenhändler anrufen und mich dort beraten lassen, wie GPREIFEN.com und dann bekommt ihr die passenden Informationen bzw. könnt dann auch direkt dort bestellen. Slicks machen nicht immer Sinn und wenn Slick, dann mit Reifenwärmern und Kenntnis, wie die zu fahren sind. Auch wenn Rundenzeiten nicht immer direkt etwas aussagen, lässt sich daran ggf. schon erkennen, ob ein Slick eventuell doch eher unratsam ist.


    Also viel Spaß und bleibt sitzen!


    Gruß

    G.A.C.O.

  • Bridgestone V02 ist wohl derzeit etwas schwierig zu bekommen ...

    Warum ist das so??


    Die Preise für den (Hinter)Reifen schwanken derzeit zwischen 200 und ü 300€ 😳😳😳


    Edit: ich habe gerade ein Angebot bei E... gesehen, da soll das Teil 730€ kosten :tougue: :lol:

  • Den D212 GP Racer/ Slick kann ich auch empfehlen.

    Ein recht unkomplizierter Slick, der auch deutlich über 1:40 in Oschi super funktioniert.

    Zudem hält er recht lange - die 4 Tage Brünn könnte der Satz sogar schaffen, wenn Du - wie Du schreibst - eher auf Fahrspaß als auf die letzte Zehntel aus bist.

    Ein Hausfrauenslick ist er trotzdem nicht: Er war Standardreifen beim BMW - Boxer - Cup und ist bis zum letzten Jahr in der profilierten Variante im Twin - Cup gefahren worden.

    Beklagt hat sich meines Wissens niemand.

    Zum Schluß noch ein Tip:

    Die neueste PS erscheint morgen. Nachdem in der letzten Ausgabe Profi - Slicks getestet wurden, kommen in dieser die für Einsteiger dran.

    Dürfte für uns reine Hobby - Trackfahrer nicht uninteressant sein... :lies nach::lupe:

  • Vielen Dank für eure Ausführungen-

    Was ich immer noch nicht ganz begreife sind die Dimensionen-

    Hinterreifen 200er- muss da was angepasst werden oder lassen die sich einfach aufziehen?

  • Vielen Dank für eure Ausführungen-

    Was ich immer noch nicht ganz begreife sind die Dimensionen-

    Hinterreifen 200er- muss da was angepasst werden oder lassen die sich einfach aufziehen?

    Ich weiß es leider nicht bei der SC59 (2013 mit ABS). Da müsste es aber hier schon einige Freds zu geben.


    Gruß

    G.A.C.O.

  • Jep, so wie's aussieht geht das aber dann muss ich entweder auf das abs verzichten oder eine "race" ecu installieren-

    Welche Dimensionen sind noch in der Toleranz um mit ABS zu fahren?


    Update: Umso mehr ich weiss umso weniger Ahnung habe ich:-/
    Ich fahre seit x1000km auf 190/55er Reifen, mitunter auch auf verschiedenen Rennstrecken und verschiedenen Reifenmarken- ohne je Probleme mit dem ABS gehabt zu haben.

    Nach diversen Aussagen hier im Forum ist das wohl nicht wirklich sicher und ich riskiere einen Totalausfall der Bremse?!
    Habt ihr alle noch 50er Querschnitt monitert oder verwendet das Race Ecu?

  • Habt ihr alle noch 50er Querschnitt monitert oder verwendet das Race Ecu?

    So weit ich weiß gibt es keine Rennreifen in 190er oder 200er Breite mit 50er Querschnitt.

    Ich fahre auf der Renne immer 190/55, habe aber auch eine 57er, wo das völlig Wurst ist.

    Noch mal zum Trackday - Slick - Test in der morgigen PS (bekomme ich meist schon einen Tag vorher - wie auch heute):

    Ohne spoilern zu wollen, aber den Dunlop haben die Tester nicht allzu sehr gemocht... :gruebel:

    Kann ich persönlich nicht verstehen. :(

  • Noch mal zum Trackday - Slick - Test in der morgigen PS (bekomme ich meist schon einen Tag vorher - wie auch heute):

    Ohne spoilern zu wollen, aber den Dunlop haben die Tester nicht allzu sehr gemocht... :gruebel:

    Kann ich persönlich nicht verstehen. :(

    Welchen Dunlop?

    Ich fahre die KR und bin damit bisher zufrieden.


    Gruß

    G.A.C.O.

  • Welchen Dunlop?

    Ich fahre die KR und bin damit bisher zufrieden.

    Kannst Du auch - die haben ja bei den Profi - Slicks auch gewonnen.

    Hier ging es um die Amateur - Variante, den D212 - und der ist nur letzter geworden... :(

    Oh - Spoiler - Alarm - das Heft gibt`s doch erst ab morgen... :erschreck:

  • Habt ihr alle noch 50er Querschnitt monitert oder verwendet das Race Ecu?

    Wer auf der Renne schnell genug für Slicks ist, sollte das ABS auch ausschalten können… ich finde ABS auf der Straße extrem sinnvoll, doch auf der Renne, wo die Bremsungen nahezu nie überraschend sind, eher hinderlich.


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Fahr seit einigen Jahren den Bridgestone V02 in soft oder medium. Super unkompliziert, soft kann man eigentlich immer aufziehen. Ein bekannter fährt mit einem satz bis zu 100 runden und der ist nicht unbedingt langsam unterweg. Hinten heiß so 1,6-1,7 bar, vorne 2,1-2,2 und ab.


    Nächste Woche gehts nach langem wieder mal zum Slovakia Ring, hoffentlich weiß ich noch wie‘s dort rum geht.

  • Wer auf der Renne schnell genug für Slicks ist, sollte das ABS auch ausschalten können… ich finde ABS auf der Straße extrem sinnvoll, doch auf der Renne, wo die Bremsungen nahezu nie überraschend sind, eher hinderlich.


    Können und wollen sind wohl 2erlei Dinge;-) Ich möchte jetzt hier auch keine Grundsatz-Disskussion über ABS auf der Renne lostreten- ich persönlich fühle mich damit sicherer und habe es ehrlich gesagt selten geschafft, in den Regelbereich zu kommen (auf der Renne).


    Werde wohl das ECU anpassen und mit 200er fahren, tendenziell mit Bridgestone.


    Danke euch, das hat sehr geholfen.


    Grüsse

  • Das mit dem ABS ist so ne Sache, wenn es kommt dann passiert meist was. Halb so wild wenn du allein, mehr oder weniger ambitioniert, ins Kiesbett rollst. Doof wird es wenn da noch einer vor dir ist X/

    V02 ist nen feiner Reifen, wenn man derzeit ran kommt ;)

    Allerdings kann man auch Hypersportreifen vorheizen und gleich loslegen. Kommt halt drauf an wie schnell du unterwegs bist.

    Musste in Misano mal zu lange auf einen Instruktor warten, die erste Doppelrechts hätte mich wegen nem kalten Dunlop hinten fast die Karre gekostet ||

  • Nach langem hin und her und diversen Gesprächen mitunter dem freundlichen vor Ort werde ich wohl effektiv ohne abs fahren- alles andere ist zu kompliziert/aufwändig.


    Was ich mich noch Frage ist ob für die Reifenwärmer der Frontfender erhöht/angepasst werden muss oder reicht da der Platz?

  • Gute Entscheidung… anfangs ungewohnt, doch die Bremse macht am meisten Spaß - mir zumindest :D


    Die meisten/gängigen Reifenwärmer passen. Ist aber wirklich scheiße eng… meine schleifen leicht, aber der Stoff verschleißt nicht.


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent