Sc59 Motorbremse pfeift /heult

  • Habe das Thema aus dem Urlaub interessiert verfolgt und bin echt mal gespannt, was die Werkstatt dazu sagt.


    Bei dem Video dachte ich gleich, das Geräusch kenne ich doch, wollte aber erst nochmal aufs Bike, bevor ich meinen Senf dazugebe.


    Bis zu welcher Drehzahl tritt das bei dir auf? Die Lautstärke kann ja auch etwas vom Mikro abhängen, aber ab ca. 3000 U/min abwärts hört sich das bei mir exakt gleich an. Kann das auch mühelos replizieren. Über 3500 U/min höre ich bei mir kaum etwas bis gar nichts. Alles eingekuppelt auf der Motorbremse.


    Habe mir da nie wirklich Gedanken darüber gemacht, weil es beide Motoren von mir haben. Hätte bei mir eher auf die Kette/Ritzel getippt, wenn auch die noch tipptopp ist. Hielt das Geräusch bisher für ne typische Eigenfrequenz des Motors in dem Lastbereich.


    Lager würde ich bei meinen Motoren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen, weil ich beide Motoren erst komplett gecheckt habe. Bin da recht penibel, weil meine größte Sorge ist, dass mir so ein Ding bei 280 km/h in Schräglage auf der Parabolika um die Ohren fliegt.


    Der eine Motor hat das Primärantriebsproblem mit ungehärteter Kurbelwelle, ohne irgendwelche Ausbrüche auf dem Primärzahnrad, was ein typisches Geräusch im Leerlauf produziert. Sonst läuft der Motor trotz ein paar wenigen kleinen Pittings auf dem Getriebe vollkommen geräuschlos, soweit man das von nem Motorradmotor behaupten kann.


    Der zweite Motor läuft seelenruhig, hat auch eine ungehärtete Kurbelwelle und keinerlei Pittings, der war etwas weniger auf dem Ring, produziert aber dennoch dieses Geräusch im Schubbetrieb auf dem letzten 3000 U/min.


    Bin echt mal gespannt, was man bei dir findet.


    Aber als schnellen Tipp kannst du mal dein Öl ablassen und schauen, ob da Metallteile mitkommen. Nur weil bei mir nur das Geräusch ohne für mich feststellbare Ursache ist, heißt das ja nicht, das bei dir alles ok ist, vor allem weil du schreibst, dass es plötzlich aufgetreten ist.


    Wenn im Öl keine Teile sind, würde ich persönlich erst mal entspannt weiter beobachten und vielleicht noch die Ölwanne abschrauben, weil damit ein guter Blick auf das Primärzahnrad und das Getriebe möglich ist.


    Gruß

    Christian

    Die von mir verfassten Beiträge sollen der Hilfestellung dienen, sind nach bestem Wissen verfasst und nach besten Kräften richtig und vollständig, können allerdings im Falle des Irrtums zu Irreführung und unnötige Arbeiten am Motorrad führen. Zur Vermeidung von Risiken und Zeitverschwendung befragen Sie auch bitte die unzähligen Meinungen der anderen Forumsteilnehmer oder befragen Sie für leider zum Teil ebenso falsche Aussagen für teures Geld ihren Hondahändler oder eine entsprechende Fachwerkstatt.

  • Im Öl war komischerweise garnichts den Filter hab ich leider nicht zerlegt und nachgesehen.

    Die Ölwanne kommt demnächst auch runter, es bleibt spannend🫣

  • Der eine Motor hat das Primärantriebsproblem mit ungehärteter Kurbelwelle, ohne irgendwelche Ausbrüche auf dem Primärzahnrad, was ein typisches Geräusch im Leerlauf produziert. Sonst läuft der Motor trotz ein paar wenigen kleinen Pittings auf dem Getriebe vollkommen geräuschlos, soweit man das von nem Motorradmotor behaupten kann.

    Moin CH1980, kleine Frage am Rande. Fährst du mit deinem Motor welches das Leerlaufgeräusch hat ganz normal weiter? Bin leider auch betroffen... fahre jedoch nur auf der Straße. Habe bis jetzt ca. 1000km Störungsfrei abgespult. Nur das Geräusch nervt halt. Meins wird im Stand jedoch etwas leiser, wenn die Maschine warm ist. Wäre cool ein weiteren Erfahrungsbericht zu haben.


    Zu dem Problem aus dem Video: ich habe ein ähnliches Geräusch bei meiner PC37 gehabt. Habe es jedoch ignoriert und bin seitdem noch weitere glückliche km gefahren... ob es das gleiche Problem war kann ich natürlich nicht sagen.

  • Honda hat ja damals in seinem Garantieschreiben dazu gesagt, das durch die Kurbelwelle verursachte Geraeusch haette keine Auswirkungen auf die Haltbarkeit. Ausgewechselt wurde nur bei bereits bestehenden Symptomen.

    Das ist auch schon wieder sone miese Kalkulation gewesen von Honda. Nun 10 Jahre spaeter und laenger kriegen die das am Ende alle und Pech gehabt.

    Was immer, kannst du eh nichts machen. Fahren und mit leben.

    Bei Pumuckl91 ist es natuerlich nicht mehr im gruenen Bereich. Da wird man sehen was da los ist.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Moin CH1980, kleine Frage am Rande. Fährst du mit deinem Motor welches das Leerlaufgeräusch hat ganz normal weiter? Bin leider auch betroffen... fahre jedoch nur auf der Straße. Habe bis jetzt ca. 1000km Störungsfrei abgespult. Nur das Geräusch nervt halt. Meins wird im Stand jedoch etwas leiser, wenn die Maschine warm ist. Wäre cool ein weiteren Erfahrungsbericht zu haben.

    Ich fahre den Motor bedenkenlos auch auf dem Ring und gehe auch im Straßenverkehr damit nicht zimperlich um, wenn ich mal LS fahre. Er dürfte jetzt knapp 3.000 km mit damit gelaufen sein.


    Im Herbst kommt der Motor wieder raus und dann werfe ich wieder nen Blick auf die Kurbelwelle, bis jetzt kann ich aber nichts daran feststellen, was mich zum Grübeln bringen würde. Honda sagt, das ist ein kosmetisches Problem, also nehme ich das erst mal so hin. Würde sich das Geräusch allerdings verschlechtern, würde ich nicht zögern den Motor wieder auszubauen.


    Soweit mir bekannt, gab es viele Beschwerden wegen Motorgeräuschen, aber ich kenne so gut wie keinen Fall von gebrochenen Primärzahnrädern.

    Die von mir verfassten Beiträge sollen der Hilfestellung dienen, sind nach bestem Wissen verfasst und nach besten Kräften richtig und vollständig, können allerdings im Falle des Irrtums zu Irreführung und unnötige Arbeiten am Motorrad führen. Zur Vermeidung von Risiken und Zeitverschwendung befragen Sie auch bitte die unzähligen Meinungen der anderen Forumsteilnehmer oder befragen Sie für leider zum Teil ebenso falsche Aussagen für teures Geld ihren Hondahändler oder eine entsprechende Fachwerkstatt.

  • Ich werde meinen Motor mit dem Problem auch solange weiterfahren wie es geht und ihn auch nicht aus diesem Grund pfleglicher behandeln.
    Ich fahre jedoch nur auf der Straße und nicht auf der Rennstrecke – Ich vertraue auch auf Hondas Qualität.

    Außerdem habe habe ich nochmal explizit genauer auf das Geräusch aus dem Video bei meiner Maschine geachtet, während der Fahrt bzw. der Motorbremse tauchen bei mir keinerlei Geräusche auf.