Kettenkit Sc 57 Bj. 04

  • Hallo Allerseits!
    Mein Kettenkit muss erneuert werden.
    Standard-Übersetzung ist ja 16-40.
    Kann ich ohne Probleme 16-42 verbauen?
    Möchte ein Supersprox-Kettenblatt (innen Aluträger, außen Stahlkranz) verbauen.
    Die gibts nur ab 42.
    Danke im Voraus!

  • ich kann die Probleme mit dem rundlauf nicht bestätigen

    Es sind nicht alle Schrott, aber sehr viele.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Okay.
    Und generell auf 42 gehen???
    Die 2006er hat ja 42.
    Finde ich ganz gut, weil steigt leichter hoch beim Anfahren :D und ist auch so irgendwie agiler.
    Gibts Probleme mit Tachoanzeige usw.
    etc.???????

  • Ich halte 42 generell für sinnvoller, kannst auch 43 probieren. Falls du bei 16er Ritzel bleibst würde ich persönlich zum größeren tendieren. Ist aber Geschmacks und Gefühls - Frage.


    Habe den speedohealer auch verbaut. Finde den in mehrfacher Hinsicht sinnvoll.


    A: Kilometerstand wird richtig erfasst.
    B: Die km/h Anzeige ist exakt.
    C: Falls man mal verkauft hat man keinen künstlich erhöhten oder verringerten Wertverlust (mal abgesehen vom Aspekt des guten Gewissens :))

  • Wenn du nicht ständig die Mühle ausfährst und 280 km/h deine bevorzugte Reisegeschwindigkeit ist, dann würde ich auch auf 42 oder sogar 15/42 gehen.


    Aber: Ich würde definitiv kein Sprox nehmen. Streng genommen ist die Änderung der Übersetzung illegal. Daher würde ich nicht auch noch ein sehr auffälliges Kettenrad verwenden, sondern ein unauffälliges schwarzes in Serienoptik montieren.


    Bei 16/42 ist ein Speedohealer noch kein MUSS, bei 15/42 oder kürzer würde ich aber einen verwenden.

  • Mir geht in der 06er 15/42 dermaßen auf die Nüsse, dass ich evtl. rückrüsten werde.
    Ich gurk mit der Karre meist in den Gängen 4-6 herum und probier ständig in den 7. Gang schalten weil sie schon bei 100 auf der LS so hoch dreht.


    Mit längerer bzw. originaler Übersetzung hätt ich da noch den 2. und 3. Gang in den ich zurück kann wenn ichs brauch.
    Der 1. Gang ist ja sowieso nur ein Anfahrgang weil die Kiste da viel zu viel Dampf hat.


    Kürzer übersetzen macht meiner Meinung nach erst Sinn wenn einem der 2. Gang in vielen Situationen bewusst zu lang ist und man oft in den 1. zurück muss (außer an der Ampel)

  • Ja klar... 42/40 Zähnen das sind gewaltige 5% Unterschied in der Untersetzung, das macht mind. den Unterschied von 2 Gängen aus....
    Scheinst sie richtig gut eingefahren zu haben....

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Ich fahre 15/42, das einzige was da nervt ist der schnelle erste Gang und das ich bei LS der genügsamkeit wegen auch mal in den 4/5 schalte.


    Also ich fahre gane gerne mal mit 6000U/min im zweiten Gang in ne schöne Kurve, ohne das ich gleich abgeführt werde.

  • Ja klar... 42/40 Zähnen das sind gewaltige 5% Unterschied in der Untersetzung, das macht mind. den Unterschied von 2 Gängen aus....
    Scheinst sie richtig gut eingefahren zu haben....

    06er.... Er hat vorne einen Zahn weniger. Dennoch.... Klingt sich stark übertrieben.
    Hatte selbst mal15/43 drauf.

  • Gut, überlesen, dann sinds 12%, nicht wenig aber immernoch weniger als ein Gang, geschweige denn 2.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Mir geht in der 06er 15/42 dermaßen auf die Nüsse, dass ich evtl. rückrüsten werde.
    Ich gurk mit der Karre meist in den Gängen 4-6 herum und probier ständig in den 7. Gang schalten weil sie schon bei 100 auf der LS so hoch dreht.

    ...kann ich nur bestätigen. Habe ich selber an einer SC57 und an einer SC59 ausprobiert und habe wieder auf annähernd Originalübersetzung zurück gerüstet.
    Annähernd deswegen, weil ich den größeren Radumfang eines 55er Hinterrad gegenüber eines 50ers mit zwei Zähne mehr am Kettenrad ungefähr ausgeglichen habe. Ritzel vorne bleit original.


    Übersetzungen tauschen macht auf der Piste (RS) jedenfalls Sinn, da man schnell an wichtigen Passagen zwischen den Gängen hängt (der eine zu kurz der andere zu lang) oder man den Topspeed auf den mehr oder weniger langen Geraden End-Drehzahl mäßig anpassen möchte. Die genauste Methode auf der RS wäre die Getriebeabstufung je nach Streckenverlauf anzupassen.

    …habt viel Spaß mit Euren Bikes, und vor allem, bleibt gesund! …und immer schön sitzen bleiben! :burnout:

  • Es ist und bleibt so, sie dreht mir zu hoch im Alltag mit 15/42.
    Bin lang original gefahren, auch mit 55er Reifen und dann eben 15/42 mit 55er - jetzt aktuell wieder 50er...


    Ich muss nicht mit 6000u/min in eine Kurve. Dafür hab ich meine R1 und die Rennstrecke.


    Kleine Geschichte - Pannoniaring hab ich 1x die Chance ergriffen mit einem richtig flotten Fahrer, nahe am Rundenrekord, ein paar Runden zu drehen.
    Seine Aussage, in einem Teil der Strecke hatte er Mühe dranzubleiben obwohl er 6-8sek schneller ist als ich.
    Dafür verkack ich andere Passagen...
    Warum das hier her passt?
    Die Passage besteht aus 8 Kurven, teils sehr schnell, teils auch langsamere Ecken.
    Ein Video hats mir bestätigt, in der gesamten Passage schalte ich nicht.
    Auch da fahre ich nur minimal kürzer übersetzt was durch den größeren Reifen kompensiert wird.
    Das passt einfach und das Moped ist halt genau dort immer im richtigen Drehzahlbereich wo ich ganz aufmachen kann ohne Highsider Gefahr.


    Aja... alte Vergaser R1, alles analog, ich weiß noch wann man das Gas ganz aufmachen kann ohne Traktionskontrolle.
    Und im 2. Gang + Schräglage mach ich mit den 150PS selbst mit warmem Slick sicher nie ganz auf sondern lass sie im Kurvenausgang schön aus dem Drehzahlkeller hochkommen.

  • Bin zuletzt mit Freude am verbesserten Durchzug ,auf der LS 15/43 und 55er Reifen mit der 2005er gefahren ,mir war 15/40 Serie eindeutig zu lang übersetzt für mein Empfinden.
    Das ist,wie so oft, immer ne Frage des persönlichen Geschmacks und Einsatzgebietes,genau wie Schaltumkehr,die ich persönlich nicht mehr missen möchte......

    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D