sc57 zündschloss und schleifring weg bauen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • sc57 zündschloss und schleifring weg bauen

    hallo. Baue gerade meine sc57 für die Rennstrecke um und wollte fragen ob schon mal jemand das zündschloss mit dem schreifring weg gebaut hat. Gibts vielleicht irgendwo eine anleitung oder nen schaltplan?
    Danke
    Lg
  • Ich stand vor dem gleichen Problem beim Umbau vor kurzem, denn bei meiner Unfallmaschine war das Zündschloss völlig zerstört.
    Meine Idee war erst, die HiS Antenne und den Schlüssel zusammen unter den Lenkungsdämpfer zu verstecken. Platz wäre vorhanden, weil das SLS ja rausgeflogen ist. Die Zündung wollte ich dann über den Killschalter einschalten. Wäre auch gegangen hat aber blöde Nachteile. Denn dadurch könnte man den Lekungsdämpfer nicht mehr testen und z.B. Eine Ganganzeige nicht mehr initialisieren usw. Also verworfen und Plan war ein Schalter zu verbauen mit Relais. Wäre kein Problem, mich störte aber dann doch irgendwie das so jeder dran rumfummeln kann.
    Hab mir bei Amazon dann ein Nachbauschloss für eine CBR gekauft, das Soziusschloss ausgebaut und geknackt. Die darin enthaltenen Shims ins Schloss gebaut und ich konnte den Originalen Schlüssel benutzen.
    Nur ein HRC Steuergerät hat keine Wegfahrsperre. Eventuell kann man durch flashen der ECU die Wegfahrsperre rausnehmen, dass weiss ich allerdings nicht.
  • wie ich im "CDI" Thread geschrieben hatte, liegt bei mir der RFID-Chip im Tacho-Gehäuse.
    Da im Tachogehäuse genug Platz ist, kann man sich die 125khz RFID Antenne (Kondensator nicht vergessen) dafür leicht selber ätzen und einsetzen. Man kann die Antenne aber auch aus Kupferdraht wickeln.
    Und als Lenkungsdämpfer hast Du dann die freie Auswahl.

    Lektüre

    Lektüre
    :kaffee2:

    Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ju-Kay ()

  • Danke für die viele Antworten. Habs jetzt einfach Zündschloss weg gemacht und durch einen Schalter ersetzt, Schlüssel an den Ring geklebt und Fertig. vlt läuft mir mal ein US Steuergerät übern weg aber der Schleifring stört mich jetzt nicht mehr.
  • Ich hoffe du hast einen geeigneten Schalter verbaut oder ein Relais was den Strom aushält?!
    Bei Schaltern muss darauf geachtet werden, dass sie Gleichstrom schalten können in entsprechender Höhe.
    Die Last die Schalter bei Gleichstrom schalten können, ist weit geringer als bei Wechselstrom.
    Achtet man nicht darauf, brennen dir die Kontakte entweder weg oder fest. Dann kannst du nicht mehr abschalten.
    Gleichstromschalter sind deswegen meist sehr klobig. Mit einem Relais dazwischen kann der sehr klein ausfallen der Schalter. Beim Relais muss natürlich auch auf die Schaltleistung geachtet werden bei Gleichstrom, allerdings sind diese sehr viel leichter zu bekommen und können auch bei hoher Schaltleistung eine kleine Bauform haben.
  • Hey ich grab das jetzt nochmals aus, nur so wegen deer Winterbastelei.


    Wenn ich das Zündschloss wegmache (Ringantenne und Schlüssel zusammenklebe und verbaue) und stattdessen diesen Switch da einbaue


    b1racingproducts.com/home/55-r…_or_right-right_handlebar


    1 Schalter für Zündung ein/aus (Latching)
    1 Schalter für Starter (Momentary)


    Funktioniert das oder sind diese Anschlusskabel des Switches dafür nicht ausgelegt. Siehe voriger Post wegen Relais.


    Danke mal für die Hilfe
    Martin
  • Bunsi schrieb:

    Ich hoffe du hast einen geeigneten Schalter verbaut oder ein Relais was den Strom aushält?!
    Bei Schaltern muss darauf geachtet werden, dass sie Gleichstrom schalten können in entsprechender Höhe.
    Die Last die Schalter bei Gleichstrom schalten können, ist weit geringer als bei Wechselstrom.
    Achtet man nicht darauf, brennen dir die Kontakte entweder weg oder fest. Dann kannst du nicht mehr abschalten.
    Gleichstromschalter sind deswegen meist sehr klobig. Mit einem Relais dazwischen kann der sehr klein ausfallen der Schalter. Beim Relais muss natürlich auch auf die Schaltleistung geachtet werden bei Gleichstrom, allerdings sind diese sehr viel leichter zu bekommen und können auch bei hoher Schaltleistung eine kleine Bauform haben.
    Glaubst du wirklich das der Anlasser- Schalter den Anlasser direkt schaltet, und der Schlüssel den Hauptstrom?? ;(
    Jage nichts, was du nicht Töten kannst! :fadenkreuz:
  • Nein, das tut er gewiss nicht.
    Aber es ist auch nicht so wenig wie du vllt denkst.
    Ich hatte vor 2 Jahren mein jetziges Ringmoped als Unfaller gekauft. Da war das Zündschloss zerstört und brauchte ein neues.
    Daher habe ich mich damit beschäftigt.
  • sturzflug schrieb:

    und der Schlüssel den Hauptstrom??
    Der Schlüssel schaltet einen großen Teil des Hauptstroms, da ist kein weiteres Relais dazwischen!!
    Nur die Einspritzanlage und der Lüfter wird über ein Relais geschaltet, aber Licht, Blinker, Cockpit, Hupe wird direkt über das Zündschloß mit geschaltet, alles was auf Sicherung A bis D hängt.
    Ist eine 20A Sicherung, und 3 x 10A die da maximal drüber laufen können.
    Beim Anlasser ist das anders, der benötigt auch noch viel mehr Strom, da ist das Relais direkt an der Batterie da. Aber das Abblendlicht mit 50W wird über den Anlasser Schalter abgeschaltet wenn der gedrückt wird, aber das braucht man ja auf der Rennstrecke eh nicht.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Das hat große Kontakte und das Relais für die Blinker kommt erst nach dem Zündschloß, vielleicht solltest das mal im Schaltplan anschauen, und nicht irgendwas vermuten wenn man sich nicht im Plan auskennt.
    Verfolge mal die beiden Kabel vom Zündschloß, dann wirst du feststellen daß das eine direkt zur 30A Hauptsicherung bei der Batterie geht, und das andere zu den Sicherungen A-D welche es einspeist.
    Nur das was auf den Sicherungen E und F hängt geht nicht über das Zündschloß sondern die gehen direkt auch auf die 30A Hauptsicherung
    Und schau dir einfach mal die Kabel am Zündschloß an wie dick die sind, und warum sollten die so dick sein wenn kein großer Strom drüber fließt
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Na bla , und der Strom am Blinker wird nicht über ein Relais geschaltet... gibs doch einfach mal zu
    Übrigens braucht man ja auch Licht und Blinker dringend auf der Rennstrecke...
    Jage nichts, was du nicht Töten kannst! :fadenkreuz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sturzflug ()

  • sry Sturzflug aber du irrst dich.
    Chris und ich sind beide Elektroniker und kennen uns da etwas aus.

    Auch wenn ich kein Licht mehr habe, hätte ich alternativ ein Relais setzen müssen oder einen Schalter der den Gleichstrom schalten kann, der dennoch klobig wäre.
  • Was ist den überhaupt der Plan?
    Die Armatur zusätzlich an den Lenker montieren? links?
    Kann man machen, ich würds nicht.
    oder den Killschalter wegzulassen?
    macht/darf man nicht.
    Zündschloß würde ich mit einem Kippschalter ersetzen. Am Cockpit, nicht am Lenker.
  • Schon klar... übrigens bin ich auch vom Fach, und du verrätst mir jetzt bestimmt auch wie groß die Kontakte vom killschalter sind, der ja auch das Motorrad abschaltet. Bei Straßeenzulassung habt ihr ja recht, mehr aber auch nicht, und es geht nunmal um Rennstreckenumbau.
    Jage nichts, was du nicht Töten kannst! :fadenkreuz: