Kette + Kettenschloss

  • Kannst du ja provisorisch ein Kettenschlloss nehmen, aber nur zur Werkstatt. Die nieten dir das dann.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Ist schon 40 km weit weg der Händler. Oder wieder eine Enuma Kette mit Schraubschloss....hatte ich mal bei der SC44

  • Der Preis von 225 € ist eigentlich ok für ne Werkstatt. Klar wenn du dir den Kettensatz selber kaufst dann bekommst für den Preis auch noch Vernietwerzeug dazu. Es gibt aber auch Verkäufer welche das Werkzeug verleihen. Hab für die SC50 einen Kettensatz in der eBucht bei "ZIMO-Motorrad" in Deggendorf gekauft, die haben mir das Vernietwerkzeug beigelegt und nach getaner Arbeit habe ich es einfach per Post zurückgesendet.

  • Ah Danke. Guter Tip mit dem Zimo. War das Werkzeug gut ?


    Naja fahre nur um 6000 km im Jahr

    Wo rohe Kräfte sinnlos walten...


    Hab die Kette ordentlich vernietet und danach gemeint ich müsste nochmal "nachziehen". Dabei hab ich einen dünnen Dorn abgebrochen. Hab denen das gleich telefonisch geschildert und die meinten nur "geht in Ordnung, kann passieren". Werkzeug zurückgeschickt und keine weiteren Kosten für mich.

  • Der Dorn ist tatsächlich der Schwachpunkt der Nietwerkzeuge. Was man als Anfänger beachten sollte: Ketten damit zu öffnen, geht regelmäßig schief, auch wenn es lt. Hersteller gehen müsste. Es schadet also nicht, noch ein zwei Dorne mitzukaufen. Und das Werkzeug muss zur Kette passen: die sind nicht beliebig kompatibel.

    Für mich egal, ich fahre immer DID ;-)

  • Meine nietschlösser habe ich schon immer ohne Probleme mit Hammer und Körner / Durchschlag vernietet auch die Steuerkette von der CBR

    Vg Martin und schönes Wochenende