Rückenprotektor

  • Macht nen guten Eindruck, eigentlich wie alle dainese Protektoren. Der Preis ist auch Bombe, überlege gerade ob ich mir son Ding bestelle und meinen Wave in Rente schicke.

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Servus Methusalem!


    Sei bitte vorsichtig, falls ich mich nicht verlesen habe, ist der von Dir verlinkte ein Ski-Protektor.

    Die sind für andere Geschwindigkeiten und Kräfte gebaut. Habe den Vorgänger zum Skifahren.

    Unter dem Leder habe ich einen anderen (auch von Dainese, finde Ihn aber gerade nicht im Netz).


    LG

    Michael

  • :tougue::tougue:

    Gut das einer aufpasst, ist tatsächlich zum Skifahren. Hab ich erst jetzt gelesen, also nix fürs :burnout:

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Fährt jemand mit so Dinger?

    Ich hatte auch mal eine Dainese Kombi mit so einem Extra Teil, war dann übels unzufrieden mit der Kombi und habe anschließend von Held eine Kombi mit integriertem Protektor gekauft - kein verrutschen - passt einfach.

  • Also wie oben geschrieben nutze ich den Dainese Wave 2. Kann nix negatives sagen. Nach ner kurzen Eingewöhnungsphase merkt man das Teil nicht mehr wirklich, es sei denn die Jacke ist viel zu eng und durch den integrierten Bauchgurt kann da auch nix verrutschen.

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Fahre seit mehr als 25 Jahre mit "Umschnall / Rucksack" Rückenprotektoren, ist für mich die einfachste Kombination von Sicherheit und Komfort als auch Nierengurt, eine Jacke wäre mir zu unbequem aber da hat jeder wohl seine eigene Sichtweise. Der aktuelle und der vorherige sind von Safe Max, diese beide haben das "Rucksack" Prinzip und liegen dadurch oben an, was ein an- und ausziehen nahezu problemlos ermöglicht der Jacke. Der erste Protektor, aus den 90er hat diese Bauart nicht, da blieb die Jacke oft oben am Kragen am Protektor hängen.

    Der letzte hat sehr lange gehalten, aber durch die Zeit waren die Hosenträger augeleihert und die Protektoren lösten sich vom Träger was aber nach mehr wie 10 Jahren auch mal sein darf ;) Den aktuellen wo ich verwende hab ich auch schon wieder ein paar Jahre, der ist immer noch in sehr gutem Zustand. Über die Qualität kann ich nur gutes berichten aus eigener Erfahrung und vielleicht für jemanden eine Alternative zu den Dainese Produkten

  • So wie das aussieht werde ich mich mal mit den Artikeln von SafeMax beschäftigen. Die scheinen ein gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben. Danke für den Tipp


    Gruß

    Methusalem

  • Fahre auch den aktuellen Wave von Dainese und bin sehr zufrieden.

    Ob der nun das Nonplusultra ist, weiß ich nicht - Testergebnisse waren eigentlich vielversprechend, aber das bedeutet heutzutage ja nicht mehr wirklich was.

    Wichtig ist halt, daß man überhaupt einen trägt. Und, daß der für´s Möppi und nicht für Skier gemacht ist…:P

  • wobei der für Skifahrer ebenfalls einem besseren Schutz bieten wird als gar keier.

    Ich weiß auch nicht wo die Unterschiede liegen, könnte mir aber vorstellen, dass der Ski-Protektor mehr Bewegungsfreiheit bietet als der fürs Moped und deswegen an einigen Stellen auf Schutz verzichtet werden muss. Ein Kompromiss zwischen Komfort und Sicherheit eben.

    Aber wenn du mit 100 unter die Leitplanke rauschst ist es wahrscheinlich egal welchen du trägst.

    Ich trage eine Veste von Held. Ich spüre ihn gar nicht. Er hat aber keine Hartschale sonder nur Einlagen aus Visco-Schaum.