Sc57 Kühlflüssigkeitsverlust

  • Servus Freunde,


    lange war ich nicht mehr online. Nach meiner sc50 kamen andere Spaßmaschinen und eine Fireblade kam erstmal nicht in die Tüte.

    Letzen Sommer habe ich mich dann allerdings plötzlich in eine Sc57 verliebt. Aktuell bin ich dabei einen großen Service zu machen. Heute habe ich schon einmal die Verkleidung dafür entfernt und bin auf etwas sehr unschönes gestossen:


    So ziemlich jede Schlauchschelle im unteren Bereich der Maschine ist massiv verrostet. Es tritt an mehreren Stellen Kühlmittel aus und sogar der Motorblock ist durch irgendetwas angefressen.

    Habt ihr eine Ahnung was da los sein könnte? Letztes Jahr habe ich rein gar nichts an Flüssigkeitsverlust bemerkt, erst heute habe ich eine handflächengroße Pfütze unter ihr entdeckt.


    Ich habe davon mal ein Video gemacht und es auf YT hochgeladen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Danke euch und beste Grüße

    Christoph

    Maico 500 | Yamaha RJ11 | SC50


    Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
    könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat!

  • Stand vielleicht nicht optimal in Ruhephasen und war nicht immer optimal gepflegt unter der Haube. Sieht man ja.

    Lass die Kuhlflüssigkeit ab, nimm die Schläuche runter und entferne alles was an den jeweiligen Schlauchstuzen zu finden ist, dann wieder alles montieren, ggfs. mit neuen Schellen, dann sollte alles wieder dicht sein.

    Den Kühler kannst lackieren, ist halt mal drin sowas.

    Beim zusammenbau, neue, passendes Kühlmittel verwenden.

  • Da du da optisch "überall" Kühlwasser verlierst würde ich mich von oben nach unten durchkämpfen. Nicht, dass die unteren Stellen nur das Kühlwasser von weiter oben abtropfen.

    Ansonsten wie utility schon sagte: Neue Schellen und ggf neue Schläuche dran.

  • Nicht nur neue Schellen einfach rum machen, nein. Die Schläuche abziehen und den Stutzen ansehen, die sind oft angegammelt mit Rückständen, das muss weg sonst wird das mit einer neuen Schelle auch nicht besser.


    Sieht wohl so in der Richtung darunter aus:

          


    Nur mal so als Beispiel, was gemeint ist.

  • Denke was die die 2 Member geschrieben haben wird Abhilfe schaffen übrigens dein Nickname brachte mich gerade zum lachen :D;)

    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :yeh: Dein hochgeladenes Bild:yeh:

  • was hast du mit der Maschine angestellt? Wenn die so tropft, wieso war dann überhaupt noch Kühlflüssigkeit drin?

    Hattest du den Motor vorher laufen lassen, wie lange hast die Maschine vorher gestanden?

  • was hast du mit der Maschine angestellt?


    Letzen Sommer habe ich mich dann allerdings plötzlich in eine Sc57 verliebt. Aktuell bin ich dabei einen großen Service zu machen. Heute habe ich schon einmal die Verkleidung dafür entfernt

    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :yeh: Dein hochgeladenes Bild:yeh:

  • So wie das aussieht, würde ich auf Winterfahrten ohne Reinigung tippen. Vermutlich reicht aber auch schon Regenfahrten und nie Verkleidung abgebaut.

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • moin linksspurabonnent

    also stimme meinen Vorredner zu.

    Ich hatte es bis jetzt zum Glück noch nie an einem Motorrad aber von Autos kenne ich dieses Problem das oft die Schläuche nach den Jahren porös werden und sich das Kühlmittel langsam entleert, klar um so größer die Risse um so mehr rinnt raus. Und die ganze Korrosion und de Rost kommt von der Kühlflüssigkeit da die solche Sachen angreift bzw die Stoffe in der Kühlflüssigkeit mit der Luft reagiert.

    Ich würde mich auch von oben nach unten arbeiten und alle Schläuche und Schellen austauschen und die Stellen gründlich reinigen, musst ja überlegen alle Schellen und Schläuche haben mehr als 10 Jahre auf dem Buckel und ganz wichtig das richtige Kühlmittel benutzen weil man kann halt nicht alles rein kippen. Manche Leute nehmen das Moped halt nur zum fahren und nicht zum pflegen.

    Wünsche euch einen schönen Abend

    LG

  • Guten Morgen,


    Ich danke euch für die zahlreichen Antworten! 🙏


    Das mit dem zitieren klappt am Handy leider nicht so wirklich:


    - die Maschine hat jetzt gute 48tkm runter und steht seit ende Oktober bei mir in der Garage.


    -bis gestern habe ich null Kühlmittelverlust festgestellt gehabt


    -die Sache mit den Schläuchen und deren Stutzen reinigen werde ich direkt in Angriff nehmen


    -porös sehen die Schläuche nicht aus aber das kann natürlich auch täuschen. Falls es also doch so wäre und einige davon wären zu ersetzen, gibt's die Dinger noch in neu (vielleicht aus dem Zubehör)? Wenn ich mir einen Satz gebrauchte Schläuche kaufe sind die ja wieder genauso alt.


    Wirklich allerbesten Dank für eure Hilfe und einen schönen Sonntag!:-)


    Gruß

    Christoph

    Maico 500 | Yamaha RJ11 | SC50


    Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
    könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat!

  • morgen Christoph,

    also wenn du die Schläuche tauschen willst dann würde Ich auf neue setzen da gebraucht genau so alt sind wie deine.

    Klar es kommt immer auf die Pflege drauf an und die Wartung usw aber du sparst Dir nicht viel. Aus dem Original Zubehör finde ich die Schläuche leider bissel überteuert.

    Am besten du besorgst Dir in einem guten Baumarkt die Schläuche als Meterware oder zb bei Ebay oder Amazon. Aber da brauchst du den Durchmesser und dann einfach als Meterware bestellen und selber zuschneiden habe Ich schon öfter bei Autos gemacht und mal an einer alten GS500 von einem Kolleg.

    Und kleiner Typ, bevor du die Schläuche einbaust reibe Sie bissel mit Silikonfett ein aber nur eine feine Schicht und lass die einziehen. Habe das Gefühl da werden die geschmeidiger und werden nicht so schnell hart kann mich aber auch Irren nur meine Meinung.

    Und nach jeder Wäsche oder über den Winter mache ich es so das Ich die Schläuche mit Gummipflege reinige und einreibe sieht nicht nur schön aus, pflegt auch den Kunststoff.


    Schönen Sonntag an alle.

    LG

  • -bis gestern habe ich null Kühlmittelverlust festgestellt gehabt

    Verstehe ich dich richtig, dass da vorher nichts ausgelaufen ist und nichts geschwitzt hat und jetzt praktisch über Nacht angefangen hat, auszulaufen wie ein Sieb?


    Dass es an einer Stelle anfängt, ok, aber an so vielen gleichzeitig....🤔

    Die von mir verfassten Beiträge sollen der Hilfestellung dienen, sind nach bestem Wissen verfasst und nach besten Kräften richtig und vollständig, können allerdings im Falle des Irrtums zu Irreführung und unnötige Arbeiten am Motorrad führen. Zur Vermeidung von Risiken und Zeitverschwendung befragen Sie auch bitte die unzähligen Meinungen der anderen Forumsteilnehmer oder befragen Sie für leider zum Teil ebenso falsche Aussagen für teures Geld ihren Hondahändler oder eine entsprechende Fachwerkstatt.

  • Männer also bevor die Diskussion Auftritt.

    Ich geh davon aus das die meisten hier bissel Verstand haben und auch normale Schläuche so verlegen können ohne das die knicken oder ähnliches.

    Ich habe das Beispiel genannt auch wegen dem Kostenpunkt.

    Die paar Formschläuche kann man ja kaufen aber der Rest ist nicht nötig wie die Leitungen zum oder vom Thermostat oder zum Ausgleichbehälter.

    Ausserdem was denkst du was Honda hat etwa keine Meterware die wird dann halt zur Form gebracht.

    Wie gesagt ist kein muss sondern nur ein Vorschlag.

    Wer was und wie verbaut ist auch jedem selbst überlassen 😁🤗.

    Schönen Sonntag

  • Meterware aus dem Baumarkt... dann sind die meisten Schläuche bei der SC57 keine sogenannten Formschläuche. Wieder was gelernt.

    Lasst die Finger von Meterware ausm Baumarkt.

    Übrigens hat meine inzwischen 98000km auf der Uhr, und ist 16 Jahre alt... und da sind die Schläuche in Ordnung,ich sehe da überhaupt keinen Grund die zu tauschen.

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Du meinst also, da sitzt einer im Werk und formt Schläuche?

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Lasst die Finger von Meterware ausm Baumarkt.

    Übrigens hat meine inzwischen 98000km auf der Uhr, und ist 16 Jahre alt... und da sind die Schläuche in Ordnung,ich sehe da überhaupt keinen Grund die zu tauschen.

    Meine 44er die ich bis vor 2 bis 3 Jahren noch hatte war BJ.2001, da hatte ich mit sowas eigentlich auch nie Probleme.Naja man weiß nicht so genau wie das bei der hier zustande gekommen ist?

    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :yeh: Dein hochgeladenes Bild:yeh: