Laermblitzer

  • scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Habe ich die Tage bei einer Quizsendung gesehen da ging es so weit ich mich aber erinnere darum daß die Schweizer in einer Stadt das ausprobieren und entwickeln.

    Wenn das klappt wissen wir ja was das dann in der Schweiz kostet beziehungsweise war da auch die Rede von Fahrzeugstillegung.

    Es bezog sich aber auch darauf daß viele neue PKW´s laut sind oder Klappenauspuffe haben und als "Nebenefekt" die Mopedfahrer auch mit aufgenommen werden.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Was kommt als nächstes?

    Egal, was da noch kommt, es wird zwei Dinge erfüllen:

    1.) Noch mehr Geld aus den Kraftfahrern herauspressen.

    2.) Weitere Einschränkung des individuellen, verbrennermotorisierten Verkehrs.

    Lustig, daß das in Hannover eingeführt werden soll; bislang war Berlin immer unangefochtener Vorreiter beim Kampf gegen die bööösen, lauten Stinker.

    Aber in dieser Stadt läuft ja so einiges aus dem Ruder.

    Bin allerdings auch sehr gespannt, wie der rot - grüne Verkehrsvernichtungs - Wahn in diesem Land weitergeht.:lupe:

  • Wohin die Reise geht sagen Sie uns Unterschwellig in Agenda 21 und Agenda 2030.


    https://www.umweltbundesamt.de…rm/nachhaltige-mobilitaet


    In der endkonsequenz sind mit Individualverkehr mehrheitlich Fahrradfahrer gemeint.


    Das gilt übrigens EU-Weit.


    Motorisierter Individualverkehr wird zum Privileg.

    Natürlich alles im Sinne des Umweltschutzes und nur zu unserem besten....


    Irgendwie denke ich dabei immer an Sozialismus, da waren einige auch "gleicher" als andere ;)

  • Mit Fahrraedern koennen sie aber kein Geld machen. Aber da faellt denen schon was ein. Erhoehter Co2 Ausstoss durch anstrengendes atmen, C02 Steuer hoeher. Versicherungspflicht. Und jedes Jahr neuer Fahrradhelm mit neuer E Norm. Aber kein Probem da ja alles aus nachhaltigen Rohstoffen gebaut weden muss fallen die Raeder jedes Jahr auseinander und muessen ersetzt werden.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Naja wir haben ja schon Ne internationale "Carbon Tax" (welche wir indirekt bezahlen) , aber durch Greta wahn kann man diese Steuer ja auch nochmal direkter an die Bürger (Bürgen) weitergeben.

    Zusätzlich dann "fossile" Brennstoffe weiter eindämmen in Form von Ölheizung und Co.


    Die eingenommene Kohle können wir ja in Mali ausgeben um unseren französischen Kumpels beim Uran - Abbau (sorry ich meine Friedenssicherung) zu helfen.

  • Da wird eine Studie aus Frankreich - die ein FDP Politiker in Hannover aufgreift in den Raum geworfen und schon kommen Sie alle aus Ihren Löchern.

    Das ist dasselbe Erscheinungsbild was durch bescheu... komische blaue Parteien hervorgerufen wird. :applaus:


    Was geht es uns deutschen schlecht.



    Leute, Leute, Leute ...

  • Das sehe ich ganz anders. Aber es ist ein Generationsproblem eindeutig. Ich weiss das bestimmte Jahrgaenge anders ticken als ich.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Also wenn Kritik an der Regierung = vermutlich Afd-Wähler?

  • das ist doch quark. hatter nicht gesagt. wobei mancher Duktus den Anschein erweckt.

    ist aber auch egal, sachlich kritisieren muss nu jedem erlaubt sein.

    man könnt die infantilen Kampfbegriffe auf ein minimum beschränken.

  • Ich wollte keine politische Diskussion ausloesen.


    Von meiner Seite aus bin ich natuerlich gegen Laermblitzer. Ansonsten kann ja jeder denken was er will. Ich hatte das so aufgefasst wie Derbe aber kann mich ja irren. Ist ja auch wurscht. Ich habe ja nur gesagt dass ich das nicht so sehe lach. Ich weiss nur das die Denkweise nicht bei allen dieselbe ist was ja auch gut ist so. Ist ja auch kein Politik Thread.


    Gott sei dank haben wir den Krieg nicht erlebt. :)

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Ich wollte keine politische Diskussion ausloesen.

    Tja, die Gefahr besteht hier immer.

    Vor allem wird - wie auch in den Medien - bei allem, was gegen die öffentlich zu geltende Meinung hervorgebracht wird, stets sofort die Nazi - Keule geschwungen (siehe hier gleich die Verbindung zur AfD, die auch unisono mit seiner Antihaltung dazu zum Ausdruck gebracht wird).

    Ganz klar unterste Schublade, denn das eine hat mit dem anderen nix zu tun - oder sieht jemand die Verbindung Lärmblitzer <-> AfD...?:gruebel::lupe:

    Aber gut - wir haben (noch - zumindest auf dem Papier) Meinungsfreiheit.;)

  • wo bitte, ist die verbindung von der lustigen lärmblitzer geschichte zu rotgrünem verkehrsvernichtungswahn? oder angeblich eingeschränkter Meinungsfreiheit?

    Das riecht halt nach brauner Hetze, da brauchst dich ned wundern.

    Wenn dir das das fern liegt, um so schlimmer, dann haben sie eins ihrer ziele, nämlich die öffentliche diskussionskultur zu verrohen, erreicht.

  • Sehe hier keine braune Hetze, aber schon einen Bezug zur Verbotskultur der "Grün*innen". Oder ist das schon braune Hetze? Man will ja auf keinen Fall etwas falsch machen :P:P:P

  • Das glaub ich dir.

    Ich fürchte ja das, was ich zur Verrohung schrieb, zutrifft.

    Damit meine ich das Argumentationstechniken und (tot)schlagkräftige Begriffe ihren Weg in den allgemeinen Sprachgebrauch finden.