Kettenreinigung ( Kettenmax CLASSIC Kettenreiniung & Kettenschmierung Motorradketten )

  • Ein Hallo in der Runde.:)

    Mit welchem System und wie reinigt ihr eure Kette.

    Ich hatte mir eine spezielle Kettenbürste gekauft.

    Aber nach einmaligem Gebrauch sind die Reinigungsborsten schon vollkommen krumm.:motz:

    Deshalb interessiere ich mich für eure Erfahrungen und Hilfsmittel zur Kettenreinigung.

    Danke für diverse Tipps.

  • Kettenmax für 15 hab ich mir jetzt tatsächlich gekauft, in der Hoffnung die spritzerei mit der zahnbürste etwas zu reduzieren, bzw. wenigstens eine vorreinigung damit zu machen.


    Wer dem Produktversprechen folgt, und meint er könnte eine total dreckige Kette, ohne sich die finger dreckig zu machen, reinigen und schmieren(totaler blödsinn), wird bitterlich enttäuscht vermute ich.

  • Bei mir halten die Kettenbürsten auch nicht solange. Die von procycle hat so ungefähr nach 5 Anwendungen den Geist aufgegeben.


    Mache das mittlerweile mit Stoffputzlappen und Petroleum. Das Petroleum ist nicht so scharf wie rein alkoholische reiniger und hat eine leicht schmierende Wirkung. Diesel könnte man auch nehmen.

    Danach trocken putzen bzw. Trocknen lassen und neu einfetten.

  • Mache das mittlerweile mit Stoffputzlappen und Petroleum. Das Petroleum ist nicht so scharf wie rein alkoholische reiniger und hat eine leicht schmierende Wirkung. Diesel könnte man auch nehmen.

    Danach trocken putzen bzw. Trocknen lassen und neu einfetten.

    So mach ich es auch, funktioniert in meinen Augen am besten.

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Bei mir halten die Kettenbürsten auch nicht solange. Die von procycle hat so ungefähr nach 5 Anwendungen den Geist aufgegeben.


    Mache das mittlerweile mit Stoffputzlappen und Petroleum. Das Petroleum ist nicht so scharf wie rein alkoholische reiniger und hat eine leicht schmierende Wirkung. Diesel könnte man auch nehmen.

    Danach trocken putzen bzw. Trocknen lassen und neu einfetten.

    Genauso mache ich es auch. Wenn man Einweghandschuhe verwendet bleiben auch die Finger sauber. Nur so bekommt man eine saubere Kette.

  • Ich reinige meine Kette zwischnzeitlich gar nicht mehr denn ich habe einen Scottoiler eingebaut.

    Das einzige ist nach der letzten Wäsche vor der Einwinterung mit einem Öl getränkten Lappen drüber gehen denn sonst könnte sich etwas Flugrost bilden.

    Ansonsten die Ölspritzer an der Felge oder auch mal etwas an der Schwinge mit einem Lappen auf den ich WD40 gespritzt habe leicht drüber wischen das wars.Der klebrige Schmodder mit Kettenspray gehört somit der Vergangenheit an.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Kettenmax hatte ich auch mal versucht und nach einer Anwendung wieder entsorgt.

    Probleme:

    - Unendliche fummelei bis das Ding sitzt

    - Gefühlt verbraucht man da viel mehr Kettenreiniger.

    - Die Bürsten halten nix aus

    - Sauerei ist es immer noch


    Ich mach das Klassisch:

    - Alte Zeitung unters Motorrad

    - Kettenreiniger auf die komplette Kette

    - altes Hemd mit Kettenreiniger befeuchten und dann die Kette abruppeln.

    - anderes altes Hemd fürs Abtrocknen benutzten, warten und dann wieder neu einfetten


    Die blaue Bürsten fürs Kettereinigen (Louis 10 Euro) gibt es online via Amazon via China für 1-2 Euro, wobei ich der Meinung bin, dass die Bürsten die X-Ringe kaputt machen. Daher benutze ich die Bürsten nicht mehr.

  • dass die Bürsten die X-Ringe kaputt machen.

    Da ist genau der Knackpunkt den viele nicht sehen. Und genau da gehen die Ketten auch immer kaputt in den Rollenlagern innen. Die auessere Schmierung ist gar nicht so wichtig wie alle glauben.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

  • joooo...

    Früher war ich einer der größten Putzfetischisten. Die Kette hielt 12.000km, dann waren die Dichtungen um.


    Mittlerweile wische ich nur noch mit einem Lappen voll Reiniger drüber. Geht schneller, ist optisch genauso wirksam und schont die Dichtringe. Dafür lieber öfters aber sparsamer fetten.


    Die gewonnene Zeit kann man dann nutzen um die Verkleidung auf Hochglanz zu halten. Die macht die halbe optische Miete aus :)


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Ich habe den Rat UMGESETZT:

    Heber hinten am Rad angesetzt,Mopped aufgebockt, Pappe drunter gelegt,Kette mit einem Pinsel und Terpentin gründlich gereinigt und danach neu eingefettet.

    SUUUUUPER geworden.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:.

    Bei der Gelegenheit gleich die Kette neu gespannt und eine tolle Runde gedreht.

    Bleibt schön gesund :!::!::!::!::!:

  • Terpentin stinkt ja eh schon furchtbar, dann besser Diesel, aber das koente auch alles die O X Ringe angreifen .

    Geht das ist fuer NBR, daraus sind die in der Regel.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Einmal editiert, zuletzt von dunlop ()