Temperatur Rennstrecke recht hoch

  • In Hockenheim vor zwei Wochen (25 Grad und Dauersonnenschein) ist mir aufgefallen, dass die Temperatur von meiner Blade recht hoch ist - hatte so 102 bis 107 Grad direkt nach dem Turn. Leider hab ich während des Turns nicht draufgeschaut.

    Entweder ist mir das letztes Jahr nicht aufgefallen oder es bahnt sich vielleicht ein Problem an.


    Ist das bei anderen Rennstreckenfahrern ähnlich?


    Nimmt die SC77 auch Leistung weg ab einer bestimmten Temperatur (die 59 macht das ja anscheinend)?

  • Kannst du auch hier gucken.:

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Klingenvogel


    Die SC77 wird bei hohen Temperaturen etwas zu warm und sie nimmt dann auch Leistung weg...


    Abhilfe:

    > kein oder vernünftiges Kühlerschutzgitter (z.B. von HRP oder kuehlerschutzgitter.com)

    > ECU Race-Flash von Flo - läuft fetter, Schubabschaltung raus, Lüfter gehen eher an

    > größerer Kühler oder Zusatzkühler


    Ich habe Punkt 1 und 2 bei mir dran und fahre nur Super+ oder Ultimate, sie läuft dann auch bei 30 Grad Außentemp. unter 100 Grad im Fahrbetrieb, das ist immer noch etwas zuviel, aber da ich keinen Cup fahre reicht mir das.


    vg

    Nils

  • Die SC77 wird bei hohen Temperaturen etwas zu warm und sie nimmt dann auch Leistung weg...

    Gibt es dazu konkrete Angaben was bei welcher Temperatur genau passiert ? Massgeblich ist hier die Kuehlwassertemperatur ?

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Ich hab keine genauen Angaben, aber mein Laptimer sagt das an der schnellsten Stelle Nachmittags paar Kmh fehlen gegenüber früh, Ende Start Ziel Lausitzring, 6 bis 8 ungefähr. Da beschleunige ich von 2. bis 5. Gang.

  • Ah ja ok. Das wird dann der normale Leitungsverlust sein, weil die Temperatur zu hoch ist. Also keine extra kuenstliche Abregelung vermutlich. Koennte an zu warmer Ansaugluft dann liegen unter anderem weil alles zu warm ist.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Habe zwar ne SC59, habe aber das gleiche Verhalten. Auf der Strecke hält sie sich bei ca. 90 Grad und beim Verlassen geht sie dann durch die 100 Grad durch. Halte das für unbedenklich, bei den 15 Minuten Turns.


    Ich denke, dass das Öl einfach noch viel Wärme an das Kühlwasser abgibt, weil das deutlich heißer sein dürfte.


    Und Dunlop hat damit Recht…. wenn es auf der Strecke richtig warm wird, fehlt dem Motor allein schon aufgrund der Außentemperaturen Leistung. Dass es dafür eine kühlmitteltemperaturabhängige Regelung gibt, wäre mir neu. Lasse mir das aber gerne erklären.


    Bist du am 25.06. auch wieder auf dem Ring?

    Die von mir verfassten Beiträge sollen der Hilfestellung dienen, sind nach bestem Wissen verfasst und nach besten Kräften richtig und vollständig, können allerdings im Falle des Irrtums zu Irreführung und unnötige Arbeiten am Motorrad führen. Zur Vermeidung von Risiken und Zeitverschwendung befragen Sie auch bitte die unzähligen Meinungen der anderen Forumsteilnehmer oder befragen Sie für leider zum Teil ebenso falsche Aussagen für teures Geld ihren Hondahändler oder eine entsprechende Fachwerkstatt.

  • Das Problem kenn ist, selbst bei einer perfekt abgestimmten SC77. 30 Grad am Slovakia und Windschattenfahren war ausgeschlossen, da schon bei der Fahrt 106-108 Grad im System waren.

    Hier hilft nur ein Racingkühler und einen Zusatzwasserkühler. Hab ich einen dran und bringt bei gleichen Bedingungen die Temperatur auf 90-95 Grad runter. Im Regen musst natürlich ordentlich abkleben, da der Dir das Wasser sonst "gefriert".


    Klingenvogel
    Warst Du auch mit Hafeneger dort? Nur zum Vergleich, hatte hier die M1000RR im Einsatz und ihrem Ölkühler - 87 Grad bei der Fahrt und 98 später in der Box nach 2-3 Minuten.

  • Danke für die vielen schnellen Infos. Ich hab auch das Race V7 von Flo und kippe nur Super+ oder besser rein. Kühlergitter ist vom Holzhauer.


    Aber schon mal gut, dass das eher "normal" ist bei der Blade. Dann hab ich ja anscheinend schon mal kein größeres Problem. Nach Zusatzkühler hab ich auch schon geschaut, aber 2000 aufwärts ist schon krass dafür. Ich bin morgen am Bilster Berg, dann achte ich mal drauf, was sie während der Fahrt zur Temperatur sagt. Einen kleinen Zusatzkühler für ein paar Hunderter gibt es nicht irgendwo oder?


    Das mit der Kühlmitteltemp. und Leistung wegnehmen hab ich im R4F über die SC59 gelesen. Ob es stimmt weiss ich nicht. https://www.racing4fun.de/foru….php?f=2&t=29201&p=648204 da wirds einmal erwähnt und in einem 2. Thread hab ich das auch gelesen. Da sogar mit der Angabe, dass es hier aber nicht um merklich viel sondern nur wenige PS geht.


    Bringt es was das Thermostat auszubauen ? Ist ja ein "Nadelöhr" im System sozusagen.


    Rainer: Ja, war mit Hafeneger dort. Hab auch erstaunlich viele SC77 im Livetiming angegeben gesehen, aber leider nicht dazu gekommen mal durchs Fahrerlager zu schlendern und zu quatschen. Ich hab auch einem SC59 Besitzer was erzählt, dass ich meine M4 Zangen für 350 Euro gekauft hab - hab nochmal nachgesehen, waren doch 550 :D Sorry, vielleicht liest Du ja mit.


    christian: Nein, am 25.06. bin ich nicht dabei. Das war mein einziger Hockenheim Termin für dieses Jahr. Fahre viel Bilster Berg, Assen und Oschersleben. In Assen dann bald das 501km Endurance Rennen. Mein erstes Rennen mit der Blade, bin sehr gespannt :)

  • Ist es denn nicht doch aber so das ein Motor mit 102 oktanigem Benzin wärmer wird als mit 95er?

  • Weil mehr Energie erzeugt wird?

    Der Kraftstoff selber hat nicht mehr Energiegehalt. Alles haengt von der programmierten Klopfregelung ab, ob die in der Lage ist dass noch zu erkennen. Die meisten sind es nicht. Falls die ECU in der Lage ist den Zuendzeitpunkt noch anzupassen in dem Bereich, hat man etwas mehr Leistung. Ohne Klopfregelung weniger. Die SC77 hat glaube ich keine Klopfregelung und auch keinen Sensor. Die 59er hatte einen. Ohne Sensor hat man weniger Leistung mit einer hoeheren Oktanzahl.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Da wir hier von Nuancen reden die das thermische Problem der 77er sicher nicht entscheidend verschlechtern denke ich das wir in diese Richtung nicht weiter zu philosophieren brauchen.....

  • Ich möchte mal meine Erfahrungen zum Thema hier stehen lassen. Die SC59 leidet ja unter ähnlichen Problemen was Temperaturen angeht.


    Letztes Jahr bei meinem ersten Ausflug in Hockenheim, bei sonnigen 31°C im Schatten, hatte ich auch schnell die 100°C geknackt.


    Ich musste in der Box direkt weiter fahren um die Kiste zu kühlen.


    Dieses Jahr habe ich das Bike penibel entlüftet und mit MotoCool befüllt.


    Ergebnis:

    Auf der Strecke wir Sie bei 27/28°C Außentemperatur kaum wärmer als 90°C.

    Mit Auslaufrunde komme ich in der Box an und habe kaum 100°C.


    Das richtige entlüften ist meiner Meinung nach entscheidend.

    Denn bei meinem ersten Versuch die Kiste neu zu befüllen, hatte ich ähnliche Temperaturen wie letztes Jahr. Die Kiste ging schnell auf die 100 Grad zu und grade im Stadtbetrieb ist sie ein Hitzkopf.

    Nachdem ich das entlüften wirklich penibel gemacht habe. Also die Kiste auf einen alten Reifen zur Seite hingelegt habe, sind die Temps nun sehr konstant um die 80-90°C.

    Im Stadtbetrieb geht sie an Ampeln und bei Wartezeit gern trotzdem über die 100°C. Nun aber deutlich langsamer als früher.


    Für den richtigen Racebetrieb sollte ein Zusatzkühler jedoch eine gute Investition darstellen.

  • Habe jetzt mal beim Fahren drauf geachtet und dabei ist sie nicht über 100 grad gekommen. Lag eher so zwischen 90 und 95. Immer noch nicht so toll, weil wir was um die 25 grad Außentemperatur hatten.

    Den Tipp mit dem Entlüften probier ich auf jeden Fall mal. Mein Wasser/MoCool Mix ist auch noch vom Anfang letzten Jahres, vielleicht "altert" das MoCool ja auch etwas? Wobei ichs mir eigentlich nicht vorstellen kann. Und den Kühler mal ordentlich durchwaschen von außen, ist vielleicht auch ein bisschen verschmockt.

    Bringen die Samco oder andere "Racing-Kühlerschläuche" auch was von der Temperatur her?

  • Laut Holzhauer helfen die Schläuche nicht wirklich. Unterm Strich braucht die SC77 einfach nen Zusatzkühler bzw. eine größere Kühlfläche. Unterm Strich ist es günstiger, als das Material mit hohen Temperaturen zu stressen.

    Ich denk auch immer, dass wenn in der Box die Temp nochmals steigt, ein extremer Druck auf alle Dichtungen lastet. Oder Du musst Dir dort noch nen rießen Lüfter hinstellen und das Bike immer wieder an machen.