Lenkerendspiegel drehen frei

  • Guten Abend zusammen


    Ich besitze seit Sommer letzten Jahres eine CB1000R SC60 Jahrgang 2011. Beim Kauf habe ich Highsider Lenkerendspiegel mit dazubekommen. Nun habe ich aber foldendes Problem:


    Wenn ich die Spiegel an den Lenkerendgewichten anschraube, halten diese zwar fest, jedoch drehen die Lenkerenden mit. Gibt es eine Möglichkeit, die Lenkerenden so zu fixieren, dass der Spiegel nicht von dem Fahrtwind runtergedrückt wird? Möglicherweise andere Lenkerendgewichte als die originalen von Honda, welche nicht frei drehbar sind?


    Vielen Dank für eure Hilfe und einen schönen Sonntag 8)

  • Wenn dreht sich der ganze Duebel im Lenkrohr mit falls es original ist. Das eigentliche Gewicht ist eigentlich nicht drehbar einzelln. Normal sind die Teile aber sehr fest im Lenker. Musst du mal gucken ob das bei dir noch original ist.


    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Meine originalen Lenkerenden drehen sich auch.

    Habe ich bemerkt als sich bei einem die Schraube durch Vibration etwas gelöst hatte und die fest drehen wollte.Mußte das Gewicht festhalten um die Schraube so fest zu bekommen daß die sich nicht mehr löst.Dies auf der anderen Seite auch vorsichtshalber gemacht und dabei gemerkt daß sich da das Innenleben auch dreht.

    Ist komisch denn habe schon gelesen daß man das Innenleben kaum entfernt bekommt wenn man Coolride Griffheizung instaliern maöchte.

    Nur gut daß mir Lenkerendenspiegel nicht zusagen somit stört mich das nicht.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Ja genau wenn dreht sich das ganze Innenleben mit. Ja keine Ahnung bei manchen ist es extrem fest.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Genau Joe, das ist das Problem. Dann ist die Frage, ob es dafür eine Lösung gibt, das Innenleben des Lenkers zu fixieren. Wie haben es andere CB Fahrer mit Lenkerendspiegeln gemacht?


    Ich bin mit den originalen Spiegeln nicht zufrieden, weil ich da nicht viel mit sehe.

  • Die fighter Menschen wissen vielleicht wo man sowas bekommt. Muesste man sonst sich selber bauen sowas wie beim Fahrradlenker. Gibt es bestimmt fertig.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • ROHRGRIFF-OBERE-BRUECKE-Honda-MOTO-1000-CB-2008-CB1000R8-F__0700.jpg

    Quelle: https://www.bike-parts-honda.d…KE/17MFN901/F__0700/2/529

    ... das sind die gleichen Schwingungsdämpfer, wie in den Fireblades und die drehen per Konstruktion frei. Wenn sie nicht frei drehen, sind die Gummipuffer fesgegammelt.

    Wenn du Lenkerendenspiegeln montieren willst, müssen die originalen Schwingungsdämpfer raus. Dafür muss der Griffgummi rechts und die Gasgriffhülse runter. Den Lenker wirst du möglicherweise auch lösen müssen, wenn die Gaszüge zu kurz sind, um die Griffhülse runter zu bekommen und dann brauchst du solche Lenkerenden: https://www.louis.de/artikel/h…r_article_number=10028848

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Ich bin mit den originalen Spiegeln nicht zufrieden, weil ich da nicht viel mit sehe.

    Dafür habe ich Spiegelverbreiterungen dran denn mir ging es ebenso.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

    Einmal editiert, zuletzt von Michl3 ()

  • Vielen Dank für die tollen Antworten. Warum meinst du, dass die Griffe runter müssen, um an den Schwingungsdämpfer(Nummer 9 in der Abbildung?) zu kommen? Ich sehe da den Nutzen nicht.


    Könnte man die ganzen Teile nicht einfach per Zange aus dem Lenkerrohr ziehen?


    I

  • Unter den Gummis ist je eine Nase die du eindruecken musst von einem Sicherungsblech.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Pos.13 ist ein "Schnappring", der einerseits den Schwingungsdämpfer umschließt und andererseits in einer Bohrung im Lenkrohr einrastet. Du musst den Zapfen des Schnapprings in das Lenkrohr hineindrücken und gleichzeitig den Schwingungsdämpfer heraus ziehen. An die Bohrungen kommst du nur, wenn Griffgummi bzw. Griffhülse herunten sind.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Das geht auch ohne Spezialwerkzeug raus, habe ich bei meiner sc80 auch gemacht/geschafft, wenn es.sich bewegt kann man diese rausdrehen/ziehen. Für die Montage der Lenkerendespiegel benötigt man tatsächlich die highsider Lenkerendspiegeladapter oder wie in meinem Fall die von Magazi. Mit den originalen Lenkergewichtsaufnahmen geht es nicht, weil die sich eben drehen. Aber auch die Nachrüstadapter müssen von Zeit zu Zeit nachgezogen werden, bei mir sind es 1-2 mal die Saison.

  • ... also sowas, wie ein Abzieher?

    Von dieser Gewaltlösung würde ich dringend abraten, da verwurstest du den Schnappring im inneren des Rohres und kannst anschließend die Bohrmaschine und einen fetten Bohrer auspacken!

    Auch wenn für das Kasperltheater 2 Mann recht aufwändig erscheinen, so geht's am schnellsten (2min/Seite) und am schmerzlosesten:
    Einer drückt die Widerhaken des Schnapprings ins Lenkrohr
    Der andere hebelt mit einem Schraubendreher, zwischen Lenkrohr und Lenkerende, die ganze Baugruppe heraus, bis die Widerhaken im Lenkrohr verschwinden.

    Allerdings sollte man beachten dass der Spannring, neben den Widerhaken auch Laschen hat, die über das Ende des Lenkrohrs hinausragen - dort sollte man nicht ansetzen, weil man sonst das Ausrücken blockiert. Die Laschen verhindern, dass der Schwingungsdämpfer ins Rohr rutscht, wenn das Lenkerende verloren geht ... typisch Honda eben, die denken (fast immer) alles restlos zu Ende - sogar bei solchen Details.

    Jedenfalls lohnt es sich bei Honda immer, sich Mühe zu geben, um zu verstehen, warum und wie etwas aufgebaut ist. Dauert zwar mitunter länger, aber man lernt was und arbeitet dann auch ordentlich.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?