Fehlerhaftes Ventilspiel anhand der Kompression erkennen?!

  • Guten Tag Gemeinde,


    ich hab mal richtig guten Zündstoff ... ?(

    da ich zwei Studiengänge erfolgreich absolviert habe ...

    erstens Sicheres auftreten bei absoluter Ahnungslosigkeit - brauche ich im Job ständig!

    zweitens Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten ... hilft Privat oft ungemein weiter ^^


    Ich habe neulichst in der Pause einen spannenden Kommentar gehört, der meine Hirnzellen maximal gefordert hat.


    Um es kurz zu machen:


    Es ging ums Thema Ventilspiel ja nein vielleicht. Es waren alle Fronten vertreten - ich kuschel jedes Jahr mit meinen Zylinderlaufbahnen, ich schieb die immer inne Werkstatt und ich mach erst was wenn knallt.


    Dabei kam ein Kommentar, das man schon anhand der Kompression sehen "könnte" dass das Ventilspiel nicht passt.

    Da bei zu wenig Spiel (was ja eigentlich meist der Fall sein sollte) das Ventil nicht mehr richtig schließt und sich dies auf die Kompression auswirkt.


    Ich gebe die Disskusion einfach mal für Runde 1 frei da interessieren mich mal die einzelnen Meinungen. :/


    p.s. nein ich habe das erste mal bevor ich unsinn raushaue weder :googlesuche2: noch die Sufu benutzt :straf:

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Der Alex 11. Juni 2024 um 09:18

    Hat den Titel des Themas von „Ventilspiel anhand der Kompression schätzen?!“ zu „Fehlerhaftes Ventilspiel anhand der Kompression erkennen?!“ geändert.
  • Das ist wohl eher Blödsinn! Wie soll das gehen? Mit negativem Ventilspiel, oder wie? Dann müsste das Ventil ja dauerhaft offenstehen. Selbst zu wenig Spiel bedeutet ja immer noch, Spiel vorhanden. Von daher ist das absoluter Unsinn!

  • Nein, das ist kein Unsinn, schließlich werden die kalt gemessen. Und wenn das Spiel zu gering ist, dann schließen die warm evtl schon nicht mehr richtig. Allerdings könnte es dann auch schon zu spät sein…

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Keine Ahnung ob das Vergleichbar und oder durchführbar ist ...

    Wir machen bei unseren Hydraulikzylindern immer eine Druckverlustprüfung. Innerhalb von Zeit X darf der Druck max. um Bar Y abfallen.

    Wäre das bei einem Motor möglich?


    Klingt als könnte da ein Projekt draus werden.

    Da fließen zwar noch einige andere Faktoren rein die eine abweichende Soll Kompression verursachen können.

    Aber ein vorher/hinterher messen tut ja nicht weh :D

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Keine Ahnung ob das Vergleichbar und oder durchführbar ist ...

    Wir machen bei unseren Hydraulikzylindern immer eine Druckverlustprüfung. Innerhalb von Zeit X darf der Druck max. um Bar Y abfallen.

    Wäre das bei einem Motor möglich?

    Natürlich kann man das und es wird sogar gemacht. Nennt sich Druckverlustprüfung. Damit werden Verschleiß an Zylinderwänden oder undichte Ventilsitze geprüft. Schau mal bei YT unter Redhead Zylinderkopftechnik.

    Macht man aber nicht, um Ventilspiel zu prüfen, fehlerhafte Ventilsitze hingegen führen zu Druckverlusten, genau wie verschlissene Zylinderbahnen oder defekte Kolbenringe. Der Druck wird über die Zündkerzengewinde bzw. bei Diesel über die Gewinde für die Vorglühstifte aufgebaut.

  • Dann ist es mit Sicherheit zu spät. Würde man aber vorher am Laufverhalten merken.

    Das ist ja ein schleichender Prozess, das merkt lange nicht jeder am Anfang.

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Das ist ja ein schleichender Prozess, das merkt lange nicht jeder am Anfang.

    Ja da gebe ich dir recht ... das ist wie das Thema wann ist meine Schraube denn jetzt fest?!

    Was ich nicht täglich mache, geht das "Gefühl" schnell verloren. Oft ist es auch ein mangelndes Interesse der allgemeinen Gesellschaft ... Frei nach dem Motto "Arbeit geh weg, ich komme!".


    Alles auseinander reißen ist schnell gemacht, aber es dann auch wieder entsprechend zusammensetzen mit dem nötigen "Feingefühl" und der Liebe zum Ergebnis fehlt immer mehr Leuten. Leider ...

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Das ist ja ein schleichender Prozess, das merkt lange nicht jeder am Anfang.

    Die untere Grenze beim Auslass der SC 33 liegt, meine ich, bei 0,22. Glaubst du wirklich, das Ventil würde ein Spiel von z.B. 0,10 lange überleben? Es schlie0ßt dann zwar immer noch, wird aber fürchterlich verbrennen.

  • Was schreibst du da eigentlich? Bei Verkokungen kann das genauso schnell passieren. Und da wird das Spiel dann sogar zu groß sein….

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Fakt ist, ergibt alles keinen Sinn. Das Ventilspiel kann man nur messen auf altmodische Art.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Fakt ist, ergibt alles keinen Sinn. Das Ventilspiel kann man nur messen auf altmodische Art.

    Jain. Messen/Prüfen natürlich nur auf altmodischen Art.

    Aber wenn Ventiele zu eng sind fehlt auch Kompression, mehr , oder weniger.

    Mit den bekannten Folgen.

    Wartungsanweisung Toyota Rav 4 ist Ventielspielkontolle nach gehöhr!

    Von mir nachgefragt hat man mir gesagt das man ein zu großes Spiel klappert. Ja klar und ein zu enges?

    Dann kommt eine Fehlermeldung wegen falscher Zylinderfüllmenge!:!::?:

    Ob das stimmt???? Glaube ich nicht wirklich

  • Was soll das aber alles. Wenn ein Ventil schon beim messen undicht ist, laeuft der Motor sowieso nicht mehr richtig.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Falsches Ventilspiel wirkt sich auf die Kompression aus: 5

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Dabei kam ein Kommentar, das man schon anhand der Kompression sehen "könnte" dass das Ventilspiel nicht passt.

    Da bei zu wenig Spiel (was ja eigentlich meist der Fall sein sollte) das Ventil nicht mehr richtig schließt und sich dies auf die Kompression auswirkt.

    Ich mach mal eine Umfrage draus ... (-:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    ... alle Angaben nach bestem Wissen & Gewissen, aber ohne Anspruch auf allgemeine Richtigkeit/Gültigkeit ,,, (-:

  • da fehlt ein Jein in der Umfrage :)

    Wenn das Spiel zu klein ist schliest das Ventil nicht mehr und man sieht den Druckverlust -> klar.

    Wenn das Spiel zu gross ist schliest das Ventil und man sieht keinen Druckverlust -> klar.

    Aber was sagt mir das über das RICHTIGE Soll Ventilspiel für den Ein bzw. Auslass ? Nichts.

    Also komme ich um das Messen nicht herum um mich nicht im falscher Sicherheit zu fühlen wenn ich nur eine Druckprüfung mache.


    Oder ein weiterer Punkt in der Umfrage: Es ist eine Honda und vor 100000km muss man eh nicht prüfen da es passt

  • Wenn das Spiel zu klein

    Ich sage mal so das ist ja ein Widerspruch in sich. ^^

    Man koennte allerdings nun noch argumentieren dass bei zu grossem Spiel und daher weniger Oeffnungswinkel weniger Luft angesaugt wird und dieses die Kompression beeinflusst oder umgekehrt mehr. ^^

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • da fehlt ein Jein in der Umfrage :)

    Wenn das Spiel zu klein ist schliest das Ventil nicht mehr und man sieht den Druckverlust -> klar.

    Wenn das Spiel zu gross ist schliest das Ventil und man sieht keinen Druckverlust -> klar.


    Oder ein weiterer Punkt in der Umfrage: Es ist eine Honda und vor 100000km muss man eh nicht prüfen da es passt

    Ich bin immer ein Freund von entweder oder :thumbup:

    Ich gebe mein Ergebnis gerne bekannt.

    Trotz eigener Eröffnung des Threads habe ich mit NEIN gestimmt. ^^.


    Ich bin der Meinung das wenn Kompression fehlt, müssen die Eckdaten erstmal ermittelt werden ... was wahrscheinlch nur geht wenn man sein Motor beim zweiten Vornamen kennt.


    1. Sollwert

    2. Toleranz ?!

    3. Was kann alles die Ursache des Kompressionsverlusts sein.


    Nun aber sagt man die Kompression soll "ungefähr" gleich sein. Wie weit dürfen sie max. abweichen? Ist die Differenz die man hier erkennt ein nicht passendes/unterschiedliches Ventilspiel oder ein gewisser Verschleiß? Irgendeiner hatte neulich gesagt Wasser hat ein kleinen Kopf ... gleiches zählt ja für Luft.


    Ich nehme meine SC57 einfach mal als "Beispiel" 30 Jähriger ambitionierter Hobbyschrauber der den Satz "kann ich nicht gibt es nicht" in Perfektion beherrscht und immer nur sagt: hab ich noch nie gemacht!

    Kauft sich seine erste Blade mit offensichtlichem Wartungsstau und der Vorbesitzer hat keinerlei Unterlagen Geschweige denn einen zweit Schlüssel der anderen Vorbesitzer. Es existieren nur die Fahrzeugpapiere und ne ABE für die MRA Scheibe die er selbst erworben hat. Das Bike 3 Jahre im Besitz gehabt und 200km bewegt hat.


    Bekam wie oben erwähnt zum Thema Ventilspiel den Kommentar (nicht hier im Forum) eingeworfen, ALTER! das ist ne Honda, miss die Kompression dann kannst schon sehen ob das Ventilspiel eingestellt ist. Besagter Kommentar kam von einem alten Hasen, der der sinnvollen Meinung ist, das man eine Honda immer kaufen kann, weil die wahrscheinlich die stabilsten Motoren bauen.


    Der Einfachheit wegen, hab ich in den tiefen des Forums eine ganz tolle Liste gefunden ( utiltiy, die man jederzeit wieder ins Leben rufen sollte)!8o


    Genaue Modellbezeichnung: Fireblade SC57A

    deutsches Modell oder Re-Import: Deutsch

    seit wann im Besitz (Monat/Jahr): April 24

    Anzahl Vorbesitzer: 3

    Erstzulassung: 05.04.2004

    Kilometerstand: 30.000

    funktionierte das Motorrad schon mal im Besitz: Läuft! Kein klappern oder rasseln nur "Normale Motorgeräusche"

    letzte Wartung (Umfang mit Kilometerstand): UNBEKANNT vielleicht nie?! Ölwechsel Winter/23 bei 30.000km

    letzte Ventilspielprüfung / -einstellung bei Kilometerstand: Angeblich gemacht - Also: Nein/Unbekannt

    Umbauten (Auspuff, BC, Luftfilter, Fighter, usw.): Arrow Endtopf, China Verkleidung, Soziusabdeckung, fehlende Soziusrasten, MRA Scheibe, LED Blinker mit 4 Wiederständen und zuguterletzt eine China-Lima (hab ich zufällig mit Dunlop seiner Hilfe entdeckt ;))

    Problembeschreibung (wie begann das Problem) oder Grund der Fehlerbeseitigung (warum musste Hand angelegt werden): ///

    wurden vor dem aktuellen Problem arbeiten am Motorrad durchgeführt:

    bisher durchgeführte Maßnahmen und deren Ergebnis: Nix

    neu verbaute Teile bei den Maßnahmen (Original oder Zubehör): Nix


    Im Winter werde ich spätestens bei den Ventilen eine Kontrolle machen. Egal was die Kompression sagt. Über entstehende Folgen wegen "Faulheit" möcht ich nicht nachdenken müssen ....

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Wenn das Spiel zu klein ist schliest das Ventil nicht mehr und man sieht den Druckverlust -> klar.

    Das stimmt so nicht:

    Ein Ventilspiel (Auslass) von 0,10 ist deutlich zu klein (Soll 0,22 bis 0,26)!

    Schließt das Ventil noch oder nicht.........................? ;)

  • Nun aber sagt man die Kompression soll "ungefähr" gleich sein.

    Das heisst wenn 3 Zylinder 10 Bar druecken und einer 7 dann ist das nicht gut. Der Unterschied muss schon deutlich sein.


    Mit etwas Erfahrung hoerst du schon beim Anlasser drehen ob alle etwa gleich druecken.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“