SC77 Race Optimierung 2021

  • Ich kann euch die Magura HC3 in Verbindung mit den Brembo Z04 und den Brembo Supersport Bremsscheiben empfehlen…natürlich only Racetrack. Fahre die Pumpe mit kurzen Hebel und Bremse mit einem Finger…verzögert wirklich mörderisch 😄…für mich persönlich das beste Paket 👍🏻

    Mein Reden Kombi = Magura -Hebelei, Brembo Zangen + Scheiben von Ahlt, CRQ-Beläge von TRW.


    Trotzdem würde mich Interressieren was aus Erfahrung für Umbau von "Kraftrad" erwachsen ist. bzw. von anderen erdacht und empfohlen.

    Bei unserem Umbau war wichtig, jederzeit verfügbar oder selbst erstellbar. SW muss selbst veränderbar sein.

    :kaffee2:

    Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.

  • Why CRQ?


    Was spricht gegen SCR? Halten lange und bremsen wie Hölle. Das ewige wechseln würde mich ja nerven. Allerdings bin ich mit der originalen Bremspumpe der SC59 zufrieden, sehe da keinen Grund unnötig Geld auszugeben.

  • Also eine 19RCS Corsa Corta mit Brembo Z04 Belägen
    finde ich noch immer das beste das ich je gefahren bin
    aber natürlich sind Vorlieben und Geschmäcker verschieden ;)

    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen

  • Was hat Honda an der SC82 RRR falsch gemacht, dass Kraftrad seine SC77 nun aufwendig auf Rennstrecke pimpt ? 🤷🏻‍♂️

    Und wie gehts mit der SC82 RRR weiter ? Auf Landstraße umbauen?

    Sorry aber ich verstehe es nicht….


    Und zu allem Überfluss ist eine neue Fireblade schon am Horizont zu sehen 🙈

  • Hendrik73

    Im Grunde ist es in erster Linie eine Frage des Geldes. Um die SC82 mit allem drum und dran für die Renne umzubauen, brauchst locker 20 tEUR. Dazu denn noch das Gerät für 25 tEUR, macht locker 45 tEUR. Dazu kommt dann, dass es - damals - kaum Teile am Markt gibt und man im Falle eines Sturzes, nochmals tief in die Tasche greifen muss.

    Meine SC77 war mit Tageszulassung und wurde zwar aufwendig aber doch mit vielen Gebrauchtteilen umgebaut.

    Und unterm Strich wird sich die Frage stellen, ob man alles der RRR ausfahren kann bzw. dadurch schneller Wird. Ich gestehe, dass in in OSL mit einer Serien SC82 mich schon recht wohl gefühlt habe, aber dennoch sind die möglichen Kosten das Problem. Würde schon gerne ne SC82 im Cup fahren und gegen meine HP4-Race Jungs gegenhalten, aber man kann nicht alles haben

  • Hendrik73

    Damit es für einen Hobbyfahrer finanziell überschaubar bleibt, muss ein Model zumindest 2 Jahre am Markt sein und in ausreichender Stückzahl verkauft worden sein, damit es einen attraktiven Gebrauchtteilemarkt gibt, wo Verfügbarkeit und Preise passen. Felgen, Bremsscheiben, Motordeckel, Gabel, ggf. auch Schwinge usw.

    Von der anderen Seite gesehen, eine SC59 hat nach 8 Jahren Bauzeit eben einen quasi unerschöpflich Gebrauchtteilemarkt, Racing-Zubehör ist noch erhältlich (oft im Abverkauf), Leistungssteigerung auf knappe 200PS ist leistbar. Cup wirst du damit keinen gewinnen, aber vorne dabei bist immer noch.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • @ Rennfix

    CRQ deshalb, haben sich bewert und sind im Angebot teilweise für 24€ zu bekommen. Und haben sich auch auf meiner Schrankwand (Super Tenere ) bewährt, Da mit Frau 460 kg zum stehen gebracht werden müssen. Hat mir zwar die Bremsscheiben aufgefressen, aber schon einiges mal das Leben gerettet.


    @ Kraftrad

    Warum keine Experten ins Boot geholt ?? um Kosten zu minimieren.

    Wir:

    Student: macht gerade seinen Master in Fahrzeugsteuerung (zerlegt jede ECU über REVERSE-Engineering), hat meine Tenere 2 Wochen für Masterarbeit auf Leistungs-Prüfstand gequält (einschl. Auspuff umschweissen

    Opa: Hat früher in namhaften RENN-Teams gearbeitet (Besitzt Drehbank und kann ALU schweissen)

    1. Freund: zuständig für Gewichtsoptimierung (Maschinenau-ing. im Flugzeugbau) besorgt Titan-Werkstoff

    2.Freund: Fahrwerk (zerlegt jeden Dämpfer und optimiert)

    Meine Wenigkeit: Elektronik/Elektrik und Organisation von Teilen.

    Meine Tochter: Programmierung von Arduino-Schrott zur Datenanalyse > Student vereinfacht dann den Code

    Fahrer: Freak auf Super-Moto (Sohn von Maschinenbau-Ing)

    Testfahrer von Aprilia: Tips

    Teststrecke: Autodromo Brescia (passt dem Fahrstil des Fahrers am besten und passt unserer Abstimmung > Power im mittleren Drehzahlbereich ), Opa prügelt ihn zu gleichbleibende Rundenzeiten

    :kaffee2:

    Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.

  • Cup wirst du damit keinen gewinnen, aber vorne dabei bist immer noch.

    Das schöne an unserem Hobby ist das am Ende immer noch der Fahrer entscheidet und nicht das Motorrad
    wir sind ja keine Moto GP Fahrer ;)

  • Sorry aber das trifft weder auf den Cup bei Hafeneger noch FR Performance zu…

    Wenn das so wäre, würde in den TopTen ja zumindest überhaupt mal ne Honda vorkommen….

    Das Niveau ist schon ziemlich hoch.

  • Ju-Kay

    Mit nem Experten war ich da schon am Werk - denke, dass Jens hier gut abschätzen kann was geht und was es kosten kann/wird. Die reine Optimierung der Serie ist das eine, Du brauchst aber auch einiges an Teilen die eben noch mehr können und die kosten Die Frage ist halt immer wieviel Zeit und Geld ist Dir das wert. Unterm Strich bin ich mit meiner optimierten SC77 extrem zufrieden und das zu einem super Preis


    Hendrik73

    Wie es mit der SC82 weitergeht? "Umbauen für die Landstraße?" Wie meinst das? Ich kommt mit ihr super so klar wie se ist.


    Rennfix

    Auf der Renne schwöre ich auf die HRC Beläge. Sau teuer, halten aber ewig und bis zum letzten Korn die Performance.


    Onkel4ever

    Leider entscheidet beides beim Cup inzwischen. Die Fahrer sind mega schnell - fahren ja teilweise auch IDM Gaststarts - und haben dazu noch extrem gutes Material. Muss gestehen, dass die GMM inzwischen schon fast zu professionell wird.