Soll ich Honda wirklich fremdgehen....?

  • Ich konnte das noch nie nachvollziehen das die Leute mit Vollast über die Bahn hämnern.

    Doch, solche Leute gab es schon und wird es immer wieder geben, nur heut zu tage sind die Bahnen voller.

    Da ich ja in einer Selbsthilfe Gruppe bin, gestehe ich, ich war auch mal so einer :saint:

    Aber geile Zeit war es , wird nie wieder kommen. ;)

    Heute fährt man Striiitfikter und das Leben ist gesünder geworden, alles überschaubarer und nicht so Adrenalinsüchtig, irgendwie entschleunigt ^^

  • Mitte der 90er Jahre hatte ich mal so eine Fahrt, die bleibt mir im Sinn. Da bin ich in 45min. vom Klinikum Ingolstadt nach Hause gedüst mit meiner SC28, aus einem einzigen Grund: ein fettes Unwetter wo plötzlich aufgezogen ist, der ganze Himmel war schwarz und auf den Weg zur Autobahn hab ich ein paar Tropfen abbekommen, zuhause hat es nicht lange gedauert bis es ebenfalls aus Kübeln geschüttet hat.

    Wie es matzeklatze schrieb, zu der Zeit ging das (noch) heute wäre das wohl unmöglich....

  • Ich wuesste nicht wo ich anfangen sollte, da koennte ich Buecher drueber schreiben was ich schon alles erlebt habe bei high speed Fahrten, bis zu einem verwirrt im Schock rumlaufenden Unfallopfer mitten auf einer leeren 6 spurigen Autobahn nachts, der ploetzlich vor mir auftauchte.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • ... kein schöner Gedanke, wenn man mit 300 ankommt und vor dir zieht ein 120kmh fahrender PKW rüber... gleiche Resultat wie mit 200 in eine Wand zu ballern...

    Solchen Situationen sollte man sich bewusst sein, habe ich auch erlebt, brauch ich heute auch nicht mehr, heute würde ich das als krank bezeichnen, damals war es Alltag.

  • Ich hab mir ne Yamaha RN12 gekauft und habe 4.200 eu gezahlt. Dann nach paar Monaten übelstes Tickern Ventielbruch (Motorschaden)

    Motor machen lassen! 1000eu (Eingefahren) 750km

    Die RN12 hat 5 Ventile pro Zylinder, beim Folgemodell, der RN19 und auch danach, waren's dann wieder bloß 4 Ventile pro Zylinder. Eine RN12 kauft man daher lieber nicht, aber es gibt keinen Grund aktuelle 1000er-Motoren von YAMAHA schlecht zu reden.

    PS: Wer kann auf der BAB den Abflug vom Dach einer Gartenhütte, die am Hänger transportiert wurde, überbieten?
    Ich konnte noch bremsen und ausweichen, aber die Angst vor unglaublicher Dummheit, steckt mir bis heute in den Knochen.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Beitrag von infirmieRR ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Doppelt ().
  • Hab vor paar Wochen gesehen, wie an nem neuen Wohnwagen, der aus Platzgründen rückwärts an nem zweiten WoWa auf nem Transporter stand, die Dachluke weg geflogen ist auf der Autobahn, ich war mit dem Auto paar Wagenlängen hinter ihm auf der linken Spur weil ich überholen wollte, glücklicherweise fuhr keiner direkt dahinter, die Luke schlug direkt hinter dem Transporter auf die Fahrbahn auf und zerschellte, war wenig Verkehr da Gott sei Dank, wenn da jemand mit dem Auto oder gar Moped direkt dahinter gefahren wäre =O

    Da frag ich mich immer, wer macht da die Ladungssicherung :dumdiedum: eher niemand.......sowieso ziemlich abenteuerlich, was man da oft sieht :oh_man:

    Aber zurück zum Thema : Ich bin der Meinung, selbst so ein RN12 Motor sollte 10000 U/Min schon über paar Kilometer ab können, dafür sind die Dinger doch gebaut :gruebel:

    Ich fahre konzeptbedingt mit meiner Naked auch nicht permanent >200 aber wenn ich das mal auf der Bahn paar Minuten mache, darf doch nicht direkt der Motor platzen :wow

    Denke, in dem Fall war da was anderes faul.....zum Glück ist ihm nix passiert :thumbup:

    blackwheel , wünsche viel Spaß bei der Probefahrt und glückliches Händchen danach beim Kauf :daumen_rauf:

  • Wir waren alle mal jünger,und da denkt man nicht soviel nach da hat man noch den Kick gesucht,und da hatte wohl jeder so seine Erlebnisse aber man wird älter und "vernüftiger" und einfach so über die Bahn heizen um zu schauen was die Fuhre so geht ist heutzutage eh fast nicht mehr möglich und sowas brauche ich auch nicht mehr that's it. ;)

    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :yeh:    :P IMG_20200315_142406_BURST001_COVER.jpg  :P  :yeh:

  • zum entschleunigen hilft so ein Nakedbike auch noch ungemein,... ich werde mit meiner MT10 sicher nie die 250km/h fahren, denn ab 140 wird es schon verdammt ungemütlich wie ich finde ^^

  • Leider brauchst du beim Putzen auch die dreifache Zeit ||

    Stimmt, besonders die MT10 mit ihren vielen Gittern. Das Problem und die mögliche Lösung für eine schnelle Reinigung dieser, von Insekten , habe ich Bereits im Hinterkopf...

    Denke, so eine Tornardogun könnte dort das Mittel der Wahl sein.

  • ich werde mit meiner MT10 sicher nie die 250km/h fahren, denn ab 140 wird es schon verdammt ungemütlich wie ich finde

    Hatte ich Anfangs auch daß es ab 130 langsam anfing den Spaß zu mindern.Heute liegt die Marke bei etwa 180 weil man sich etwas daran gewöhnt.Wobei meine normale Reisegeschwindigkeit auf der LS 130-150 ist und ich keine Ambitionen habe das Ding auszufahren.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Die RN12 hat 5 Ventile pro Zylinder, beim Folgemodell, der RN19 und auch danach, waren's dann wieder bloß 4 Ventile pro Zylinder. Eine RN12 kauft man daher lieber nicht, aber es gibt keinen Grund aktuelle 1000er-Motoren von YAMAHA schlecht zu reden.

    PS: Wer kann auf der BAB den Abflug vom Dach einer Gartenhütte, die am Hänger transportiert wurde, überbieten?
    Ich konnte noch bremsen und ausweichen, aber die Angst vor unglaublicher Dummheit, steckt mir bis heute in den Knochen.

    Ich hatte den 5 Ventiler. Ich hatte damit gar keinen Aerger. Lief super ohne Probleme.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • PS: Wer kann auf der BAB den Abflug vom Dach einer Gartenhütte, die am Hänger transportiert wurde, überbieten?
    Ich konnte noch bremsen und ausweichen, aber die Angst vor unglaublicher Dummheit, steckt mir bis heute in den Knochen.

    Naja, so allein herum fahrende Anhäger vom PKW oder Transporter hab ich ja auch schon so 3-4 mal beobachten dürfen, bremmst man ab und rollt schön hinterher, bis das Teil dann irgendwie und wo zu stehen kommt.

    Das beste Angebot was man mir in meinem Leben gemacht hatte, war auf der AB von Fulda nach Nürnberg, rechts ein recht ordentlicher Transport mit einer großen Jolle drauf, dahinter schwulte ein Benz Cabrio mit Turbanmutti am Steuer , herum.

    Ich mit 280 durch den Nachmittag gesemmelt, zieht die Mutti so 100 Meter vor mir, auf die linke Fahrspur.

    Was macht man in einer solchen Situation, 100 Meter sind zum runterbremsen zu wenig gewesen, der LKW ist vielleicht 80 gefahren, die Mutti nicht schneller, Seitenstreifen rechts könnte bei einem liegen gebliebenen Auto zu Selbstschussanlage werden und Rollstuhl hab ich keinen Bock drauf, never auch heute noch nicht und wird es auch nicht geben.

    Hab das Gas stehen lassen, entweder hätte ich die Einparkhilfe vom Benz annehmen müssen oder etwas positives wäre passiert.

    So war dann auch, die Mutti ist so aufmerksam gewesen und sofort wieder hinter den LKW gefahren.

    Oder sie hatte einfach nur ein recht langweiliges Leben und etwas Stenkerlust.

    Die war noch auf der Mittellinie, da war ich schon vorbei.

    Diese Situation hatte mich dann doch etwas geprägt, ich wurde dann etwas vorsichtiger mit dem Vorbeiziehen, lieber mal frühzeitiger die Hand vom Gas und danach wieder beschleunigen.

    Ich wuesste nicht wo ich anfangen sollte, da koennte ich Buecher drueber schreiben was ich schon alles erlebt habe bei high speed Fahrten, bis zu einem verwirrt im Schock rumlaufenden Unfallopfer mitten auf einer leeren 6 spurigen Autobahn nachts, der ploetzlich vor mir auftauchte.

    Wenn man das als ein neues Thema auf macht, das würde bestimmt ein recht interessantes Thema von und für viele werden

  • Auf der Autobahn, bin ich immer mit Fernlicht gefahren, wenn ich schneller unterwegs war. Auch wenn es nicht erlaubt ist, war mir das doch recht egal, Hauptsache die anderen nehmen mich früher und besser war und dem war auch scheinbar so. Vorher hatte ich mehrere brenzlige Situationen und mit Fernlicht kaum noch.

  • Auf der Autobahn, bin ich immer mit Fernlicht gefahren, wenn ich schneller unterwegs war. Auch wenn es nicht erlaubt ist, war mir das doch recht egal, Hauptsache die anderen nehmen mich früher und besser war und dem war auch scheinbar so. Vorher hatte ich mehrere brenzlige Situationen und mit Fernlicht kaum noch.

    So halte ich es auch, immer mehr Dosen fahren tagsüber mit Licht, da geht man mit seiner einzelnen Lampe unter.