Lärmschutz, das Thema ist und bleibt allgegenwärtig

  • In der Fränkischen ist das Thema aktuell wieder im Fokus, die Plakate dazu sind zwar meiner Meinung etwas einseitig ausgefallen aber im Bericht wird auch die Fraktion der 4 rädrigen Fraktion mit erwähnt und nicht nur die Mopedfahrer.


    Ich kann mir zudem vorstellen das andere Gemeinden sich da mit anschließen.


    Kann sich jeder selbst seine Gedanken machen dazu, die Aussage das man miteinander will und nicht gegeneinander ist die Hand der einen Seite wo uns entgegen gestreckt wird.


  • Uiui, da wirds aber eng für die neuen Fireblade.


    Was, jetzt auch in der fränkischen Schweiz. Ich dachte die freuen sich, wenn überhaupt jemand vorbeikommt.

    Am Schluß wird man auch in der Sächsischen Schweiz nur noch lauthals mit deutschem Gruß begrüßt, mit Moped unter 130dB.


    Wenns Lärmtafeln aufstellen, dann hoffentlich welche, wie auch einigermaßen realistische Werte anzeigen. Sonst fühlt man sich manchmal schon verarscht.

  • Was, jetzt auch in der fränkischen Schweiz. Ich dachte die freuen sich, wenn überhaupt jemand vorbeikommt.

    Man hab ich gelacht ^^

    Ich glaube die goldenen Jahre waren so die 70er-80er Jahre.

    Frau und mir gefällt es dort unheimlich gut. Egal ob Wandern oder Motorrad fahren und das Essen war bis auf eine Ausnahme immer sehr gut.

    Wenns Lärmtafeln aufstellen, dann hoffentlich welche, wie auch einigermaßen realistische Werte anzeigen. Sonst fühlt man sich manchmal schon verarscht.

    Da würde ich mich auch drüber freuen. Bei uns in der Umgebung ist eine in ner 50er Zone. Die hört erst auf zu jammern wenn ich im 6.(!!!!) Gang mit 45km/h vorbeischleiche.

    Wohlgemerkt Standard Endtopf und Krümmer. 94db eingetragen. Da ist jede 50er lauter.



    Kann sich jeder selbst seine Gedanken machen dazu, die Aussage das man miteinander will und nicht gegeneinander ist die Hand der einen Seite wo uns entgegen gestreckt wird.

    ... Die man ruhig mal ergreifen sollte.

    Nur so funktioniert es auch für alle.

    UND dann fällt mir immer wieder die Geschichte von nem Bekannten ein, dessen Nachbar morgens um 6 die Harley anschmeisst und mit manuell geöffneten Klappen durch die Spielstraße zur Arbeit fährt.

    Da finde ich dann Fackeln und Mistgabeln absolut angebracht :)

  • ,,,die Aussage das man miteinander will und nicht gegeneinander ist die Hand der einen Seite wo uns entgegen gestreckt wird.


    :lol::lol:

    Wenn man solchen Leuten den kleinen Finger reicht ist die Ganze Hand mit Arm und Schulter weg! :rolleyes::rolleyes:


    Die sollten sich erstmal um ihre Rasenmäher, die fucking Laubbläser und die Quads/ATVs kümmern!


    Achja, wenn die "letzte Generation" am örtlichen Baggersee während der Urlaubsaison JEDEN Abend bis inne Puppen Halligalli macht,

    geht mir das auch aufen Sack! Vielleicht sollte ich da auch mal öfters die Polizei rufen.

    Langsam hab ich die Schnauze sowas von voll!

    Alle schreien immer nach Toleranz, aber wehe sie sollen mal selber welche für Andere zeigen.... <X<X

  • Was ich immer sehr bemerkenswert finde ist, das es für diese einmotorigen kleinen Flieger offensichtlich gar nichts gilt. Egal wo ich in der tiefsten Wallacheii anhalte um sie Stille zu genießen fliegt so ein Trum über mich schon fast ohrenbetäubend herum, knattert hin und her und hört sich an, als ob gar kein Schalldämpfer montiert ist. Das scheint eine unkontrollierte Grauzone zu sein.


    Egal wo, die gehen mir gehörig auf die Nerven!

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • Für die angesprochen Gerätschaften gibt es aber noch keine Geschwindigkeitsbeschränkungen wie in vielen Teilen der Fränkischen die dann eingeführt werden. Ich fahr lange genug und hab schon viele mitgemacht.

    Dann fährst halt in den nächsten Ecken 40 wegen einer Kurve und im weiteren Verlauf viele Kilometer 60. Dann beginnt ab und an das Katz und Maus Spiel wo Anwohner der betroffenen Ecken die Polizei holen wegen "Lärm" und "Geschwindigkeit". Die sind inzwischen auch sehr Clever und stellen sich dann entsprechend hin um zu Lasern und kontrollieren. Nach ein paar solchen Vorgängen habe es die meisten begriffen, zumindest eine Zeit, in der Szene und meiden dannn diese Stellen. Sind zudem meist Auswärtige die am Wochenende meinen die Sau rauslassen zu können die hier auffallen, das sei noch angemerkt. Den Scherbenhaufen haben dann die wo dort wohnen, weil man auf vielen Straßen offiziell keine 100 mehr fahren kann. Interessiert aber den Großteil der Verursacher nicht, sie leben ja woanders.

    Ach ja, die anderen Gerätschaften laufen deswegen weiterhin.

    Ist wohl ein Unterschied ob man aktiv gegen was vorgeht wie dem Fahrzeuglärm oder davon redet, dem Rasenmäher, Laubbläser etc. wo einem stört. In welchem Lager die Lobby der Unterstützer größer ist, in dem Fall, in der Fränkischen weiß ich zufällig und wer den kürzeren bei solchen Aktionen zieht genau so.

    Aber unterm Strich merkt man, irgendwie stört Lärm doch viele, wenn auch in unterschiedlichen Formen wie man merkt ;)

  • Es geht wohl eher darum das man sich gestört fühlen WILL!

    Si4eht man ja prima an den Streckensperrungen für E-Motorräder.


    Irgendwie was findet man immer, um sich künstlich aufzuregen.


    Wenn irgendwelche total Gestörten rausgezogen werden sag ich nix.

    Im Gegenteil. "Potenz die man hören" kann brauch ich auch nicht.

  • Zum Thema Motorradlärm leben zwei Seelen in meiner Brust. Natürlich mag ich einen geilen Sound am Moped. Andererseits wohne ich mitten in einem der angesagtesten Kradistenreviere in 'schland. Was man da an Wochenend- und Feiertagen zu hören bekommt, ist schon ein starkes Stück. Offenbar hat sich in diesem Gemeinwesen alles polarisiert. Schwarz oder Weiss, Grautöne gibt es keine mehr. Da fahren die höllischen Heerschaaren (mit ca. 50% gelben Nummernschildern) ins Dorf ein und schalten zweimal runter, um mit Karacho und völlig unangemessenem Speed das Dorf zu passieren. Wen wollen diese Kradisten damit beeindrucken? Wenn es sich dabei wenigsten nur um die jungen Hormonröschen handeln würde. Aber es sind überwiegend die Babyboomer über 50 Lenzen, die sich hier zum Honk machen.


    Wobei... Wirkung zeigt dieses Verhalten schon! Auf meiner Hausstrecke prangen mittlerweile in zwei Dörfern Transparente von der Verbotslobby "Silent rider". Und dabei geht es zu 100% nur um den Lärm. Allgemein sind viele Menschen hier rund um den Nürburgring motorradaffin. Aber die Belastung ist einfach zu groß geworden. Es gibt einfach keine Kompromißlinie zwischen beiden Parteien mehr. Es geht ums Prinzip, der gesunde Menschenverstand hat ausgedient. Vielleicht ein allgemeines Zeichen unserer in Zeitlupe kollabierenden Zivilisation.


    Meine Bitte an alle beherzten Angaser: Differenziert bitte bei Tempo und Sound zwischen freier Wildbahn und Ortschaften. Fahrt in den Dörfern langsamer (< 50 km/h) und schaltet beim Durchfahren einer Ortschaft noch ein bis zwei Gänge hoch. Wenn das hier in der Eifel von den Kradisten so angenommen würde, wäre mit ein klein wenig Kompromißbereitschaft schon viel gewonnen.

    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)

  • Das Problem ist und bleibt. Man kann Kuhscheisse nicht polieren.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • In dem Artikel geht es ja offenbar um den Lärm innerorts und hierbei insbesondere um spezielle Dinge wie (Zitat) "Hohe Drehzahlen und schwere Maschinen" sowie "Manipulation der Auspuffanlagen oder starkes Beschleunigen kurz vor dem Ortsende". Das kann ich nachvollziehen.

    Ich bin sonst äußerst großzügig in der Auslegung der Verkehrsregeln zu meiner Freude. Aber wenigstens zwischen Dorfeingangs- und Ausgangsschild kann ich mich doch an die fünfzig halten und gegebenenfalls bei parkenden Autos, Pferdekutschen, Volksaufläufen und ähnlichen Vorkommnissen auch noch deutlich langsamer fahren. Und das geht auch bei niedriger Drehzahl im 5. oder 6. Gang. Da breche ich mir keinen ab und sowiel Freundlichkeit darf schon sein; erst recht, wenn kurz darauf wieder die Zweihunderter-Marke fällt oder der Knieschleifer den Boden küsst.

    Insbesondere den jungen und unerfahrenen Leuten gegenüber darf man hier auch mal einen freundlichen Hinweis geben. Wenn dies nicht von oben herab, sondern im Wissen geschieht, dass man früher selbst genauso blöd war, ist die Aussicht auf Erfolg natürlich größer. Oder einfach mit gutem Beispiel vorangehen. Ob man dagegen den altersstarrsinnigen Harley-Onkel überzeugen kann, seinen donnernden Scheißhaufen nur mit Standgas durch den Ort rollern zu lassen, wage ich zu bezweifeln. Hier ist dann Toleranz gefragt.

  • Hier in der Stadt gibt es genau 2 Sorten derer. Teppichflieger, die lautes auftreten irgendwie nicht lassen koennen und irgendwen beeindrucken muessen, ich weiss bloss nicht wen ? Allerdings beeindrucken die sich gegenseitig. Ich habe gerade letztens eine S1000 RR angesehen hier unten die komplett ohne Schalldaempfer dastand. Da war irgend so eine Troete dranne wo man fast direkt auf die Ventile gucken konnte. Und vereinzelt die alten Harleyfahrer. Aber ich gucke die BMW an die geparkt war. Kommt ein anderer Teppichflieger vorbei zu Fuss und labert mich voll. Geile Karre was? Ich meine zu dem:" Guck mal Auspuff, da ist aber keine Schalldaempfung vorhanden". Er voll aufgeregt mich belehrt wie geil das ist. Da kannst du nichts machen. Die sind so.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • ... Teppichflieger ... S1000 RR ... Ich meine zu dem:" Guck mal Auspuff, da ist aber keine Schalldaempfung vorhanden".

    Digga, ich hoffe, Du sprichst nicht wirklich so. Haben die das alle von Dir?

    Außerdem: Du hast nicht zufällig bei Werner als Graukittel mitgespielt?

  • Zum Thema Motorradlärm leben zwei Seelen in meiner Brust. Natürlich mag ich einen geilen Sound am Moped. Andererseits wohne ich mitten in einem der angesagtesten Kradistenreviere in 'schland. Was man da an Wochenend- und Feiertagen zu hören bekommt, ist schon ein starkes Stück. Offenbar hat sich in diesem Gemeinwesen alles polarisiert. Schwarz oder Weiss, Grautöne gibt es keine mehr.

    Das hast du gut beschrieben Ramsey:thumbup:


    Und dabei geht es zu 100% nur um den Lärm. Allgemein sind viele Menschen hier rund um den Nürburgring motorradaffin. Aber die Belastung ist einfach zu groß geworden. Es gibt einfach keine Kompromißlinie zwischen beiden Parteien mehr. Es geht ums Prinzip, der gesunde Menschenverstand hat ausgedient.

    In der Fränkischen leben praktisch die Leute mit den Bikern und haben im Grund nichts gegen den Mopedfahrer an sich. Aber es gibt halt zuviel schwarze Schafe die es immer schaffen sich Gehör zu verschaffen den ohne Grund macht selbst der Franke nix.


    Kürzlich war bei mir in der Nähe ein Harley Treffen an einem Camping- / Zeltplatz da ist öfter mal was in der Richtung aber auffällig war bisher nur die Gruppe. Da gab es wohl unter anderem eine Gruppenausfahrt die zurück zum Standort an meinem Anwesen vorbei gefahren sind, ca. 10 -15 Bikes, was da für eine Geräuschkulisse geherrscht hat beschreibe ich jetzt besser nicht, nur soviel es war kein Klang sondern nur noch Lärm... und das kilometerweit.


    Dann kommen am Wochenende noch die wo hier, wie beschrieben, vielfach die Sau raus lassen und dann bist du schnell an dem Punkt angelangt wo es nur noch 0 oder 1 gibt für die Anwohner. Die Kollegen ziehen sich dann in die Stadt oder wo auch immer zurück gehen auf den Marktplatz am Abend und kaufen sich ein Eis am Springbrunnen und hinterlassen hier verbrannte Erde.


    Ich kann nur jeden der eher bei anderen was sucht als bei sich selbst den Tipp geben in der Fränkischen an einem "Hotspot" für eine Woche ein Zimmer zu nehmen und dann mal genießen was da so passiert, egal ob man es hören WILL oder nicht. Die einheimischen frägt ja auch keiner...

  • Digga, ich hoffe, Du sprichst nicht wirklich so. Haben die das alle von Dir?

    Außerdem: Du hast nicht zufällig bei Werner als Graukittel mitgespielt?

    Ich habe mal bei den Graukitteln gearbeitet, aber fuer elektrische Pruduktpruefung, da geht ohne Kittel lach.

    Wuerstchenblinker sind natuerlich besser. Das gibt sofort eine Eintragung bei mir. ^^

    Ansonsten reden hier schon fast alle so. Die meisten koennen gar kein sauberes deutsch mehr. Ich habe einige Lehrerinnen in meinem Freundeskreis. Die reden auch schon so. ^^

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • Bei ner Harley find ich offene Tröten geil, :thumbup:;)

    aber bei nem Reihenvierer... <X<X


    Ich erwisch mich inzwischen immer öfter dabei mit meiner K1200GT im 6. Gang durche Ortschaften zu fahren.

    Damit sie leiser ist.

    Wobei der Ziegelstein eh schon NULL Sound hat.

    Dafür läuft der Langhuber aber auch bei 2.000 U/min im 6. Gang schon ruhig.

  • Bei ner Harley find ich offene Tröten geil,

    Das sieht man nicht überall so gelassen:

    In der aktuellen BMW - Bravo haben sie berichtet, daß sie einen mit so `nem Flacheisen in Frankfurt (Main, nicht Oder - da hätte sich bestimmt keiner aufgeregt... :P ) verknackt haben, weil der mehrmals am Karfereitag - Abend in einem Wohngebiet mit seiner an sich legalen Klappenanlage mehrere Sekunden lang in der illegalen Klappenstellung unterwegs war... X/

  • Das sieht man nicht überall so gelassen:

    In der aktuellen BMW - Bravo haben sie berichtet, daß sie einen mit so `nem Flacheisen in Frankfurt (Main, nicht Oder - da hätte sich bestimmt keiner aufgeregt... :P ) verknackt haben, weil der mehrmals am Karfereitag - Abend in einem Wohngebiet mit seiner an sich legalen Klappenanlage mehrere Sekunden lang in der illegalen Klappenstellung unterwegs war... X/

    Hast du eine Quelle zu dem Fall?

  • Nee - nur die aktuelle BMW - Bravo:

    MOTORRAD, Ausgabe 20/ 2022, S. 11 (unterer Text). ;)

  • Innem Wohngebiete musss sowas ja auch nun wirklich nicht sein.


    Deswegen hat man die Klappen doch,

    um da wo es Anderen aufen Sack geht leise sein zu können,

    und da wo es keinen stört den Sound genießen zu können.

  • Deswegen hat man die Klappen doch,

    um da wo es Anderen aufen Sack geht leise sein zu können,

    und da wo es keinen stört den Sound genießen zu können.

    Ja, theoretisch schon.

    Das sehen - und da spreche ich leider aus Erfahrung - aber viele anders. :thumbdown::(

    Gerade auch die Fahrer amerikanischer Flacheisen... X(