Ölmesstab?

  • Hallo,


    da wir gerade seit Jahren beim extrem beliebten Thema Öl sind, passt meine Frage sicherlich perfekt hierher. ;)


    War vor 14 Tagen beim Freundlichen welcher einen Ölwechsel durchgeführt hat. Mich irretiert jedoch die Tatsache das der Ölstand weit über maximal geht bei kalten Motor....und ja Motorrad steht gerade und nicht auf einen Montageständer. ;)


    Nach dem anlasssen des Motors und einiger Betriebsdauer....10 min stehen lassen so dass as Öl abtropfen kann in die Ölwanne.....wird dann maximal angezeigt. Finde ich etwas zu viel Öl im Motor. Bisher habe ich immer zwischen min und maximal den Ölstand eingestellt. Aber noch darüber könnte wegen zu hohen Öldruck schädlich sein. :?:

  • Was sagt denn die BA? Stab auflegen oder einstecken? Und was machst du jeweils?


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Die paar mm Ölstand spiele keinerlei Rolle.... einfach so lassen.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Bei zuviel Öl erhöht sich ja auch nicht der Druck, sondern eher das Gegenteil passiert, bei laufendem Motor schlagen die Wangen der Kurbelwelle das Öl schaumig, und der Druck bricht zusammen durch die lufteinschlüsse,so habe ich das jedenfalls mal gelernt.
    Aber ein paar mm drüber werden das wohl kaum ausmachen,wie Michael schon schrieb.
    Jedenfalls fülle ich auch nie bis Max auf, sondern höchstens bis 2/3 .

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Naja - Fakt ist, dass das Öl sich in dem angezeigten Bereich aufhalten muss. Zuwenig ist nix und Zuviel auch ned. Mach doch einfach ne kleine Runde zu Deinem HH, lass ihn vor Deinen Augen messen und Dir den gezeigten Stand erklären.

  • Jedenfalls fülle ich auch nie bis Max auf, sondern höchstens bis 2/3 .

    @Ralf,
    deshalb meine Zeilen der HH hat das zu gut gemeint.....habe all die Jahre auch immer nur bis 2/3 eingefüllt.


    @Rainer
    140klm nochmals hin zum HH nö....mache ich nicht, ich war ja dabei als er von der Probefahrt kam und noch schnell den Ölstand gemessen hat. Hmja passt....die verbrennt ja auch noch etwas..... :rolleyes:


    Etwas lapidare ....Aussage man könnte ja dann etwas nachfüllen.
    Nun ich werde lieber etwas ablassen denn 3 mm am Ölmesstab über max erscheint mir absolut zu viel.


    Michael
    3-4mm über max bedeuten 0,3-0,5l so schätze ich mal, bei hohen Drehzahlen wenn dauernd die Kurbelwelle ins Öl patscht halte ich nicht für soo gut.
    Aber ich bin jederzeit offen für eine einleuchtende Erklärung ;)

  • Michael
    3-4mm über max bedeuten 0,3-0,5l so schätze ich mal, bei hohen Drehzahlen wenn dauernd die Kurbelwelle ins Öl patscht halte ich nicht für soo gut.
    Aber ich bin jederzeit offen für eine einleuchtende Erklärung

    Die Erklärung ist einfach... da ist mehr Platz als 3-4mm...
    Aber hay... wenn du dich dann sicherer fühlst, ab in die nächste Apotheke, ne möglichst große Spritze nebst passendem Schlauch erwerben und absaugen.... kostet unerwartet billig.... und was tut man nicht alles fürs bessere Gefühl.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Nach BA der SC 77 soll wie folgt vorgegangen werden mit dem Ölstand messen. Kalten Motor 5min laufen lassen, Motor wieder 5min abkühlen lassen ( Öl soll zurück in die Ölwanne tropfen) und anschliessend prüfen den Ölstand. Soll idealer Weise zwischen min und max sich befinden. Ok so habe ich das auch die letzten Jahre immer gemessen an der Sc 59-77.
    Es steht auch der Hinweiss bitte nicht über max. Öl einfüllen.....denke das wird auch seinen Sinn haben.


    Bei mir war der Ölstand immer noch etwas über max. Um auf den geforderten Ölstand zu kommen musste ich cirka 650ml an der Ölmesschraube ablassen. Für mein dafürhalten hat der HH es etwas zu gut gemeint.


    Gefühl hin oder her jetzt entspricht es dem Herstellervorgaben und auch meinen Wohlfühlgefühl. :D