Motor klappert und im Standgas geht Öl an

  • sollte mit offener Leistung eingefahren worden sein.

    Ich wundere mich doch immer wieder dass ich nach 45 Jahren im Metier immernoch mal was neues höre.... bisher war jeder eher drauf aus dass Motoren einimaßen schonend eingefahren wurden, manche moderne Mopeds sind bis zum Ende der Einfahrzeit sogar elektronisch gedrosselt.... und er will nun eine dies von Anfang an "offen" gekriegt hat.... you made my day.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Loooool, glaube nicht wirklich dass der TE sich Gedanken gemacht hat was "Einfahren" bedeuten oder bewirken koennte. :)

    Spannend ist natuerlich auch ob man bei einem gebrauchten SC28 Motor glaubhafte Informationen dazu bekommt wie selbiger mal eingefahren wurde.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    Einmal editiert, zuletzt von dunlop ()

  • "... Ich habe noch Polaroid Fotos von damals, das war mir ganz wichtig die ohne drossel einzufahren und nur bis 10.000 Touren zu drehen.

    Nach tausend km habe ich dann die drossel eingebaut und bis max 3500 gedreht.

    Habe ich auf Super 8 alles mitgeschnitten, war meine Frau, die hat mich immer begleitet beim einfahren."

    :dumdiedum:

  • Für alle Fälle hab ich einen 28er und 33er Motor auf Lager, mit plausibelen Daten bzw. Belegen.

    das klingt super. ich hatte mit dem Moped noch kein Glück.

    man verkauft mir die FB als unfallfreies Moped. ich fragte, was mit dem Rahmen vorne rechts ist, da wollte der Vorbesitzer den Rahmen polieren. ich musste zum TÜV- kein TÜV möglich Rahmenschaden, bei 2 weiteren das gleiche Problem.

    ich rief den vor Vorbesitzer an, er hat sich mit dem Moped geschmissen und hat es als Unfall verkauft. Anwalt eingeschaltet, er ist umgezogen und nimmt die FB nicht zurück.

    Rahmen organisiert, dann war auch noch die Schwinge kaputt.

    5.000 Euro für dem Umbau bezahlt. dann offene Leistung eintragen lassen. nur Hessen hat eine Bündelungsstelle, niemand trägt mir die offene Leistung ein. es gab TÜV Prüfer, da sollte ich das Typenschild abmachen und das alte draufmachen. da sagte ich, dass ich am Rahmen das garnicht machen kann und keine Manipulation daran machen darf. da soll ich das Typenschild abmachen und die Rahmennummer ausschlagen lassen. ich wohne in Offenbach. wenn es jemand klaut und ich erwische Ihn, dann muss ich mich noch entschuldigen?

    ich fuhr zum Händler, der hatte die identische da stehen ohne Leistungsbeschränkung. da stand ein Gutachten aus Rheinland Pfalz drin. ich rief ein TÜV an, das gutachten gibts nicht mehr, weil es älter als 10 jahre alt ist, ich soll nach Mannheim kommen.

    es geht wegen der Bündelungsstelle nicht.

    ich fuhr mit dem auto nach Thüringen, meldete mich bei meinen Eltern an, Zulassungsstelle und Moped da angemeldet.

    dann mit dem Moped nach Mannheim, eine 19.2. mit altem und neuem Schein durchführen lassen. er hat alles ausgetragen. 95 KW bei niedrigeren Drehzahlen, höhere Endgeschwindigkeit und höhere DB. nur der Auspuff wurde mit Nummer eingetragen.

    von Mannheim nach Hessen, dann mit dem auto nach Thüringen und alles eintragen lassen.

    in Hessen wieder Wohnsitz geändert und Jetzt hatte ich die offne Leistung wieder drin.


    wenn ich einen Unfall mit 72 KW hätte, dann ist es immer mit Personenschaden, das ist immer ein Polizeieinsatz. dann wird das Motorrad ggf. abgeschleppt und dem TÜV vorgestellt, da muss ich alles bezahlen, ob ich schuld bin oder nicht, die Versicherung möchte nicht freiwillig bezahlen. zudem ist es Versicherungsbetrug.

    mir nützt auch die Eintragung (von einem anderen Beitrag) von der SC33 nichts, weil ich eine SC28 fahre.

    das Motorrad fuhr immer super. ich war auf einer Tour mit mehreren hundert anderen Bikern, da wurde sie plötzlich bei langsamen Fahrten heiß. ich habe das Thermostat gewechselt, dann fing sie plötzlich an zu rasseln, wahrscheinlich die Steuerkette.

    ich wollte nur 10 Kilometer zum Händler wegen neuen Reifen. plötzlich wurde es schwammig, das Öl war auf dem Hinterreifen und das heiße Öl lief auf dem Auspuff und sie fing Feuer. ein Autofahrer kam mit 2 Flaschen Wasser und haben das Feuer gelöscht.

    ich ließ sie bergab zum Händler nur noch rollen.

    der Händler hat sie mir nach Hause gefahren und hat mir die Kolben mitgegeben. Sie würden mir auch den Motor einbauen, wenn ich einen neuen finde.

    Ich habe das Motorrad nach und nach neu aufgebaut. erst sandgestrahlt, alles inklusive Seitendeckel und Kettenabdeckung neu lackieren lassen. leider sind mir die Schrauben der Rücksitzbank abgerissen, daher hat sie auf dem Bild die lila Sitzbank. habe dann die schwarze Sitzbank herstellen lassen und sie ist komplett schwarz. dann habe ich sie von einer Firma nach einer andern Vorlage neu bekleben lassen. hinzukam dann noch der Scotoiler, einer USB- Ladestation eingebaut, einer abnehmbaren Handyhalterung mit einer lebenslangen Premium Calimoto per Bluetooth an den Schuberth Helm.


    Ich brauche einen neuen Motor, es eilt nicht. Muss den Motor auch anliefern lassen, weil ich momentan keine Führerschein habe. der wurde mir auf der Couch abgenommen, ohne Einfluss am Straßenverkehr.

    wenn ich ihn zurückbekomme, dann kann ich ihn auch mit dem VW Sharan Sharan abholen.


    von welchem Baujahr ist dein SC28 Motor?