Die Ganze Panikmache mit dem Corona Virus.

  • Wäre doch nicht das erste Mal..... Mao, Stalin, Hitler, China, West-Deutschland, Thailand, Indien, USA....



    Ja stimmt, echt unglaubwürdig, wir sind ja ne Demokratie ^^

  • Wenn jetzt Rechtspopulisten am Ruder wären, hätte ich da auch bedenken. Aber da hätte man mit dem Virus noch 10 Jahre warten sollen.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Du denkst zu klein. Das ist Schauspiel fürs Volk. Glaubst du die Rechten hätten mauern hochgezogen und an der Grenze geschossen? Hatten die nicht mal gemacht wenn 90% aller Stimmen hätten.


    Das hat nix mit Nationalstaaten zu tun.

  • Wir drehen uns im Kreis. Momentan ist es ein Virus, der sich gut verbreitet und viele Opfer fordert. Wie's in 6 - 12 Monaten weitergehen wird, ist reine Spekulation. Wie wir mit der aktuellen Situation am besten umgehen, ist für mich klar - genau so, wie wir's jetzt tun.

    Ich geh jetzt ins Bett ... ;)

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • kann der Thread mal wieder interessant/informativ werden? Noch zwei weitere Seiten voller Brechdurchfall und ich lösche das Abo :rolleyes:


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Wochenlanges hohles Geschwafel ohne dass irgendeiner den Arsch in der Hose hat und eine klare Ansage macht?

    Das ist genau der Witz.... schwupps rufen sie nach "dem starken Mann" und sind widerstandslos bereit Einschränkungen von Grundrechten hinzunehmen. Versteht mich nicht falsch, ich stelle nicht diese Einschränkungen in Frage, dazu fehlt mir das Fachwissen. Aber ich stelle in Frage dass ein Ministerpräsident an einem WE einfach vollendete Tatsachen schafft die die anderen Länderchefs bzw. die Bundesregierung bei der für den nächsten Tag geplanten Entscheidung unter Zugzwang setzt.

    Solche Entscheidungen müssen in einer Demokratie von Mehrheiten gefällt werden, nicht von einem. Da müssen auch abweichende Meinungen gehört werden. Das ist eine Schwäche einer Demokratie weils u.U. eben dauert, zweifellos. Aber die Alternative...einer der mal eben über die Aussetzung von Grundrechten entscheiden kann... das kann ja wohl auch keiner wirklich wollen.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • kann der Thread mal wieder interessant/informativ werden? Noch zwei weitere Seiten voller Brechdurchfall und ich lösche das Abo :rolleyes:

    Wie wärs denn, wenn wir von der ganzen Weltuntergangs-Verschwörungs-Panik-mache mal zur sachlich politischen Diskussion übergehen, und uns die Frage stellen, was wird nach dem ganzen Spuk sein? Wie geht es weiter, global, nicht nur für Deutschland?

    Zur Zeit sieht es für mich so aus, dass innerhalb Europas einige Länder bankrott gehen werden.

    Vermutlich Italien, Spanien auch, die ganzen Ostblock-Nachbarn waren vorher schon marode.

    Frankreich wird sich gerade so retten können.

    Auch Deutschland wird mit einem blauen Auge davon kommen.

    Die ganzen Nordlichter haben das mMn ebenfalls ganz gut im Griff.

    England ist noch nicht abzusehen, ich ahne aber böses.

    Amerika wird sich selber pündern.

    Putin macht erst mal dicht.

    China ist jetzt schon wieder auf einem guten Weg und sie haben extrem viel "humanitäre Ressourcen".

    Dem Erdogan geht das Geld endgültig aus. Absolut nicht mehr zu kontrollieren ohne europäische Allianz.

    Und die Saudis? Was ist mit denen überhaupt?

    Habt ihr mal bemerkt, wie es zur Zeit um die Benzinpreise bestellt ist?

    Genau! Extrem günstig nicht? Könnte ja eigentlich beruhigen..... NEIN !

    Es tobt ein enormer Krieg unter den OPEC Ländern, der sich nach Corona entfalten wird.


    So, und jetzt kommt ihr ;)

  • Die Saudis brauchen Geld und sie fördern Öl, fast zum nulltarif.

    Die USA sind nur über andere mit im Boot. Haben aber auch für sich selbst ein Interesse an einem hohen Ölpreis, weil die höhere Förderkosten haben.

  • Habt ihr mal bemerkt, wie es zur Zeit um die Benzinpreise bestellt ist?

    Genau! Extrem günstig nicht? Könnte ja eigentlich beruhigen..... NEIN !

    Es tobt ein enormer Krieg unter den OPEC Ländern, der sich nach Corona entfalten wird.

    Na ja der Benzinpreis dürfte momentan auch damit zu tun haben daß die Nachfrage momentan extrem gering ist, die Leute bleiben zu Hause, Flieger bleiben am Boden usw.

  • kann der Thread mal wieder interessant/informativ werden? Noch zwei weitere Seiten voller Brechdurchfall und ich lösche das Abo :rolleyes:

    Und wo ist dein Beitrag dazu?

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Ich frage mich derzeit wen derbe meint, wenn er von wir schreibt. :/


    Alle Maßnahmen beenden und dadurch sehr bald und nachhaltig die Rentenkassen entlasten? Fände ich nicht so gut.


    Gruß

    G.A.C O.

  • Aber ich stelle in Frage dass ein Ministerpräsident an einem WE einfach vollendete Tatsachen schafft die die anderen Länderchefs bzw. die Bundesregierung bei der für den nächsten Tag geplanten Entscheidung unter Zugzwang setzt.

    Es gab in dem wohl angesprochenen Land in einem Landkreis durch eine größere öffentliche Veranstaltung eine Explosion der Betroffenen die sich innerhalb von ein / zwei Tagen auf andere Orte in der näheren Umgebung ausgebreitet haben und die dort anberaumte Quarantäne nicht in den Griff zu bekommen war.

    Solche Entscheidungen müssen in einer Demokratie von Mehrheiten gefällt werden, nicht von einem.

    Genau, wenn es an einem Fleck in Deutschland ein Problem gibt muss man auf die Trägheit und dem deutschen Diskussionswillen Einhalt gebieten bis jeder seine eigene Meinung eingebracht hat und abwägen was wichtiger ist. Wenn es den Druck nicht gegeben hätte, in gesamt Deutschland, wäre es ja nicht nötig gewesen die Beschränkung auf ganz Deutschland auszuweiten. Zudem dabei immer das Schlagwort der "Grundrechte" mit einzubringen ist eine Sache wo man sich überlegen sollte ob so ein Fall bei deren Ausarbeitung überhaupt in Betracht bezogen wurde aber im Strudel der allseits bekannten Dekadenz in D ist so ein Gedanke wohl nicht aufzuhalten.

  • Mit "wir" meine ich die Bevölkerung.

    Ich Maße mir nicht an für die Bevölkerung sprechen zu können.

    Ich finde lediglich, daß sich die getroffenen Maßnahmen, je länger sie andauern, später das Potential haben, mehr Gift als Medikament zu sein.


    Und dieses schwarz weiß denken "Alle Maßnahmen beenden - Kompletter Shutdown" hilft nicht weiter.



    Edit:

    Die Entscheidung nicht erst rumzudiskutieren sondern sofort zu handeln war richtig.

    Möchte an dieser Stelle mal auf das Handeln von Helmut Schmidt in Hamburg verweisen, als er im Alleingang beschlossen hat die Bundeswehr im Inneren einzusetzen.


    Ob die Maßnahmen verhältnismäßig sind, ist wieder ne andere Frage.


    Grundsätzlich ist es, aber erstmal besser zu handeln, als nix zu machen.

  • Prima Ansatz @utlity.

    Weg mit all den unnötigen Instanzen, Legislative, Exekutve, Judikative, hält alles nur auf. Und damit es keinen Widerstand gibt falls es um sowas banales wie GRUNDrechte geht (welcher Depp schreibt sowas eigentlich in ne Vefassung und nennt es großspurig Menschenrechte) schalten wir noch die Presse gleich und führen Zensur ein. Wir brauchen einen starken (An)führer. Letzeres konntest du dann im Ansatz bei einem seiner Auftritte im TV erleben (Anne Will) die es wagte ihm ne entsprechende Frage zu stellen.

    So, jetzt mal ohne Sarkasmus: Wo wäre denn sein Problem gelegen entweder noch den einen Tag abzuwarten oder seine "Gefahr im Verzug" Aktion wenigstens mit der Einschränkung "bis zur Einigung mit den anderen" zu versehen. Weshalb gabs wohl in der Video-Schalte ordentlich laute Worte?

    Freizügigkeit und Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit sind mit die höchsten Güter einer freien Gesellschaft, wenn sowas außer Kraft gesetzt werden soll/muss ist das ganz sicher nichts was mal eben im Hinterzimmer entschieden werden kann.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Irgendwie kann ich in deinen Aussagen keine klare und einheitliche Richtung erkennen. Einerseits nöckelst du jetzt schon daran herum, dass sich getroffene Entscheidungen evtl. in der Zukunft als kontraproduktiv heraus stellen werden. Sowohl Diskussionen als auch schwarz/weiß-Denken lehnst du ab, bevorzugst grundsätzlich aber Handeln denn Stillstand. Sich einerseits von allen plausiblen Maßnahmen distanzieren, selber keine Lösung parat haben, und dann noch das Wort "wir" in den Mund nehmen um eine Mehrheitsmeinung vorzugaukeln.

  • Na gut machen wir es anders rum.


    1. Ich halte die Darstellung in den Medien für überzogen.

    2. Die Maßnahmen (Einschnitte in die Freiheiten der Bürger) halte ich für überzogen.

    3. 31.666 Tote weltweit in 2 Monaten sprechen jetzt nicht für ne Pandemie biblischen Ausmaßes.

    4. Solange wir innerhalb der Darstellung der Qualitätsmedien bleiben, bleiben wir eben auf dem Niveau: Wer, was, wann gemacht hat und was gibt's daran zu kritisieren.

    Alle anderen Informationen sind dann halt Nazi oder Aluhut.

    5. Die Vermischung von Medien und Politik hat längst stattgefunden, wer das negiert muss halt gleich die Keule schwingen bei jeder anderen Meinung.


    (https://de.m.wikipedia.org/wik…e_Strobl_(Medienmanagerin)

    - Tochter von Wolfgang Schäuble. Ja von dem der in den Neunzigern sich hat bestechen lassen von nem Waffenschieber und dafür nie gerade stehen musste.


    Was ich sinnvoll fände?

    Kontrollierte Infektion von Teilen der Bevölkerung um die "Krise" besser managen zu können.

    Wenn ich weiß wer infiziert war, kann in jedem Bereich wieder voll arbeiten.