Bremsbeläge Brembo

  • Servus Leute,


    Bei mir sind jetzt die Bremsbeläge vorne dran und ich kann mich nicht entscheiden welche ich nehmen soll und habe auch nicht so wirklich ahnung.

    Ich fahre auf der LS und auf der Renne.

    Könnt ihr welche empfehlen?

    Habe gehört die von SBS sind besser wie die von Brembo und auch günstiger, finde aber keine für die Sc82 bei SBS.


    Gruß Paul :)

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Vielleicht interessant .:

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Servus Leute,

    Habe gehört die von SBS sind besser wie die von Brembo und auch günstiger, finde aber keine für die Sc82 bei SBS.


    Gruß Paul :)

    SBS/Lucas besser als Brembo???

    Äääääh, nö!


    Für die Straße sind imo die Brembo SA das Beste.

    Funzen auch aufer Renne prima, verschleissen da nur sehr schnell.



    Btw, hat jemand Erfahrung mit den Vesrah RJL SS?

  • brembo SA sind scheisse , aggressiv zur bremsscheibe und waren bei mir nach 5000km landstrasse tot , bin dann auf brembo sc umgestiegen , hielten doppelt so lange und schonend zur bremsscheibe

  • Bei mir sind jetzt die Bremsbeläge vorne dran und ich kann mich nicht entscheiden welche ich nehmen soll und habe auch nicht so wirklich Ahnung.

    Was spricht gegen die originalen Bremsklötze?

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Wollte mal was anderes ausprobieren.

    Herrlich! Freue mich jetzt schon auf Threads, Mai/Juni nächsten Jahres, wie: "Gabel rattert" oder Ähnlichem ... (-:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Herrlich! Freue mich jetzt schon auf Threads, Mai/Juni nächsten Jahres, wie: "Gabel rattert" oder Ähnlichem ... (-:

    Rubbelnde bremsscheiben? Ja kann passieren , das Problem sind da aber meistens die billigen Serien bremsscheiben. Mach brembo supersport/T-drive drauf und du wirst das Problem nie bekommen

  • meistens die billigen Serien bremsscheiben.

    Das ist allerdings ein gutes Diskussionsthema. ^^

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Rubbelnde bremsscheiben? Ja kann passieren , das Problem sind da aber meistens die billigen Serien bremsscheiben. Mach brembo supersport/T-drive drauf und du wirst das Problem nie bekommen

    ... oder steh dazu, dass du Honda gekauft hast, weil du auf der sicheren Seite bleiben wolltest und damit ein System mit Reserven hast, das bei Fahrwerksverschleiß, Reifenverschleiß, im Komplettpaket, immer noch gute Performance bietet. Wenn dann mit der Zeit echte Probleme auftreten, ist das ja nicht mehr so trivial.

    Es wäre ja nichts dagegen einzuwenden, dass man aus gutem Grund was optimieren will, wie z.B. "Habe ein Ring-WE gebucht, Bremse ist bei mir schon auf der LS eher mau, welche Klötze soll ich reinwixen?"

    Aber wenn hier gefragt wird, "habe keine Ahnung ... fahre eh auch RS", finde ich, ohne offensichtlich konkreten Ansatz, irgendwelche Empfehlungen, außer original, völlig daneben.

    Es spricht sicher nix dagegen, für ein Rennwochende mal was anderes anzutesten, während auch noch ein Satz originaler Bremsklötze mit auf die Reise gegangen ist.

    Aber mal ehrlich: Der TS fährt gemischt und kommt Ende der Saison wegen neuer Klötze. Klötze sind normalerweise nach einem WE RS wech - wenn man ordentlich fährt. Und genau jetzt, wo der die Mühle in den nächsten 14 Tagen in den Winterschlaf schickt und nächste Saison bestenfalls bis Ende Mai brauchen wird, dass er wieder so fährt wie jetzt, finde ich solche Fragen voll daneben und Antworten darauf eigentlich noch mehr.

    Was neues probieren ist sicher interessant, aber sicher nicht ohne konkreten Anlass und auch nicht kurz vor'm Winterschlaf.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Einmal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Danke für die ganzen Nachrichten und Infos.

    Dann werde ich wahrscheinlich wieder die Originalen verwenden.

    Mir ging es nur darum, dass ich bessere Bremsbeläge für die Rennstrecke drauf machen kann, die aber trotzdem noch auf der LS zugelassen sind und auch dort bei sportlicher Fahrweise gut funktionieren.

    Zudem haben die Originalen Bremsbeläge mega die Kratzer bei mir in die Bremsscheibe gemacht, als ich auf der Renne war.

    Vielleicht ist das ja normal? :/

    War das erste mal dort. Ist aber geplant jetzt im Winter einmal und dann nächstes Jahr noch ein paar mal hinzufahren.

  • Mach für die Rennstrecke doch andere drauf, Lucas SCR oder ähnliches. Das wechseln dauert 20min.

    Gerade wenn Du dann öfter fährst und auch schneller wirst..

    Nicht ohne Grund gibt es Beläge für Renne und für Straße.. genau wie bei den Reifen..

  • Regelmäßig hin- und herwechseln finde ich nicht so gut. Das muss sich jedes Mal neu einschleifen... Reinigen der Bremsscheiben nicht vergessen, sonst kann es, je nach Belagmischung, eine böse Überraschung vor der ersten Kurve geben.


    Ich würde das alles von den Rundenzeiten abhängig machen. Ansonsten ist das alles weder Fisch, noch Fleisch.


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

    • Hilfreichste Antwort

    Ich bin da mit meinem Post vll. etwas über die Stränge geschlagen, umso mehr freut es mich aber, dass das Thema jetzt in eine gute Richtung läuft ,,, :thumbup:



    Will ich sehen wie du Brembo Z04, Z03, RC, oder Lucas SCR an einem Tag abfährst!

    Nicht ein Tag, sondern 1 WE habe ich gesagt. Da bremst du zwar noch nicht am Trägermaterial, aber zum TÜV brauchst du mit 0,5mm Restbelag auch nicht mehr fahren ... :)

    Zudem haben die originalen Bremsbeläge mega die Kratzer bei mir in die Bremsscheibe gemacht, als ich auf der Renne war.

    Das ist definitiv ein guter Grund, um was zu ändern! Wenn du nicht Einzeltage, sondern mehrtätige Veranstaltungen buchst, würde auch ich damit beginnen, passende Klötze für die RS zu suchen. Nach 2 Tagen sind die sowieso fertig und ich würde dann wieder die originalen rein machen (klarer Weise markiert links/rechts/links, links/rechts/rechts und Bremskolben immer sauber machen!) - so, wie bei den Reifen auch.


    Du hast 3 Faktoren, die deinen Vorderbau aus dem Gleichgewicht bringen können:
    - Bremsen
    - Reifen
    - Gabelöl / "Gabelservice" (falsches Öl, falsche Füllmenge)

    und alle 3 Faktoren unterliegen einem Verschleiß und ändern sich deshalb unabhängig voneinander, der den jeweiligen Zustand maßgeblich beeinflusst und zu unfahrbaren Zuständen führen kann. Was heute wirklich gut ist, ist 2000km später ein echtes Übel und du hast keine Ahnung, wo du ansetzen sollst und warum die Mühle dann brutal ins Eck stempelt.

    Aber nicht, wenn alles OMG ist. Die fahren eben auch 50tkm mit ihrem Equipment, bevor sie das ausliefern!

    Was ich damit sagen will:
    Man sollte solche Änderungen sehr ernst nehmen, genau dokumentieren und den Spieltreib einigermaßen im Zaum halten, sonst hat man recht schnell ein unfahrbares Motorrad.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    3 Mal editiert, zuletzt von erixx ()