Rangierhilfe

  • Hallo,

    hat jemand diese Rangierhilfe und kann mir etwas darüber berichten, ob die etwas taugt, stabil ist usw.


    Rangierhilfe *KLICK*

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • wieso das denn?

    Beim Zentralständer sind beide Räder in der Luft und du kannst das Motorrad dadurch auch seitwärts bewegen.

    Zudem kommt der höhere Nutzwert, da du den Zentralständer auch z.B. beim Radwechsel nutzen kannst.

    Für das Geld der halben Rangierhilfe gibts fast schon einen Constands Ständer.

  • Saftiger Preis.

    Deutlich günstiger und besser ist da gleich eine Rangierschiene. Hab zwei davon. Auch zum rumschieben viel besser als ein Zentralheber weils nicht so wackelt. Da kann man auch eine Wippe für's Vorderrad montieren, braucht's aber nicht.

  • Ich finde das Teil vom Prinzip her nicht schlecht; vielleicht kann Wilfried das Ding ja mal testen... :gruebel:

    Preislich könnte es natürlich ein klein wenig günstiger sein. ;)

  • Hallo,


    wir haben ein Haus gekauft und da bekommen wir die Motorräder nicht mehr so easy ins Wohnzimmer wie bisher. Das ginge zwar, wir müssen aber ein mal relativ eng 90° um die Ecke. Wäre ziemliche Rangiererei. Und da wäre so eine Rangierhilfe perfekt für uns. Die habe ich bei der Moto GP gesehen und habe entsprechend gezieglt danach gesucht.

    Mich interessiert halt, wie stabil das Teil ist. Für den Preis sollte das Teil ja eigentlich perfekt verarbeitet sein.

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • Also rein zum " um die Ecke Rangieren " ist das Teil wahrscheinlich gut. Mir wäre es dafür aber viel zu teuer.

    Sollte es tatsächlich nur dazu genutzt werden ,würde ich mir ne günstige Wippe in entsprechender Breite kaufen und dort Rollen drunter machen.

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Wenn das Teil solide und stabil ist, mache ich mir wegen den Kosten keine Gedanken. Dann wird das Ding ewig halten und ich verbuche das unter einmalige Investition.

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • Auf dem Bild mach das Ding einen guten Eindruck.

    Ich habe einen Zentralständer der aber Seitlich Platz benötigt und deshalb ist der sicher nicht das richtige für enge Rangierarbeiten zumal ich den nur für Betonböden (dazu zähle ich auch Fliesen) als richtig geeignet ansehe.Habe mir eine Sicherung gebaut denn Original ist meiner nur gesteckt und da hätte ich auch Bedenken daß das Moped raus rutschen könnte wenn man nicht dementsprechend Acht gibt. Ich nutze den nur in der Garage und finde es klasse wenn bei ausgebauten Rädern das Moped dort hin geschoben werden kann wo es gerade nicht stört.Mit Adaperplatte hat der so um die 250€ gekostet was schon Geld ist aber auf die (bis jetzt) 5 Jahre gesehen wieder relativ ist.

    Es ist wie immer im Leben es gibt bei allem Vor- und Nach-teile.

    Zum Preis möchte ich sagen wer sich das Moped ins Wohnzimmer stellen möchte dem sollten das schon ein paar Euros wert sein wenn es dann einfacher zu händeln ist.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Wenn das Teil solide und stabil ist, mache ich mir wegen den Kosten keine Gedanken. Dann wird das Ding ewig halten und ich verbuche das unter einmalige Investition.

    Wenn das so ist, dann bestell es doch und wenn du nach dem Auspacken bzw. während der Montage merkst es ist nix schickst du es zurück.

    Dann ist zwar das Mopped noch nicht im Wohnzimmer aber Du um ne Erfahrung reicher.

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Es hätte ja sein können, das hier jemand diese Rangierhilfe hat und darüber etwas sagen kann. Deshalb habe ich gefragt.

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • Bei der angegebenen Tragfähigkeit von 350 kg, wirst du dir eher keine Sorgen machen müssen, dass das keine 100kg aushält. Alles, was da rot lackiert ist, kannst du wahrscheinlich sogar mit 30t belasten. Das gelbverzinkte Formrohr hält auf die Länge, außerhalb der Abstützungen, sicher auch 1t aus - das schwächste Glied in der Kette sind die Rollen, vor allem die Lager zum Schwenken.


    Alternativ: https://www.datona.nl/paddockstand-met-wielen-zwart/

    1/2 Geld, lädt aber hinten weiter aus. Wenn du noch keine Heber hast, schlägst du damit aber 2 Fliegen mit einer Klappe, weil du das Rad für'n Reifenwechsel selbst ausbauen kannst.


    Was ich mir bei solchen Anschaffungen halt auch immer überlege ist, wohin mit dem Geraffel, wenn ich's nicht verwende. Alles, was klappbar, oder leicht/schnell zerlegbar ist und dann mit 20cm Breite in ein Regal passt, kommt dann bei mir recht weit rauf auf die Liste.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Auf dem Bild mach das Ding einen guten Eindruck.

    Ich habe einen Zentralständer der aber Seitlich Platz benötigt und deshalb ist der sicher nicht das richtige für enge Rangierarbeiten zumal ich den nur für Betonböden (dazu zähle ich auch Fliesen) als richtig geeignet ansehe.Habe mir eine Sicherung gebaut denn Original ist meiner nur gesteckt und da hätte ich auch Bedenken daß das Moped raus rutschen könnte wenn man nicht dementsprechend Acht gibt. Ich nutze den nur in der Garage und finde es klasse wenn bei ausgebauten Rädern das Moped dort hin geschoben werden kann wo es gerade nicht stört.Mit Adaperplatte hat der so um die 250€ gekostet was schon Geld ist aber auf die (bis jetzt) 5 Jahre gesehen wieder relativ ist.

    Es ist wie immer im Leben es gibt bei allem Vor- und Nach-teile.

    Zum Preis möchte ich sagen wer sich das Moped ins Wohnzimmer stellen möchte dem sollten das schon ein paar Euros wert sein wenn es dann einfacher zu händeln ist.

    Bei meinem Zentralständer für die S1000RR kann da nichts einfach raus rutschen. ;) Und die wird kräftig bewegt.

    Bei dem Ständer der S1000R habe ich da auch manchmal Bedenken. Da bin ich dann auch etwas vorsichtiger. :)


    Also wenn es darum geht, das Motorrad einmal pro Jahr ins Wohnzimmer zu verfrachten, würde ich eher schieben und dann hinten umsetzen.

    Ansonsten halt schauen, welche von den Hilfsmitteln passend ist. Ansich funktionieren tun die alle mit entsprechenden Untergrund.


    Gruß

    G.A.C.O.