SC28 startet nach langer Pause nicht mehr (bzw. nur einmal)

  • Bus/Hänger und während die Liebsten am Stausee baden "erkundet" Papi mal schnell das Umland?

    Die Urlaubsplanung der Frau zu überlassen ist zwar super bequem, aber die Tücken stecken im Detail ... (-:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    ... alle Angaben nach bestem Wissen & Gewissen, aber ohne Anspruch auf allgemeine Richtigkeit/Gültigkeit ,,, (-:

  • Alter... waas isn hier los?

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Die Schwammerln, die aus den Kuhfladen wachsen, sind eh nicht so vom Wetter abhängig ... (-:


    Wieso kommst du ohne Mopped? Ist wie Italien ohne Badehose!

    das muss sich nicht miteinander vertragen. Entweder/Oder bin ich der Meinung. 8o


    Die Erfahrung mit altem Sprit muss man mal gemacht haben, sonst wüsstet ihr's ja auch nicht.

    Vielleicht ist auch einfach nur die Batterie platt, jetzt.

  • Ich versteh's, dass der Doc nix dazu schreibt - mir fällt's auch schwer!

    So in etwa isses auch... zu solchen Problemen ist zig mal was geschrieben. Und gefühlt mit mehr Zeitaufwand und Fürsorge als es die Besitzer ihren Mopeds angedeihen lassen....

    Neues Öl und neuer Sprit sind in so nem Fall absolut selbstverständlich, zumal der Sprit der letzten Jahre eh nur ne begrenzte Lagerfähigkeit hat.

    Füllstand war niedrig

    Rost im Tank?

    Mind. eine Schwimmerkammer macht man auch auf um mal nach grüner oder brauner Pest zu suchen, das geht sogar im eingebauten Zustand. Wenn sich der Mist mit frischem Sprit beginnt zu lösen sind Probleme garantiert....findet das den Weg in die inneren Kanäle und Bypässe sogar von der richtig aufwändigen Sorte. Ich hab für sowas schon 10 Arbeitsstunden und zwei Ultraschallorgien gebraucht.

    Der Zusatzluftfilter hat sich spätenstens während der Standzeit mit ziemlicher Sicherheit auch aufgelöst und jetzt mit ner gewissen Wahrscheinlichkeit auch seinen Weg unter die Membranen gefunden. Völlig sinnlose und unnötige Zusatzarbeit...

    Die Pumpen verrecken bei langer Standzeit wenn sie trocken sind auch gelegentlich. Die Ventile im Inneren sind nimmer dicht und/oder die Membranen zerbröseln. Zum Test kann man reinblasen/saugen, in einer Richtung muss es durchgehen, in der anderen dicht sein.

    Pumpe versuchsweise mit nem Schlauch umgehen.... nicht vergessen die Pumpe von der Stromversorgung zu trennen sonst ist sie spätestens dann hinüber.

    Wenn sie dann Sprit hat aber trotzdem nicht läuft...nach zig Startversuchen können auch die Kerzen rumzicken.... im Zweifel auswechseln.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Und gefühlt mit mehr Zeitaufwand und Fürsorge als es die Besitzer ihren Mopeds angedeihen lassen....

    Das ist leider fast immer so.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • Jawohl, schuldig im Sinne der Anklage in (fast) allen Punkten :(


    Momentan will ich nach den Kerzen schauen. Sehe ich das richtig, dass ich die untere Hälfte des Luftfilterkastens ausbauen muss, um das Leitelement entfernen zu können, um dann an die Kerzen zu kommen?


  • Alles muss ab. Wie willst du da sonst rankommen. Aber hoere auf uns und gehe wie oben vor. Die Kerzen sind nicht die Ursache.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • Die Kerzen kannst du selbstverständlich und vorsorglich auch neu geben - die sind aber sicher nicht dein Problem! Wechselt man aber von vorne, zwischen Kühler und Zylinderkopf, mit dem Kerzenschlüssel aus'm Bordwerkzeug.

    Der Vergaser muss definitiv raus und dann hast du 3 Möglichkeiten:

    1.) Selbst versuchen zu retten, was noch zu retten ist, indem du die Schwimmerkammern öffnest, alle Düsen rausschraubst und sowohl Düsen, als auch Bohrungen mit Bremsenreiniger spülst. Wenn du Glück hast läuft sie dann wieder - sonst ...

    2.) Bring den Vergaser zu einer Werkstatt und die sollen ihn zerlegen, im Ultraschallbad reinigen und wieder zusammen bauen - dass nachher wieder alles O.K. ist, ist aber keineswegs sicher. Das liegt daran, dass man den Vergaser, wenn er zu lange im Ultraschallbad/mit zu viel Reinigungsmittel verbleibt ruiniert werden kann. Deshalb ist eine gute Werkstatt eher zurückhalten mit der Ultraschallreinigung, riskiert lieber verbleibende Verunreinigungen und daher, eventuell eine weitere Reinigung. Da sind wir dann auch schon bei Punkt 3.) ...

    3.) Bring das ganze Motorrad in die Werkstatt, die versuchen dann zu retten, was zu retten ist und sagen dir dann ggf. auch, dass leider nix mehr geht und du einen neuen (gebrauchten) Vergaser brauchst. Ist dann allerdings wieder ein Lotteriespiel!

    Ich kann's mir nicht verkneifen: Wäre alles nicht notwendig gewesen, wenn du dir den bisherigen Aufwand vor dem ersten Startversuch angetan hättest.


    Die Erfahrung mit altem Sprit muss man mal gemacht haben, sonst wüsstet ihr's ja auch nicht.

    Ja sicher ... aber frischer Sprit war klar und ich hab' vorher in der Schwimmerkammer (KTM 525) nachgesehen und erst zumindest oberflächlich sauber gemacht. Letztendes hatte ich aber auch den Ar$ch offen und musste das volle Programm fahren.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    ... alle Angaben nach bestem Wissen & Gewissen, aber ohne Anspruch auf allgemeine Richtigkeit/Gültigkeit ,,, (-: