Günstige Wasserdichte Schuhe die noch Schick aussehen?

  • Hallo Zusammen.


    Ich bin am überlegen mir Wasserdichte Schuhe zu kaufen.

    Eigentlich brauch ich dafür nicht mal Motorradschuhe weil mir das egal ist.

    Hatte schon viele Unfälle und war nie auf mehr als Turnschuhe angewiesen für meinen Schutz der Füße.

    Aber dazu bitte keine Diskussion.


    Zurück zum Thema.

    Ich hab aktuell Asics und Meindl Schuhe die beide damit werben Wasserdicht zu sein.

    Sind sie aber nicht.

    Nicht wenn man 100 oder schneller fährt und es regnet.

    Patschnasse Füße und Socken und Schuhe hatte ich als ich in meinem Büro am Arbeitsplatz angekommen bin.


    Aktuell hab ich mir Plastiküberzieher vom Louis für 20 Euro gekauft als Notlösung für zwischendurch.


    Ich will auf keinen Fall so rieseige ewigst hohe Motorradstiefel anziehen zum Fahren.

    Ich will Schuhe die ich nach dem Fahren ohne aufzufallen tragen kann.

    Aber wasserdicht ist wichtig und da bin ich mir unsicher ob das für unter 100 Euro Sinnvoll machbar ist.


    Was haltet ihr von folgenden?


    xlmoto

    Motorradschuhe Course Rodeo Drive Schwarz

    für circa 70 Euro.


    Angeblich Wasserdicht.



    Glaubt ihr die sind bei 70 Euro Kaufpreis WIRKLICH WASSERDICHT?

    Ich hab mein Auto in der Werkstatt und will mir die Kosten für ein Mietauto sparen.
    Deshalb fahre ich trotz Regen und trotz Hochwasser(!! :D) trotzdem mit dem Motorrad.

  • Glauben ist gut.^^ Ich traue keiner Membran so wirklich.

    Aber keine Idee.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Glauben ist gut.^^ Ich traue keiner Membran so wirklich.

    Aber keine Idee.

    Wie Wasserdicht sind denn so normale Outdoor Wanderschuhe beim Motorradfahren?

    Also die normalen Turnschuhe scheinen trotz Wasserdicht Hinweis den Versprechungen nicht gerecht zu werden.

  • Na ja Leder kann man impraegnieren, das ist ziemlich dicht.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Warum keine anständigen Motorradstiefel und im Büro ziehst du dir deine Alltagsschuhe an?

    Zur Not würde ein Paar "Büroschuhe" in der Firma lassen.


    Was haltet ihr von folgenden?

    https://www.xlmoto.de/product/motorr…_pid-PM-4901205

    Motorradschuhe Course Rodeo Drive Schwarz

    für circa 70 Euro.

    Die würde ich nicht mal im Garten tragen wollen.

    Einmal editiert, zuletzt von jolle75 (4. Juni 2024 um 00:28)

  • Ich weiß jetzt auch nicht, aber in der Beschreibung steht

    Zitat

    Sie haben eine interne Hipora®-Membran zur Abdichtung und die teilweise perforierten Seiten lassen kühlenden Wind in die Schuhe fließen.

    Hmm.... da wo "kühlender Wind" rein kann, kann auch m.E. Wasser rein....8o

    MM93 | | #315
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop

  • Warum keine anständigen Motorradstiefel und im Büro ziehst du dir deine Alltagsschuhe an?

    Zur Not würde ein Paar "Büroschuhe" in der Firma lassen.


    Die würde ich nicht mal im Garten tragen wollen.

    Genau so hab ichs auch gemacht.

    Sicherheitsschuhe stehen immer unterm Schreibtisch :thumbup:


    Ansonsten Gummistiefel ... die sind 100% Wasserdicht 8o.


    Das Problem was ich da ernsthaft sehe, ist das es einem bei richtigem Regen alles nichts nützt.

    Gerade wenn du mit Jeans fährst, rutscht so eine Scheiß Jeans, womit du vermutlich fährst immer hoch und irgendwann läufts einem dann mal oben rein.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Ich traue keinem der ohne Stiefel fährt, und halte das für dumm. Mit 17 habe ich gesehen wie einer mit halb abgerissenem Fuß aus dem Graben gekrochen kam , nachdem die Oma ihn abgeschossen hat.

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Ich traue keinem der ohne Stiefel fährt, und halte das für dumm. Mit 17 habe ich gesehen wie einer mit halb abgerissenem Fuß aus dem Graben gekrochen kam , nachdem die Oma ihn abgeschossen hat.

    Das Leben ist halt einmalig... :!:

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Ich traue keinem der ohne Stiefel fährt, und halte das für dumm. Mit 17 habe ich gesehen wie einer mit halb abgerissenem Fuß aus dem Graben gekrochen kam , nachdem die Oma ihn abgeschossen hat.

    Das ist halt die Frage... wieviel Schutzkleidung ist nötig? Wieviel ist sinnvoll? Wie viel kann man weglassen?
    Ich persönlich fahre mit Aramid MotorradJeans, Helm und Motorradjacke.

    Gibt leute die fahren mit kurzer Hose und T-Shirt und Nierengurt überm T-Shirt.

    Dann gibts leute die fahren immer nur mit voll Leder Kombi.

    Also Motorradschuhe Motorradhose- und Motorradjacke- Kombi aus Leder.


    Ich persönlich sehe mich da im Mittelfeld.

    Motorradjacke finde ich schon wichtig.

    Und meine Motorradhose finde ich auch gut.. auch wenns nur ne Aramid verstärkte Jeans mit Protektoren ist.

    Hält etwas mehr aus als ne normale Jeans.


    Letztendlich muss es jeder selber wissen.

    Ich halte niemanden einen Vortrag der mit T-Shirt und kurzer Hose fährt.

    Hatte ich als Teenager auch schon gemacht.

  • Letztendlich muss es jeder selber wissen.

    Ich halte niemanden einen Vortrag der mit T-Shirt und kurzer Hose fährt.

    Hatte ich als Teenager auch schon gemacht.

    Als Teenager hab ich wie gesagt auch meine Mofa frisiert das die 70 lief.

    War es dumm? Klar, total idtiotisch, aber geil.

    €diT: und die 125er lief 200 Spitze (war noch viel idiotischer :-D)


    Mit mangelnder Schutzkleidung zu fahren geht solange gut, bis dann mal was passiert.

    Wenn ich auf nem Bike das keine Ahnung 160 Spitze läuft, kann eine Jeans mit Aramid super sein.


    Wenn ich aber bei jenseits der 200 km/h einen Abgang mache, möchte ich gerne den bestmöglichen Schutz haben um hoffentlich "Gesund" nach Hause zu Frau und Kindern kommen.


    Jeder muss selber entscheiden was er möchte und was er nicht möchte, ich hoffe das sich das jeder, jeden Tag, bei jeder Fahrt einmal vor Augen führt:

    Was passieren kann wenn ich mein Ofen anschmeiße. Wenn das jeder machen würde (die Autofaher und auch Rentner) mit eingeschlossen. Könnten glaube ich eine Menge Leute ihr Leben behalten! mal eben schnell noch Butter kaufen, scheiße bin spät dran und schon ist man unachtsam.


    Der Menschliche Körper ist für Schrittgeschwindigkeit ausgelegt, nicht mehr und nicht weniger.


    Gerade das Motorradfahren ist ein Hobby, kein ungefährliches. Also warum sollte ich mich nicht auch entsprechend kleiden?

    Ich möchte keine Disskusion lostreten (wie vom TE gewünscht) aber ein Hinweis dazu ist zu jederzeit angebracht!


    Ich hoffe kein hier mitlesender Rentner nimmt mir das Krumm, aber ich denke die meisten wissen was und wie ich das meine ....

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

  • Na ja Leder kann man impraegnieren, das ist ziemlich dicht.

    Außer an den Nähten :(


    Outdoorschuhe mögen zum spazieren gehen dicht sein, dafür habe ich auch mit Meidl, Rebook, asics sehr gute Erfahrungen….

    Zum Motorradfahren gibt es wasserdicht NUR von Daytona.
    Hierzu haben wir vor unserem Trip zur Isle of Man eine ganze Testreihe durchgeführt; eine Schande, dann manch Hersteller von Wasserdichten Motorradstiefel sagt „so 10 Minuten leichter Regen sollten die Stiefel schon abhalten“… das ist für mich keinesfalls der Angabe wasserdicht würdig.


    Aus Zeitgründen und Ratlosigkeit haben wir z.B. ein neues Paar Dainese (wasserdicht laut Hersteller) mit einer Stube Sickaflex an den Nähten abgedichtet. Unschön, aber soweit praktikabel.

    Ich habe mir für sehr viel Geld die Daytona Evo Sports GTX gekauft, premium kann ich nur berichten!
    2 Jahre wird die wasserdichtigkeit garantiert.
    Andere Stiefel von Daytona ebenso, dort kann man die Membrane sogar reparieren lassen , falls irgendwann kaputt.

    Vom Gebrauchtkauf außerhalb der Garantiezeit rate ich ab, da habe ich schlechte Erfahrung gemacht.


    Meine Empfehlung; die unpraktischen Überzieher (hab ich früher auch benutzt) weiterhin verwenden, oder Geld in die Hand nehmen und Daytona kaufen.

  • Ich fahre auch bei kurzen Strecken oder an sehr heißen Sonntagen oder einem Treffen zum Spaziergang mit Aramid-Jeans inkl. Protektoren, luftdurchlässiger Textiljacke, aber Motorradschuhe / Stiefel + Airbagweste hab ich immer an.
    Normal fahre ich mit Lederkombi, bin nur zu faul mich auf der Arbeit komplett umzuziehen…

    Mit normalem Schuhwerk bin ich aber auch schonmal 1km gefahren, fühlt sich irgendwie auch falsch an…

  • Wie heißt er alte Spruch:Wasser hat einen kleinen Kopf !

    Alles was nicht 100% Luftdicht ist wird dementsprechend ein Restrisiko mitbringen.Bei dem perforierten Bereich auf dem Bild würde ich sagen daß es eine Frage der Zeit ist bis da Wasser durchkommt.Membrane hin oder her.Unter der Regenkleidung die über das normale Zeug gezogen wird,wird man auch nass da die Wärme nicht "abfließen"kann und somit der Schweiß dafür sorgt.Aber man kühlt dabei nicht aus als wenn die normalen Sachen eine gewisse Menge an Regen überschreiten die durchgelassen wurde.

    Ich sehe das mit Schutzkleidung auf dem Moped so daß zum fahren die "normalen" Sachen meist ausreichen.Aber wenn es unfreiwillig vom Moped geht ist man doch an allem froh was etwas stabiler ist.Abgesehen davon möchte ich kein größeres Insekt ohne Protektoren im Brustbereich bei über 80 Km/h aufschlagen zu spüren da es sich sogar mit Protektor "hart" anfühlt.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Julia, genau. Ich nutze für längere Fahrten die Evo Sports GTX, meine Hose geht gut drüber, das regnet auch nicht rein.

    Fürs Pendeln (über 40 km einfach) habe ich die Journey GTX, bisher immer zuverlässig trockene Füße in beiden. Nix anderes würde ich kaufen.

    Und ein Paar Schuhe fürs Büro zusammen mit Wechselhose bleiben dort.

    Das Schwarze immer unten lassen.

  • Julia, genau. Ich nutze für längere Fahrten die Evo Sports GTX, meine Hose geht gut drüber, das regnet auch nicht rein.

    Fürs Pendeln (über 40 km einfach) habe ich die Journey GTX, bisher immer zuverlässig trockene Füße in beiden. Nix anderes würde ich kaufen.

    Und ein Paar Schuhe fürs Büro zusammen mit Wechselhose bleiben dort.

    Die Evo Sports GTX sind sehr teuer und auch nicht mein Geschmack da zu weit nach oben.
    Sind die Journey GTX richtig 100% Wasserdicht?

    Die gefallen mir sogar.

    Die kann man auch mal anlassen nach dem Fahren ohne die Schuhe wechseln zu müssen eben.

    Leider sind aktuell die circa 250 Euro dafür bei mir nicht drin.

    Aber wenn ich wieder etwas Geld übrig habe wären die sicher nicht schlecht.

  • Die Journey GTX habe ich schon ewig, 10 Jahre bestimmt. Ja, meine sind dicht.

    Das Schwarze immer unten lassen.

  • Was haltet ihr von den DAYTONA VXR-12 AIR LSE

    Die sind sehr günstig zu haben bei Louis.

    Also günstiger als die Journey ein wenig.