Neuer Rückruf

  • Weil es hier noch nicht aufgetaucht ist und ich gerade hier sitze:

    Heute hat die Codefactory auf Facebook den Hinweis gegeben, dass in Kürze ein weiterer Rückruf durch Honda erfolgt.


    Es handelt sich um das Problem (einige hatten/haben es selbst), dass der Motor beim Betätigen der Kupplung einfach ausgeht.

    So wie es heißt, handelt es sich um einen Softwarefehler. Honda habe heute die Rückrufe eingeleitet.


    Also erhalten wir demnächst Post und freuen uns auf einen erneuten Besuch beim Freundlichen.


    Die Codefactory gab auch den Hinweis, wie mit geflashten ECU umgegangen wird. Betroffene sollten sich besser selbst informieren, bevor ich hier

    irgendwelche Halbwahrheiten schreibe, weil ich die Thematik nicht verstehe.

  • hier die nachricht von codefactory auf instagram...



    "

    Liebe Kunden,


    es wurde heute Freitag, dem 16.09.2022 seitens Honda ein Sicherheitsrückruf der CBR1000RR-R Fireblade mit dem


    Modelljahr 2020 und 2022 ausgerufen.


    Aufgrund eines Softwarefehlers der PGMFI-ECU, kann es bei bestimmten Fahrzuständen zum Absterben des Motors kommen.


    Wir möchten mitteilen, dass wir bereits an der neuen Software mit Hochdruck arbeiten und unsere Softwarestufen der CBR1000RR-R selbstverständlich auf die neue Softwareversio appliziert werden, hierzu werden wir nochmals separat informieren.


    Folgende Software-Stände sind vom Update betroffen: 38770-MKR-D12 (2020-2021) 38770-MKR-D61 (2022-)


    Durch dieses Softwareupdate entsteht für uns ein


    Mehraufwand, den wir mit 100€ pro ECU berechnen werden.


    Wichtiger Hinweis: Wird die ECU vom Händler per Tester geupdatet, wird unsere Software dadurch überschrieben. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Händler, bevor Sie Ihr Fahrzeug in den Service geben.


    Wir werden die ECU gemäß Honda Rückrufaktion auf den neuen Softwarestand updaten und das vorhandene Tuning übernehmen, die Rückrufaktion kann seitens Händler dann als erledigt gekennzeichnet werden.


    Mit freundlichen Grüßen HRP / CodeFactory "

    not here to f**k spiders.... and ja, mein english is besser as mein german #againwhatlearned

  • Hmmmmm mag jeder denken was er will. Das würde mir so nicht gefallen.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • es wird vielleicht einige ECU Flash Kunden verärgern.....ich bin der Meinung das Honda das bezahlen sollte. Honda war es die es verbockt haben und ist dies aus ihrem Mist gewachsen.

    wenn der Kunde ein Ecu Flash gemacht hat und dieses Flash in weiterer Folge gelöscht werden würde , muss Honda das Flash wieder herstellen oder zumindestens eine Aufwandsentschädigung entrichten damit der Kunde das Flash wieder herstellen kann.


    Da müsste man jetzt erst recht die KBA über die Benzinpumpe informieren damit dieser Saftladen von Honda zu einem Rückruf gezwungen wird und sehr hohe Kosten entstehen um denen mal einen Denkzettel zu verpassen das man so nicht mit Kunden umgeht.


    Da kann ja niemand was dafür weder Florian/HRP noch der Kunde. Der Florian/HRP haben jetzt Mehrarbeit und der Kunde soll bezahlen und Honda lacht sich eins ab max. 10min für das Update in der Werkstatt.

  • Ja das ist alles Mist. Flo kann ich natürlich verstehen. Aber für den Kunden nicht schön. Honda wird das niemals zahlen. Traurige Sache.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • 4Also ich bin ja auch betroffen, aber D4rkside - warum sollte Honda für was bezahlen was es gar nicht geben kann? Ich - so hart es auch für mich sein wird - kann verstehen, dass keine Firma der Welt solche Anpassungen ohne Verlust von Garantie und Co übernehmen wird. Das ist leider das Risiko, welches man eingeht, wenn man seine ECU flasht.

    Grundsätzlich finde ich es schade, dass solch ein Softwarefehler erst nach 2 Jahren erkannt wird. Wurde ja schon mehrfach beschrieben und auf das Problem hingewiesen.

  • 4Also ich bin ja auch betroffen, aber D4rkside - warum sollte Honda für was bezahlen was es gar nicht geben kann? Ich - so hart es auch für mich sein wird - kann verstehen, dass keine Firma der Welt solche Anpassungen ohne Verlust von Garantie und Co übernehmen wird. Das ist leider das Risiko, welches man eingeht, wenn man seine ECU flasht.

    Grundsätzlich finde ich es schade, dass solch ein Softwarefehler erst nach 2 Jahren erkannt wird. Wurde ja schon mehrfach beschrieben und auf das Problem hingewiesen.

    welche Garantie und Gewährleistung?

    die geben uns nicht mal eine 2022er Benzinpumpe , die gebrochenen Verkleidungsteile auch nicht.......dann gibt es Kunden die das auf Garantie kriegen und andere wiederum nicht.

    alter komm mir nicht mit Garantie und Co sonst krieg ichs kotzen.

    die können sich ihr Garantie und Co sonst wohin stecken und auserdem wurde von offizieller Seite erwähnt


    "In terms of rectification, Honda will be reaching out to affected owners via its BigWing Topline dealers, and the affected vehicles will receive a software update to fix the issue. This will be done free of cost, and irrespective of the warranty status of the vehicle"

  • Da müsste man jetzt erst recht die KBA über die Benzinpumpe informieren

    Dann frag' bei der Gelegenheit doch bitte auch gleich nach, was die von geflashten ECUs halten!

    Also ich bin ja auch betroffen, aber D4rkside - warum sollte Honda für was bezahlen was es gar nicht geben kann?

    ... respektive DARF ...


    Zitat von bibendum2.0 ... bzw. HRP / Codefactory

    Wir werden die ECU gemäß Honda Rückrufaktion auf den neuen Softwarestand updaten und das vorhandene Tuning übernehmen, die Rückrufaktion kann seitens Händler dann als erledigt gekennzeichnet werden.

    Mehraufwand, den wir mit 100€ pro ECU berechnen werden.

    Das Angebot finde ich, in Anbetracht der Umstände, eigentlich sehr fair!

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    ... alle Angaben nach bestem Wissen & Gewissen, aber ohne Anspruch auf allgemeine Richtigkeit/Gültigkeit ,,, (-:

    3 Mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Dann frag' bei der Gelegenheit doch bitte auch gleich nach, was die von geflashten ECUs halten!

    ... respektive DARF ...


    Wieso .... darf...?

    Honda schreibt selbst das die SC82 nicht für die Landstraße gemacht ist.

    Und das man auf der Rennstrecke mit Serienelektronik fahren MUSS wäre mir neu!

    Honda selbst bietet mit der HRC-Kit-Elektronik ja ein anderes, wenn auch fast unbezahlbares, Softwarepaket an.



    Fakt ist das Honda hier, wieder mal, Mist gebaut hat.

    Und das wieder mal der Kunde der Leidtragende ist.

  • So kann man sicher argumentieren, allerdings erlischt i.d.R. die Haftung des Herstellers bei Wettbewerbsfahrzeugen. Muss man sich ansehen, was in den Nutzungsbedingungen steht und dann streiten.

    Bei Fahrzeugen, die nachweislich im Rahmen der StvO genutzt werden, sehe ich Ansprüche für eine geflashte ECU auf sehr wackeligen Beine stehen.

    Egal welches Szenario man durchspielt - die 100€ bei Codefactory (mit allen Nebengeräuschen), tun sicher am wenigsten weh.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    ... alle Angaben nach bestem Wissen & Gewissen, aber ohne Anspruch auf allgemeine Richtigkeit/Gültigkeit ,,, (-:

  • So kann man sicher argumentieren, allerdings erlischt i.d.R. die Haftung des Herstellers bei Wettbewerbsfahrzeugen.


    Vor der gesetzlichen Produkthaftung kann man sich auch bei Rennsportteilen nicht drücken.


    Garantie ist natürlich ne andere Sache.

    Die gibt der Hersteller ja freiwillig.

    Da kann er dann natürlich auch selber festlegen unter welchen Umständen sie gilt, und unter welchen nicht.


    Als ich meinen Händler danach fragt sagte der

    "Honda sagt ja selbst die CBR ist für die Rennstrecke gemacht, da können sie dann bei Rennstreckenbetrieb die Garantie doch nicht ablehnen."


    Ich bin ja genügsamer Mensch.

    Als meine Schaltwellen Sensoren kaputt waren hab ich die Neuen selber eingebaut,

    das Problem mit der auf die ABS Leitungen drückenden Haltenase vom Sitz hab ich selber gelöst,

    die gebrochene Halterung am Heck selber geklebt...

    Eigentlich wollte ich das mit der Benzinpumpe auch selber angehen.

    Aber irgendwo hört der Spaß auch mal auf.

    Ich halb schließlich keinen Baukasten von Tamiya oder Revell gekauft!

  • hat jedes Motorrad egal welche Marke, ihre Stärken und Schwächen. Es gibt kein Motorrad wo alles passt.


    Mich ärgert nur wie manche Hersteller mit den Kunden umgeht.

  • Ja kommt Leute, wenn ich hier schon wieder lese "Mülleimer".


    Die machen doch jetzt. Software wird aktualisiert, Problem gelöst. Andere Hersteller denken sich Fi.. Di.. und sitzen es einfach aus.

    Hier wird einiges vermischt.

    Flash kann man machen, aber was hat Honda damit zu tun? Gewährleistung gilt für die werksseitige Sache und nicht für Umbauten und Zubehör. Ärgerlich aber ist so.

    Und die Sache mit der Verkleidung...ich kenne keinen Fall, bei dem nicht getauscht wurde, wenn etwas gebrochen war. Lackabplatzer (wie bei mir z.B.) sind aber eben nur Schönheitsfehler und werden von der Garantie/Gewährleistung nicht umfasst. Also warte ich ab, bis es bricht.


    Einzig die Benzinpumpe ist ein Problem. Aber auch hier muss man fairerweise sagen: "wie Honda mit den Kunden umgeht" trifft hier nicht zu. Alle, die Ausfälle hatten, haben auch eine neue Pumpe bekommen.


    Ich will das nicht schön reden. Aber bisher wurden alle kaputten Teile kostenfrei getauscht - wie es seien sollte. Klar ist das nervig. Aber andere Hersteller (fahre seit Jahrzehnten Mercedes und kenn das zu gut) sitzen Probleme einfach aus und lassen die Kunden dumm stehen. Kann ich bis jetzt bei Honda nicht bestätigen.

  • Zur Zeit meinen die Hersteller halt sich das erlauben zu können.

    Aber die Zeiten werden, zumindest in Deutschland, schon seeeehr bald vorbei sein!

    Die Zeiten haben sich schon längst geändert. Deshalb werden die wirklich geilen Neuheiten (z.B. die neue 600RR 2021 und ggf. auch die neue Hornet 2023) schon nicht mehr in D angeboten.

    Aber die Umkehr, dass egal ob Fahrradhändler, Moped- oder Autohändler wieder um Kunden werben müssen, wird nicht mehr eintreten.
    Die Entwicklung geht mehr und mehr in Richtung Knappheit.


    Und jetzt, wo sich die größten Länder der Welt gegen Europa vereinigen, wird man nicht nur bei Gas und Öl langsam den Hahn zudrehen, um die europäische und allem voran deutsche Arroganz zu dämpfen. Aber das wird jetzt zu politisch.


    Deshalb bin ich froh, dass ich die Mühle habe, die Gewährleistung bis zum 7. Jahr verlängern kann und grinsend vor Fahrspaß meine Runden drehen kann. Bis links-grün dann endgültig den Laden zu macht.

  • Lackabplatzer (wie bei mir z.B.) sind aber eben nur Schönheitsfehler

    Na ja, die Preise für Honda Lackteile und Aufkleber sind auch kein Schönheitsfehler.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • Na ja, die Preise für Honda Lackteile und Aufkleber sind auch kein Schönheitsfehler.

    Rechtlich leider schon. Und darum geht es. Die Garantiebestimmungen schließen so etwas eindeutig aus.

    Kann man gut finden oder nicht. Mein "neuer" Mercedes rostet gut sichtbar an den Türscharnieren. Mercedes sagt: Schönheitsfehler an beweglichen Teilen. Alle Instanzen später - Ergebnis gleich. So ist das nunmal. Kann man gut finden, muss man aber nicht.

  • Und jetzt, wo sich die größten Länder der Welt gegen Europa vereinigen, wird man nicht nur bei Gas und Öl langsam den Hahn zudrehen, um die europäische und allem voran deutsche Arroganz zu dämpfen. Aber das wird jetzt zu politisch.

    sorry. Was ein Bullshit. Schalte mal dein Gehirn ein. Weil Europa einem Land hilft was sich westlich orientieren möchte und von Russland angegriffen wird und wir Europäer der Ukraine helfen sind wir Europäer arrogant? Sorry, dann ziehe doch bitte um nach Russland.

  • sorry. Was ein Bullshit. Schalte mal dein Gehirn ein. Weil Europa einem Land hilft was sich westlich orientieren möchte und von Russland angegriffen wird und wir Europäer der Ukraine helfen sind wir Europäer arrogant? Sorry, dann ziehe doch bitte um nach Russland.

    Ähm, geht es Dir gut? Wieso beleidigst Du mich?

    Du interpretierst hier Inhalte in meinen Beitrag rein, die darin überhaupt nicht enthalten sind. Mit der Arroganz ist gemeint, dass die EU und D meinen, alle Länder der Welt müssten nach Ihrer Pfeife tanzen (Beispiele Einmischungen in China, Türkei...). Was hat das mit der Ukraine zu tun?

    Lies mal genauer, bevor Du hier Deinen emotionalen Rundumschlag machst.