Hallo wir sind neu und haben da mal ein Problem

  • Hallo Zusammen,


    erstmal zu uns wir (Mann & Frau) sind 29 Jahre jung/alt und fahren beide eine SC60 (Bj. 2015 und 2016). Wir kommen aus NRW und fahren sehr gern und viel Motorrad.


    Nun zu dem Problem, es sei vorab gesagt das wir keine Technik Experten sind und um Gnade bitten wenn falsche Begriffe oder Ausdrücke fallen. Vor ein Paar Monaten war ich einen bekannten besuchen mit meinem Motorrad dem viel dann vor der Abreise auf das unter meinem Motorrad ein Fleck der Größe Armbanduhr direkt neben dem Seitenständer war. Ich dachte mir ok du warst vorher Tanken hast es vielleicht etwas übertrieben und es ist der Überlauf, der Fleck blieb aber nach Wochen noch also kein Benzin. Ab zur Werkstatt und der Mann sagte mir kein Grund zur Unruhe das sei Kettensprey was sich gesammelt hat und durch die Hitze des Motors flüssig wurde und runterlief. Ich glaubte ihm unwissend diese Aussage da es zu der Zeit auch wirklich noch sehr heiß war.

    Jetzt nach 1 1/2 Monaten Stillstand beider Maschinen sind nun wieder Flecken unter den Motorrädern und heißes Kettensprey kann es nun auch nicht sein. Ein bekannter der mehr Ahnung hat sagte mir es handle sich um Kühlflüssigkeit, Farbe würde passen und auch von der Konsistenz her käme es hin. Die Füllstände im Ausgleichsbehälter sind normal zwischen Min. und Max. .

    Daher dachte ich mir bevor ich die Werkstätten wieder bekloppt mache Frage ich hier mal nach. Ist es vielleicht eine Krankheit dieses Modells? Oder eine Dichtung die schon mal gerne porös wird? Verwundernd ist es das es nun bei beiden Maschinen auftritt.


    Vielen Dank im Voraus und

    mit freundlichen Grüßen


    HePhil

  • Normalerweise hinterlässt die KF Spuren, wenn sie am Motor und an den Schläuchen herunterläuft. Oft sieht man auch einen farblichen Rand/Fleck, wo das KW austritt, typisch wären da die Anschlüsse der KW-Schläuche.

    So ein kleiner Fleck ist nur minimal Flüssigkeit, das sind ein paar Tropfen bzw. Milliliter, bis man da was sieht am Ausgleichsbehälter, das würde dauern. Bei dem sinkt und steigt der Pegel, ja nach warm oder kalt.

    Der Ausgleichsbehälter der KF ist ja drucklos über ein Ventil mit dem KW-Kreislauf verbunden, da baut sich Druck auf. Wird der Druck zu hoch, wird etwas KW in den Ausgleichsbehälter gedrückt, wird das KW-System kalt und es entsteht Unterdruck, zieht es KW wieder aus dem Ausgleichsbehälter.


    Ob das KS voll ist siehst Du eher wenn Du den Deckel aufmachst, nicht vom Ausgleichsbehälter, sondern vom K-System.

    Den solltest Du wohl vorne rechts oben finden, zwischen Kühlereinlauf und dem Motor, da dass der FB-Motor ist wird Honda da für die SC60 nix neues erfunden haben. Das sollte voll sein.

  • Hi HePhil,

    beobachte mal die Füllstände der Maschinen, tut sich da was, mußt Du aktiv werden, - sprich bei sinkendem Flüssigkeitsniveau.

    Bleiben sie konstant war evtl. zu viel drin.

    Ansonsten würde ich mich erst mal nicht verrückt machen.

    Gruß

    Th.

  • Ist es vielleicht eine Krankheit dieses Modells?

    Also das ist bisher das erste mal daß ich hier lese daß es Kühlmittelverlust gibt, auch im ehemaligen CB1000R Forum habe ich darüber nichts gelesen.

    Ich selber habe eine 2015er und bei der ist alles trocken, also glaube ich eher nicht daß es eine spezielle Krankheit des Modells ist.

    Ist ja nur seltsam daß es dann auch bei allen beiden eurer SC60 auftritt.


    P.S. müßte ja dann etwas vorderhalb des Seitenständers sein, da wäre unten die Wasserpumpe, aber da müßte man dann ja wie gesagt Flecken oder Feuchtigkeit an der Pumpe sehen wenn die undicht wäre. Der obere Kühlwassersnschluß ist auch sichtbar außen.

  • Sieht man dann an der Wasserpumpe auch Feuchtigkeit ? Oder an der Leitung die ein Stück weiter oben ist ? Weil von irgendwo muß es dann ja runter tropfen, und es müßte dann dort auch leicht feucht sein. Weil nach 1,5 Monaten Stand dürfte ja sonst alles trocken sein (gehe mal davon aus daß die Motorräder im trockenen stehen)

  • Wie Chris schon schieb war das noch nie ein Thema bei den SC60ern. Meine 2015er hat aktuell etwas über 30 Tsd und die hat auch nichts.

    Merkwürdig ist nur daß beide bei euch das Symptom haben.Habt Ihr die gewaschen bevor die eingestellt wurden und waren die noch nicht ganz trocken ? Ansonsten sieht man weiße Schlieren welche vom abgetrocknetem Kühlwasser entstehen (habe ich aktuell am PKW und auch ne Weile gebraucht bis ich festgestellt hatte wo es "austritt" die Sauerei drumrum war schon länger sehr groß habe dieses Jahr etwa 1,5 Ltr nachgefüllt bei etwa 10 Tsd Km Fahrstrecke also sehr geringer Verbrauch)

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Ja die stehen beide trocken und waren auch vorher nicht nass durch Waschen etc.

    Ja an der Wasserpumpe ist es auch leicht feucht.

  • Der Schlauschelle am KW Schlauh fest ziehen. Mit der Zeit werden die Schläuche purös und dann muss man die Schelle nachziehen.

    Wenn das Kühlwasser warm ist und unter Druck steht, dann ist alles dicht, aber wenn das KW abkühlt, dann kann es einige Tropschen aus das Kühlsystem austreten.

  • Hallo ist es denn wirklich Kühlflüssigkeit

    Eine Geschmacksprobe gibt Aufschluss ;)

    Besser nicht... ich hab deswegen fast mal Bremsflüssigkeit gelutscht (-:


    Wobei das an der Position wirklich sehr unwahrscheinlich ist.


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Der Schlauschelle am KW Schlauh fest ziehen. Mit der Zeit werden die Schläuche purös und dann muss man die Schelle nachziehen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Schläuche nach solch einer kurzen Zeit schon "porös" sind, da würde auch ein festziehen der Schelle nichts nützen.

    Eventuell ist wirklich zu viel Flüssigkeit drin gewesen :| - mal die Wasserpumpe richtig abreiben und weiter beobachten!

  • Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Schläuche nach solch einer kurzen Zeit schon "porös" sind, da würde auch ein festziehen der Schelle nichts nützen.

    Eventuell ist wirklich zu viel Flüssigkeit drin gewesen :| - mal die Wasserpumpe richtig abreiben und weiter beobachten!

    Aus Erfarung kann ich sagen, dass es genau so ist bei dieser Schlauch. Gebe zu das "purös" ein bisschen stark ausgedrückt ist. Weicher ist die Schlauch sowieso vergleicht mit den anderen Schläuchen.

  • Hatte ich an meiner SC60 (10er BJ) auch zweimal.

    War auch der Meinung, dass es Kühlflüssigkeit ist (ähnlich schmierig und für Öl zu hell)

    Ist dann aber nicht mehr aufgetreten und Flüssigkeit war genug im Behälter, keine Undichtigkeit zu sehen...also hab ich's ignoriert.

    Seither benimmt sie sich ^^

  • Danke nochmal für die Antworten und Tipps, ich muss sagen die Schlauchschelle links von der Pumpe war wirklich fast Hand locker und da war es auch Nass. Habe sie jetzt mal was nachgezogen und alles trocken gemacht.

    Nun werde ich es mal beobachten und Bericht erstatten ;)

  • ich muss sagen die Schlauchschelle links von der Pumpe war wirklich fast Hand locker und da war es auch Nass. Habe sie jetzt mal was nachgezogen und alles trocken gemacht.

    Wenn es ganz schlecht läuft ist zwischen dem Schlauch und dem Stutzen noch etwas "Schmutz"(können auch Kristalle sein)was dann dazu führt daß es nicht trocken bleibt. Dann bleibt nur auseinender nehmen sauber machen und frisch befüllen. Drücke aber die Daumen daß das nachziehen reicht.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Danke nochmal für die Antworten und Tipps, ich muss sagen die Schlauchschelle links von der Pumpe war wirklich fast Hand locker und da war es auch Nass. Habe sie jetzt mal was nachgezogen und alles trocken gemacht.

    Nun werde ich es mal beobachten und Bericht erstatten ;)

    Hallo,


    hatte das Gleiche. Schelle nachgezogen und seither ok.