Ein Satz Reifen für 135€: Der Mitas Sport Force+

  • Heute war ich nochmal 200km unterwegs und hab' mir zuvor die herstellerseitige Reifendruckempfehlung angesehen: https://www.mitas-moto.com/de/…reifen/sport--force--plus


    Dementsprechend habe ich den Druck vorne / hinten auf 2,1 / 2,3 reduziert. Vorne konnte ich die Druckstufe nicht zurücknehmen, hinten ging aber noch ein wenig. Die geringe Eigendämpfung konnte ich damit ein wenig kompensieren, über gröbere Unebenheiten schrammen jetzt beide Reifen weniger, aber immerhin gleichmäßig drüber. Wenn ich bei derart schlechten Fahrbahnverhältnissen den Radius etwas enger wähle, komme ich am Kurvenausgang mit der Linie recht gut hin. Bei ebenem, griffigem Asphalt stellt sich mittlerweile auch ein richtiges "Wohlfühl-Verhalten" ein, weshalb ich auch schon fast auf der Kante des Vorderreifens bin. Dreck auf der Straße steckt der Reifen hingegen überraschend unbeeindruckt weg.


    Ich finde den Reifen vom Mikrogrip her deshalb echt gut, aber wegen der harten Karkasse werde ich beim Gabelöl auf eine geringere Viskosität gehen.


    ... mein Federbein sollte ich vll. auch wieder mal servicieren ... :dumdiedum:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Einmal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Ich habe mir für meine CB1300 den CSA 1 gegönnt, lag um 150 Euro der Satz. Der war damals gut und ist es heute immer noch, auch verglichen zudem PiPo 2 CT. Hatte diese beiden Reifen damals auf der SC59 gefahren, gerade der Pipo VR wird doch sehr merkwürdig vom Fahrverhalten auf den letzten 2000 km. Die CSA waren von der Laufleistung identisch.

  • Ich bin den CSA2 als Gebrauchtreifen gefahren. Vorne mit der Felge gekauft, hinten um 50€ dazugekauft (war Ende der Saison) und war damit auch äußerst zufrieden!


    doohan: Mit welchem Reifen hast du damals die 59er abgelegt, weil der Vorderreifen nicht mehr ganz frisch war?

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Einmal editiert, zuletzt von erixx ()

  • PiPo 3 war das, auch der HR war merkwürdig vom Fahrverhalten je nach Untergrund, würde mir die Reifen auch umsonst nicht auf die Felgen ziehen lassen.

  • Falls es noch jemanden interessiert bzw Fremde leute diese Beiträge finden.


    Ich fahre den Mitas schon seit 2 Jahren, allerdings nur den Sport Force +, also kann ich nichts zum Touring Force sagen, wobei der laut Kollegen auch gut sein soll zum cruisen.

    Der Mitas ist einer der wenigen Reifen bei denen ich ab den ersten Metern 100% Vertrauen entwickelt habe.

    Der Sport Force + ist hervorragend. Fahre den Reifen auf der Landstraße und auch auf der Rennstrecke sehr stark an der grenze seines könnens. Wenn der Asphalt zu warm wird, beudetet draußen sind 30 grad +, fängt er an leicht zu schmieren ( bemerkbar am Kurvenausgang beim beschleunigen) was an sich aber so auch kein Problem ist, da man als erfahrener Fahrer seine Rechte Hand gut dosieren kann und somit, mit einem Sauberen slide aus der Kurve kommt. Bei mehreren Runden Dauerbelastung wird es bei hohen Außentemperaturen aber nicht besser. 20C-25C Außentemperatur gefällt dem Reifen auf der Renntrecke am besten.

    Auf der Landstraße kann der Reifen auch bei 30C sehr gut überzeugen. Ich kenne keinen Reifen der von der Preis/Leistung überzeugender ist als der Mitas.


    Kann ich jedem Empfehlen ! Nicht nur um ganz einfach Geld zu sparen, sondern für sich einen sehr Vertrauenswürdigen und guten Reifen zu finden.


    (Dieses Review beinhaltet keine Bezahlte Werbung oder gekaufte Meinung :D )

  • ....aber komisch ist nur, dass die Mitas-Reifen bei keinem Test (Zeitschrift oder Internet) auftauchen. Entweder sie bestechen die Tester mit zu wenig Geld oder sie werden von den Testern nicht ernst genommen.

    Ich gebe lieber etwas mehr Geld für Reifen aus.

  • Ich gebe lieber etwas mehr Geld für Reifen aus.

    Was der Bauer nicht kennt, mag er nicht ;)

    Die Reifenvorstellung war ja schon vor einiger Zeit und ein Vergleich mit aktuellen Reifen wäre demnach nicht aussagekräftig. Ich fahr z.B. den BT016 auf einem Motorrad, immer noch, da günstig und für den Einsatzzweck gut genug. Mitas fahr ich auch, aber die Fraktion mit über einem cm an Profil ;)


    In die BMW Bravo hat es ein Mitas auch geschafft: https://www.motorradonline.de/…dialreifen-der-tschechen/

  • Was der Bauer nicht kennt, mag er nicht ;)

    :D:D:D ja, genau und deswegen fährst du auch:



    Ich fahr z.B. den BT016 auf einem Motorrad, immer noch, da günstig und für den Einsatzzweck gut genug.

    Respekt, klingt ja nach wahrer Experimentierfreude. ^^

  • :D:D:D ja, genau und deswegen fährst du auch:



    Respekt, klingt ja nach wahrer Experimentierfreude. ^^

    Das hat nix mit Experimentierfreude zu tun. Auf meiner 28er ist auch seit Jahren der CSA1 drauf, ist günstig und für mein Fahrkönnen völlig ausreichend. Mein Experiment mit Angel GT ist jedenfalls für die Tonne gewesen. Ausserdem brauchts auch nicht auf jeder Maschine Reifen die mit 200PS zurecht kommen müssen.

  • oder als Nicht-wisser zerquatschen Fire77 , verstehe ich nicht.

    Mach dir mal nicht ins Höschen....ich wollte lediglich meine Eindrücke schildern, dafür ist ein Forum ja auch da. :)

    Wenn ihm der Reifen gefällt ist das völlig in Ordnung, das wollte ich gar nicht "zerquatschen".

  • Ja, natürlich, hatte den Mitas ja nicht selbst getestet. Habe eine gewisse Affinität zu Bridgestone S21/S22 weil mir dieser auf der CBR sehr gefallen hat. Irgendwann wird sich das auch ändern, weil dann einer der etablierten Hersteller wieder ein neues heißes Heißen zu bieten hat. Demgegenüber bin ich natürlich offen.

    Ich persönlich habe jetzt zu wenig (gutes) über Mitas gehört und deswegen werde ich wohl bei den "großen" Herstellern bleiben, weil mir die Produktvielfallt hier völlig ausreicht.

    Sorry, für den harschen Ton. :) War von mir auch nicht bös gemeint.

    Jeder soll natürlich mit SEINEM Reifen glücklich werden, und wenn das Mitas sein sollte ist das auch gut.

  • Ich persönlich habe jetzt zu wenig (gutes) über Mitas gehört

    Man hoert nicht viel ueber Mitas, aber wenn eigentlich immer gutes finde ich.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Na vielleicht können die wo was negatives zu sagen hätten nicht mehr berichten....