Motul Chain Lube Road Kettenspray

  • Servus zusammen,

    habe seit kurzem dieses Kettenspray, die Haftung auf der Kette ist wirklich prima, nur das Auftragen der blanke Horror :tougue:


    Entweder kommt nix aus der Dose oder alles, Dosierbarkeit gleich null. Zudem läuft die Soße während des Sprühvorgangs auch unter dem Sprühkopf heraus.... was eine Sauerei :motz:


    Ein Einzelfall?


    Grüße

    klaf

  • Freundlich reklamieren. Kriegst du auf jeden Fall ersetzt.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

  • Freundlich reklamieren. Kriegst du auf jeden Fall ersetzt.


    Hab ich gemacht, mit der Rückinfo von Motul, ich solle das Spray an sie zuschicken, damit sie er überprüfen können.

    Somit wäre mein Spray erstmal weg und ich soll auch noch die Versandkosten tragen... :motz:


    Auf mein höfliches "verneinen" mit "ich trage die Kosten" wurde mir als Erstattung der Kosten ein Kettenreiniger angeboten :|

    Nö danke, brauche ich nicht, so wars wohl das erste und letzte Motul Spray.


    Die Korrespondenz mit Motul war "super", immer schön ohne Ansprechpartner, von einer allgemeinen Mail Adresse ?(

    hmm das geht definitiv besser

  • Traurige Sache mit Motul. Dann haben die es scheinbar nicht noetig.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

  • Eine vernünftige und aussagefähige Kommunikation ist dort nicht möglich.Selbst eMails werden nicht oder unzureichend beantwortet.

  • Benutze seit etwa 8 Wochen das Motul C5.

    https://www.amazon.de/dp/B008K…_r_cp_apa_i_UL75EbRSQAC6B

    Lässt sich scheiße dosieren und der Pinsel ist ziemlich sinnlos.

    Die Haltbarkeit ist ebenfalls nicht den Versprechungen des Herstellers entsprechend.

    Nach 200km ist Sense auch ohne Regeneinsatz.


    Habe jetzt den Tip von einer Zufallsbekannschaft (Ducati-Schrauber) bekommen mal folgendes zu testen:

    https://www.amazon.de/dp/B01E3…_r_cp_apa_i_rO75EbZ8X1B09

    Das HKS soll gut in Anwendung und seinen Eigenschaften sein.

    Gerade weil es keine Sau kennt, werde ich das mal testen.


    Die üblichen Sprays habe ich durch und so richtig glücklich bin ich bisher noch mit keinem geworden.

  • Das HKS soll gut in Anwendung und seinen Eigenschaften sein.

    Gerade weil es keine Sau kennt, werde ich das mal testen.

    Das HKS Kettenspray kenne ich seit über 30 Jahren... 8) ...hatte ich früher auch benutzt und war sehr zufrieden.

    Schon seit längerer Zeit nutze ich - auch weil HKS jetzt nicht zu den preisgünstigsten gehört - "PDL - Profi Dry Lube".


    Zum HKS Erfinder Czech gibts übrigens auch einen Artikel in der BMW-Bravo: Motorrad-Verbesserer H. G. Czech

  • Das HKS ist neben dem Yamalube eins der besten Kettenfette überhaupt!

    Von Wirth gibt's auch noch ein richtig gutes Spray, das benutzt ein Bekannter bei seinen Alten Gerätschaften. Das sprüht der auf und dann pappt das Zeug wie die Hölle. Ich frag da mal nach wie das heisst.

  • Mich wuerde mal interessieren ob es ueberhaupt einen nennenswerten Unterschied macht an Lebensdauer fuer den Kettensatz wenn man die Kette ueberhaupt nicht schmiert. Also natuerlich ohne Korrosion.

    Ich hatte diese Diskussion schonmal mit einem Kumpel der auch Maschinenbauingenieur ist. Der war sich da auch nicht sicher.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Einmal editiert, zuletzt von dunlop ()

  • Ich würde sagen, spätestens wenn die O'Ringe kaputt sind kommt die Permanentschmierung aus den Lagern, Dreck und Feuchtigkeit rein und dann geht die schnell kaputt.

  • Aber die sind doch dauergeschmiert und dicht und dadurch auch geschmiert. Oder reicht die Fettfuellung nicht aus um die O-Ringe zu schmieren. Der ganze abrasive Dreck im Fett auch nicht gut.


    https://www.motor-talk.de/foru…-eigentlich-t5509701.html

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

  • kann da seriös nix sagen.

    ich bin geneigt den kettenherstellern und der common practice zu folgen.

    in der diskusion oben ham se den Aufbau der kette nicht verstanden, die rollen sind nicht dauergeschmiert. weißt du doch!

  • Ja ausprobieren wuerde ich es selber auch nicht ohne schmieren.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

  • a popros Kettenhersteller.

    Ich mal bei einer DID Kette gleich das Kettenspray mitgekauft.

    Anders als die üblichen Fette handelte es sich dabei um ein Öl was mittels einer Kanüle im Sprühkopf auf die Kette aufgetragen wird bzw. die Kanüle dient dazu das Öl nur auf die O-Ringe aufzutragen.

    Wenn ich mich richtig erinnere sagt doch sogar das Honda Handbuch es genüge die Kette mit Getriebeöl zu schmieren?

    Haftung scheint zweitrangig zu sein.