Kaufberatung ... leider schon wieder

  • Ich kann die 2006er nur empfehlen:

    Meine hat jetzt an die 86000km auf der Uhr (harter Ganzjahreseinsatz) und bis auf Verschleißteile war bis heute absolut nichts dran gewesen.

    Ich habe immer noch das erste LKL drin sowie die erste Kupplung - und ja, auch immer noch die erste LiMa.

    Da hat man wohl gegenüber der 2004er nachgebessert, bei der an meiner bei etwa 40000km das Teil hinüber war (eine typische Macke der ersten SC57 - Generation, bei der einen früher, bei der anderen später...)

    Ab und an verbraucht sie ein Schlückchen Öl, mehr nicht.

    Die 2006er und 2007er SC 57 ist ein sehr wertiges, haltbares, ausentwickeltes Motorrad, dessen Qualität - so berichten es mir Honda - Schrauber - so später nicht mehr erreicht wurde.

    Also ich würde zuschlagen und nicht zu viel handeln - die 24000er Inspektion hat bei mir unter 400,-€ gekostet; das Ventilspiel wird meist nur überprüft und muß nicht eingestellt werden, da es meist immer noch paßt.

    Bei 24000km würde ich auf den Kettenkit und die Bremsbeläge achten (Reifen natürlich immer); ansonsten ist das Baby mit der Laufleistung gerade einmal eingefahren. ;):thumbup::thumbup:

  • Fahr hin ,check den Apparat, sprich den Verkäufer auf die anstehende Inspektion und deren Preis an und hör wie er reagiert. Ich würde als VB - Preis mit 4700€ einsteigen und dann maximal noch 150€ drauflegen. Also mehr als 4850 € würde ICH nicht zahlen. ( Betrachtung als Außenstehender)

    Wieviel DIR aber der :love: Habenwillfaktor wert ist musst du selbst wissen.


    Und bitte Feedback nach der Besichtigung.

    Der aufgerufene Preis ist schon ziemlich fair finde ich.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • PC35....taugen die was?

    Haltbar sind sie... gelgentlich kommt mal ein SKS.

    Aber die saufen ziemlich... und unter 7000/min macht dich ne gut gemachte 125er lang :)

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

    Einmal editiert, zuletzt von Dr.Fireblade ()

  • Die oben verlinkte CBR 600 f hätte von Honda eigentlich "Hornet S" genannt werden sollen, das ist sie nämlich technisch gesehen (Stahlrahmen, Komfortlenker). Steht nicht in der Tradition der älteren CBR 600 F PC35.

    Als Alternativen und im prinzipiell gleichen SC57-Design gibt es nur die PC37 oder die PC40 (also beide CBR 600 RR). Und 600er auf der Landstraße sind geil, lass Dir von den alten Herren hier nichts anderes erzählen.

    Aber wenn Du Dich bereits in die SC57 verguckt hast, dann muss es auch so eine sein.

    Fünf von sechs Leuten finden Russisch Roulette total ungefährlich.

  • Der aufgerufene Preis ist schon ziemlich fair finde ich.

    Da hast du Recht, fair vielleicht aber nicht nicht günstig für die Sachen die noch gemacht werden müssten/ sollten.

    Hab gerade mal ein wenig im Netz gesucht, die Preise die teilweise für ne SC 57 aufgerufen werden sind ganz schön sportlich. :wow

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Die werden nicht guenstiger, sonst bekommt man nur Mist. Wenn man unter 5000 geht wird es langsam Bastelschrott. Irgendwo ist einfach Ende. Man muss bedenken dass die Leute die Bastelschrott anbieten oft selber auch nie was investiert haben. Eine SC57 mit sowenig km aus dem Baujahr in dem Zustand hat schon noch ihren Wert.

    Sehen wir man was der Kunde morgen sagt wenn er sie angesehen hat. Ich selber wuerde wenn ich so eine wollte zuschlagen. Wenn alles ok ist mit dem Teil.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Ich hatte für meine vollkommen originale SC57 BJ2007 mit 15000Km 6000Euro bezahlt. Sie hatte da 3 Vorbesitzer. Das war 2016 viel aber anhand des neuwertigen Zustand mir wert. Ich hatte es nie bereut. Heute hat sie 75000 vollkommen problemlose Km runter. Bei 30000Km habe ich die erste grosse Inspektion nachholen lassen. Dabei mussten die Ventile eingestellt werden. Alles in allem knapp 1000 Euro die ich meinem Händler gerne gegeben habe. Ich vertraue ihm, er macht gute Arbeit und er braucht das Geld. Bei 60000Km hat er wieder eine grosse Inspektion durchgeführt. Da musste nichts eingestellt werden, hat 600 Euro gekostet, also die ganze grosse Inspektion.

    Er bekommt sie bei 90000Km wieder, das kann aber noch etwas dauern. Die steht mittlerweile als Möbelstück fast nur noch im Wohnzimmer.

    Zwischendurch bekommt sie jedes Jahr neues Öl und jedes zweite Jahr neue Bremsflüssigkeit und nach Bedarf Reifen und Bremsbeläge. Das mache ich dann selber.


    Wenn die echt unverbastelt ist, finde ich den Preis auch echt fair.

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • Schaut mal im Frühling wie die Sc57 dann gehandelt wird, war dieses Jahr schon recht sportlich und ich bin mir sicher das im nächsten Frühjahr auch nichts gescheites unter 6000€ gehandelt wird.


    In irgend nem Thread hier hatten wir doch jemanden der n bisschen (Brembo) Blingbling an ne Repsol verbaut hat und die dann für 8000€ los geworden ist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


    Könnte mir auch wohl vorstellen das Argumente die für die Sc 57 sprechen mitunter die Landstraßentauglichkeit und der nicht vorhandene Elektro-Schnickschnack sind, bei ner Leistung die nicht überfordert.


    Oldie-Blade

    Danke für ein paar harte Daten. Damit kann man doch schon mal arbeiten. So ist es für die potentiellen Käufer deutlich schöner kalkulierbar :):thumbup:

  • Was ich noch betonen möchte ist die Qualität von Honda. Meine SC57 sieht aus wie neu. Die Qualität des Lack ist bemerkenswert. Die GSXR1000K6 meiner Frau, die die Hälfte der Km bei gleicher Pflege runter hat ist zwar technisch das bessere Motorrad. Aber optisch müsste man sie eigentlich neu lackieren. Und über die Servicefreundlichkeit möchte ich erst gar nicht sprechen. Nur so viel: bei Honda hat man sich bei Kleinigkeiten Gedanken gemacht.

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • 04/05er hat er verkauft wegen Limaschaden.

    Da geht sie immer kaputt klar. Bei der 06/07er geht sie allerdings auch ab und zu kaputt trotz "verbesserter" Version. Kann immer passieren.

    Nö, jedesfalls nicht öfter als bei anderen...

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Nö, jedesfalls nicht öfter als bei anderen...

    Habe ich doch geschrieben so.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Was ich noch betonen möchte ist die Qualität von Honda. Meine SC57 sieht aus wie neu. Die Qualität des Lack ist bemerkenswert. Die GSXR1000K6 meiner Frau, die die Hälfte der Km bei gleicher Pflege runter hat ist zwar technisch das bessere Motorrad. Aber optisch müsste man sie eigentlich neu lackieren. Und über die Servicefreundlichkeit möchte ich erst gar nicht sprechen. Nur so viel: bei Honda hat man sich bei Kleinigkeiten Gedanken gemacht.

    Kann man bei dem Lack auf den Felgen der Repsol 05 nicht behaupten, der geht sogar beim Waschen nur mit Wasser schon ab...

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • Kann man bei dem Lack auf den Felgen der Repsol 05 nicht behaupten, der geht sogar beim Waschen nur mit Wasser schon ab...

    Die Lackqualität hat so massiv nachgelassen - traurig!
    Meine SC77 bekommt schon feine Kratzer wenn ich sie nur ansehe.... X/

  • War ihm wohl zu teuer doch.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Hallo

    ich habe SC57 gefahren, dann SC59, und immer wieder Preise für SC57 geschaut, weil mir die optisch besser gefällt wegen UnderSeat-Auspuff und ich für Fotosession hernehmen kann.


    Hier meine Meinung und Erfahrung:

    1. Wenn knapp unter 5000€ dann nur inkl. Inspektion, denn bei drei Vorbesitzern und du bist der vierte, lässt sich das Bike schlechter wieder-verkaufen und es gibt wohl kaum Nachweise wie die Vorbesitzer damnit umgegangen sind. Sonst knapp über 4000 bei 24Tkm original.

    Zusätzlich würde ich nach Nachweisen suchen wer wann das Bike gefahren hat und wieviele Inspektionsrechnungen oder Teilrechnungen es gibt/gab. Gibt es gar nix, dann nicht kaufen.


    (Ich kaufe nur schreckhaft gepflegte oder mit privaten Nachweis von Teilen und Zubehör):


    2. kurz mal was allgemeines:

    Bei allen Fahrzeugen kommt es darauf an, wer wie damit gefahren ist. Bei unseren Sportbikes umso mehr, da die für extreme Drehzahlen und “Fall”lagen gebaut sind und je nach Fahrweise anfälliger sind. d.h.: versuche Nachweise zu bekommen, wer damit und wie gefahren ist und welche Teile/Insp.-Belege es gibt.

    (Ich z.B. fahre immer voll oder Bremse trotz Rentenalter und sitze nicht aufrecht drauf zum Spaziererfahren. Ich versuche deswegen immer von nur einem Vorbesitzer und wenig km_Leistung zu kaufen. Nach meinem Gebrauch ist oft größerer Verschleiß möglich trotz prof. Pflege und längeres Warmlaufen).


    Km-Leistungen sind auch verschieden zu bewerten. Die SC.. laufen oft über 50.000km und oft mit nur einem Vorbesitzer. Es gibt viele verschiedenen Charakter von Fahrern, von Tourenfahrer und ins-Büro-Fahrer bis Sport und Rennfahrer. Je nach Eigenschaft des Fahrers ist eine Fahrleistung daher zu betrachten. Ich weiss, oft schwierig. Stell dir vor: 24.000km unter Volllast gefahren, oder 24.000km von Tourenfahrer gefahren. Oder stell dir vor, der Besitzer lebt auf dem Land, hat nie Zeit die Maschine warm zu fahren bevor Volllast gefahren wird…..Kaltstart unter Volllast reibt sofort das Material an und gehr frühzeitig in Verschleiß-Charakter-Bike.

    Ich gehe da nie ein Risiko ein und kaufe nur erster Hand und weniger km Leistung aber älteres Baujahr (z.B. 2004 für SC57).


    Viel Glück und vielleicht hilt dir meine Erfahrung.
    Rainer.

  • 1. Wenn knapp unter 5000€ dann nur inkl. Inspektion, denn bei drei Vorbesitzern und du bist der vierte, lässt sich das Bike schlechter wieder-verkaufen und es gibt wohl kaum Nachweise wie die Vorbesitzer damnit umgegangen sind. Sonst knapp über 4000 bei 24Tkm original.

    Von sowas träume ich auch immer wieder mal ... (-:

    Kannst du mit Anzeigen aufwarten, die deinen Vorstellungen entsprechen?
    Ich finde keine SC57II die das erfüllt und nicht deutlich über 5000€ kostet.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Einmal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Und ich behaupte du lügst , oder d hast keinen Führerschein mehr, von wegen immer Vollgas oder Bremse.

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • (Ich kaufe nur schreckhaft gepflegte oder mit privaten Nachweis von Teilen und Zubehör):

    ^^^^^^

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Wir reden hier ja nicht von Motorrädern, die ausschließlich auf Rennstrecken betrieben werden sondern von Strassenmotorrädern.


    Eine SC57 kann man schlecht im ersten auf der Strasse voll beschleunigen, im zweiten hat man schon über 160Km/H drauf, im 3. 210 Km/H. Für die Landstraße ein wenig heftig. Ergo werden 90% der SC im Teillastbereich betrieben über den ein Honda Motor müde lächelt. Von daher ist das, was Du hier beschreibst, irgendwie..... nicht nachvollziehbar.

    Falls ich auf Dich nicht eingehe, liegt das wahrscheinlich daran, das ich Dich geblockt habe und gar nicht sehe, das Du dich mit mir unterhalten möchtest.

  • Wir reden hier ja nicht von Motorrädern, die ausschließlich auf Rennstrecken betrieben werden sondern von Strassenmotorrädern.


    Eine SC57 kann man schlecht im ersten auf der Strasse voll beschleunigen, im zweiten hat man schon über 160Km/H drauf, im 3. 210 Km/H. Für die Landstraße ein wenig heftig. Ergo werden 90% der SC im Teillastbereich betrieben über den ein Honda Motor müde lächelt. Von daher ist das, was Du hier beschreibst, irgendwie..... nicht nachvollziehbar.

    Spielt keine große Rolle. Du kannst ein Bike auch auf der Straße in Grund und Boden fahren.