Bremssattel Umbau SC 33 auf SC 44 oder SC 50

  • Ich habe hier schon gelesen das der Austausch der Bremssättel 1:1 funktioniert und zwar das die Sättel der sc 44 bzw. sc 50 ohne weiteres an die sc 33 passen.

    Was ist mit den Bremsscheiben? sc 33 hat 310 mm und die anderen beiden 330 mm

    Demnach müssten die Scheiben also auch übernommen werden oder sehe ich das falsch?

    Ich frage aus dem Grund weil ich gerade versuche Bremskolben für die sc33 zu bekommen was nicht so einfach ist bei der 98/99er

    Gut eine Quelle habe ich noch und sieht auch gut aus aber wenn ich mal wieder was neues brauche und nichts bekommen sollte

    steht dann wohl auch ein Wechsel zu den Sätteln sc44 oder sc50 an

    wenn das denn auch wirklich funktioniert. Hauptbremszylinder inklusive.

  • Sättel passen definitiv. Meine sind von der SC 50 - aber eigentlich nur wegen der 'Gold beschichtung' - nur wegen Optik 😎

    SC44 Tacho (blau),LSL-LKD,17"VR,Carbon USD Fender,SC50 Bremssättel,Radialpumpe,Stahlflex,Ganganzeige,Schaltblitz,LED-Spiegelblinker,LED-Rückleuchte mit integrierten Blinkern,BOS ESD Carbon kurz,HiRa-Abd.Carbon,Lukas Adapterplatten,WPR-Umlenkplatten,LSL SBLenker

  • Soweit ich's hier mitgelesen habe, sind die Zangen der SC33 98/99 baugleich mit den Zangen der SC44. Ich fahre die der SC44 Zangen, an meiner 93er-SC28, sowohl an den originalen Holmen, als auch an den 50er Holmen. Die SC50 Zangen haben ebenfalls den gleichen Lochabstand, aber andere Kolbendurchmesser und sind von der Dosierbarkeit die besseren Zangen, die axial montiert werden können. Das hydraulische Verhältnis von Pumpe zu Zange kommt aber etwa wieder auf's Gleiche raus.

    Deshalnb passt von SC28 bis SC50 also alles plug&play, bzw. eine 50er Bremspumpe kostet ab 30€.

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Die Zangen passen mechanisch, aber die Kolben sind alle unterschiedlich, die 44ziger hat dazu noch Alukolben


    Kolbendurchmesser | SC50 | SC44 | SC33 98/99 | SC28/SC33 -97

    Handpumpe.............|17.5......| 19.............| 16................| 14

    Bremskolben A.........| 32........| 34.............| 34................| 30

    Bremskolben B.........| 30........| 30..............| 32...............| 27


    Man findet die auch noch an CBR 600 und div. anderen Modellen, Kolbendurchmesser kann man sich über die Ersatzteillisten selber raussuchen.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Endlich mal ne zünftige Übersicht, ich musste bisher immer neu überlegen und stöbern, wenn sich die Frage wieder mal stellte. Danke Michael!

    Die Sättel der PC37 und der SC45 SP2 müssten die gleichen wie die der SC50 sein, liege ich da richtig?


    Meine org. Bremsen an SC33II haben im ersten Jahr nach dem Kauf, also 2019, in manchen Zuständen recht deutlich gerubbelt. Ich wollte umrüsten auf PC37 und habe schon die Sättel liegen. Alternativ oder vllt. auch zusätzlich hatte ich an TiN Beschichtung gedacht, na mal sehen, eventuell lasse ich es noch machen.

    Das Rubbeln ist inzwischen von selbst schleichend verschwunden. Ich habe die Vermutung, dass die Bremsbeläge (Brembo Blu Carbon Ceramic Road) vom Voreigentümer neu drauf kamen und erst eingefahren werden mussten.


    Hat noch jemand Erfahrung mit diesen Belägen bzw. mit TiN-Beschichtungen?

  • Ich hab mir die Bremskolben aus Titan gedreht und DLC-beschichten lassen :)

    Nutzwert im Alltag ist ziemlich genau Null :))


    TiN kannste hier bestellen:

    https://titanclassics.com/prod…titanium-caliper-pistons/

    Durchmesser hat der alle, musste suchen.

    Was die genau taugen weiß ich aber nicht.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Die Sättel der PC37 und der SC45 SP2 müssten die gleichen wie die der SC50 sein, liege ich da richtig?

    Die Sättel sind gleich, die Kolbendurchmesser u.U. nicht, suchen darfste dir das selber....

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Danke für die Infos,hoffe das meine Ersatzteile bald ankommen. Werde aber schon mal schauen das ich mir 44er oder50er Sättel besorge samt Pumpe.

  • Werde aber schon mal schauen das ich mir 44er oder50er Sättel besorge samt Pumpe.

    Ich seh da keinerlei Vorteile.... wenn die Bohrungen deiner Sättel i.O. sind gibts keinen Grund die zu tauschen.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Ich seh da keinerlei Vorteile.... wenn die Bohrungen deiner Sättel i.O. sind gibts keinen Grund die zu tauschen.

    Ich tausche sie nicht sofort,erst wenn ich mit meinen Sätteln wieder Erwarten neue Probleme bekommen sollte ansonsten bleiben die ja drauf und die anderen lege ich mir auf Lager. Ich bin mit den Bremsen absolut zufrieden (Stahlflex und Sinter doppel HH von EBC,Scheiben EBC). Das Problem kommt erst wieder wenn ich mal wieder neue Bremskolben brauche,die Alten die drin waren wurden wohl schon mal gewechselt und ich Wechsel sie jetzt auch wieder weil sie abgenutzt sind und der Vorbesitzer meinte sie an der äußeren Kante mit einer Zange raus ziehen zu müssen. Das habe ich aber jetzt erst beim Ausbau gesehen und somit habe ich neue bestellt was nicht so einfach ist,nach langer Suche habe ich welche bekommen und auf die warte ich jetzt. Ich bin eigentlich nur an die Bremse gegangen weil die Scheiben jetzt nach 78000 km fertig waren, dann mache ich natürlich alles neu und in dem Gang habe ich mir die Kolben natürlich angeschaut und was soll ich sagen die waren dann auch fällig.

  • Kolbendurchmesser | SC50 | SC44 | SC33 98/99 | SC28/SC33 -97

    Handpumpe.............|17.5......| 19.............| 16................| 14

    Bremskolben A.........| 32........| 34.............| 34................| 30

    Bremskolben B.........| 30........| 30..............| 32...............| 27

    So, mal gestöbert zur Ergänzung:

    Kolben:

    SC36 30 / 27 mm
    PC37 u. SC45 VTR SP2 32 / 30 mm

    PC 35 u. SC45 VTR SP1 34 / 32 mm

    das ist alles gerundet, die realen Werte weichen bis zu 0,2 mm ab!

    Pumpen:

    SC36 14 mm
    PC37 17,5 mm

    SC45 SP1 19 mm

    SC45 SP2 17,5 mm

  • Ich greife das Thema mal auf:


    Ich habe noch vordere Bremssättel der SP1 (SC 33/2) liegen, die eigentlich an die VTR sollten. Da die VTR verkauft ist, will ich die Zangen an die Blade (SC 33/1 aus 1996) bauen. Ursprünglich hatte ich dafür eine Bremspumpe der SC 57 liegen. Die habe ich aber anderweitig verbaut. Elche Pumpe passt nach eueren Erfahrungen am besten zu den SP 1 - Sätteln? Die originale Pumpe mit 14 Zoll hat sicherlich einen etwas langen Hebelweg? Die 19 zoll der SC 44 erscheinen mir etwas viel, oder liege ich da falsch?

  • Hier ist noch ein Rechner dazu.:

    https://www.micronsystems.de/c…oppelscheibenbremsen.html


    Vorsicht mit Angaben von Zoll. eine 19 zoll Pumpe waere schon ziemlich gross. :)

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Danke!


    Dem Rechner nach sollten es aber schon 19 Zoll sein. So ist es bei der SP1 und SC 44 ja auch Serie gewesen.