Lärmschutz, das Thema ist und bleibt allgegenwärtig

  • Den Verursachern ist das nicht bewusst. Die versuchen immer irgendwen zu beeindrucken. Die sehen das nicht als Belästigung und werden es auch nie kapieren. :oh_man:

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • Habe ich auch im Internet gelesen,oder war im Radio....

    Habe kein Mitleid, Verständnis dafür und sage es wieder : Baumschaum könnte eine Lösung sein ;):)

  • Innem Wohngebiete musss sowas ja auch nun wirklich nicht sein.


    Deswegen hat man die Klappen doch,

    um da wo es Anderen aufen Sack geht leise sein zu können,

    und da wo es keinen stört den Sound genießen zu können.

    Ich bin mir da ehrlich gesagt nicht sicher, ob die Klappen nicht eher noch mehr Ärger verursachen.


    Ansonsten bin ich der Ansicht, dass der erste und einfachte Punkit zur Lösung das eigene Verhalten ist. Jedoch auch das funktioniert nicht immer. Zumindest bei mir.


    Gruß

    G.A.C.O.

  • Ansonsten bin ich der Ansicht, dass der erste und einfachte Punkit zur Lösung das eigene Verhalten ist. Jedoch auch das funktioniert nicht immer. Zumindest bei mir.

    Nee - immer nicht.

    Aber bei mir immer öfter (altersmilde, da auf die 50 zugehend... :P ); zumindest in Ortschaften halte ich mich an die Regeln und fahre im möglichst hohen Gang.

    Ich will nämlich noch recht lange motorisiert auf zwei Rädern unterwegs sein.

    Und selbst hier in Brandenburg - groß, dünn besiedelt und bisher in solchen Sachen recht liberal - gehen die Leute immer mehr gegen Motorradlärm auf die Barrikaden.

    Aber die Anzahl derer, die die Sau rauslassen, ist aufgrund der geringen Kontrolldichte auch recht hoch. :cursing:

  • Die Harleys und der Krach... :dumdiedum:

    Mal wieder schreibt die BMW - Bravo `was zu dem Thema:

    Die bayerische Autobahnpolizei witterte fette Beute und lag richtig - auf der A8 zwischen München und Salzburg kontrollierte man die Anreisenden zur European Bike Week in Faak (Kärnten).

    Von 360 Motorrädern wurden 189 beanstandet (57%) - meist wegen "unzulässiger Lautstärke" infolge "unzulässiger oder manipulierter Auspuffanlagen".

    Spitzenreiter war eine Harley mit 111db bei eingetragenen 92. :|

    Es gab etliche solcher Ordnungswidrigkeiten, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten, darüber hinaus 16 Strafanzeigen wegen Kennzeichenmißbrauchs ("von nicht lesbar bis gefälscht") oder Fahren ohne Führerschein.

    Als "Beifang" stoppten sie aber auch einen Fiat 500, der um 18dB zu laut war.

    Na, das hat sich ja gelohnt... X/

  • Bei Harleyfahrern wäre ich vorsichtig!

    Entweder die Zahnwälte verpassen dir ne Wurzelbehandlung, oder sie verklagen dich.

    Beides ist bekanntlich nicht wirklich schön.

  • Bei Harleyfahrern wäre ich vorsichtig!

    Entweder die Zahnwälte verpassen dir ne Wurzelbehandlung, oder sie verklagen dich.

    Beides ist bekanntlich nicht wirklich schön.

    Haha - Du hast Recht.

    Wäre natürlich interessant, welche Bußgelder wirklich eingetrieben werden und welche anwaltlich verhindert werden. :gruebel:

    Immerhin mußten sich offensichtlich vor Ort einige der Protagonisten alternative Fortbewegungsmittel suchen. :dumdiedum:

  • Immerhin mußten sich offensichtlich vor Ort einige der Protagonisten alternative Fortbewegungsmittel suchen.

    So sieht es aus, warum sollte für die Freunde dieser Motorradgattung andere Regeln gelten als für den Rest der Biker. Selbst wenn weitere rechtliche Schritt eingeleitet werden, egal von welcher Seite, das Event ist durch....

  • Selbst wenn weitere rechtliche Schritt eingeleitet werden, egal von welcher Seite, das Event ist durch....

    Wieso?

    Wenn du da in Harleykluft ausm Taxi steigst, weiß gleich jeder was fürn doller Typ du bist, der nu mal Pech hatte. :nixwiss::cop:

    Die gleichgesinnten werden Dich zum König der Phonemessung krönen. :lol:

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)