Neue Grenzwerte für Geschwindigkeitsüberschreitungen

  • Innerorts stört mich das kaum... blöd halt, wenn man mal aus Versehen etwas zu flott war und schon direkt die Pappe abgeben muss.



    Außerorts hingegen sehe ich es tiefenentspannt.

    Mal im Ernst: auf der BAB herrscht oft Krieg, da bedarf es etwas mehr Regelung. Ein Freund von Strafen bin ich aber dennoch weiterhin nicht.... da sollte es andere, vlt eher positive, Reize geben. Immer und überall gibt es nur Strafen - nervt.


    Was mir wirklichen Seelenfrieden verschafft: Assistenzsysteme im Auto. Die Karre hält nicht nur die Spur, sondern auch brav den Abstand zum Vordermann und passt, auf Wunsch, das Tempo selbstständig an die Beschilderung an.

    Was erst einmal nach Bevormundung klingt ist das entspannteste Fahren das ich je hatte.


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Außerhalb kann das schnell zu einem Problem werden


    Außerdem soll es inner- wie außerorts ab 16 km/h zu viel einen Punkt in Flensburg geben. Damit werden Tempoverstöße von schweren Lkw, Motorrädern und Pkw erstmals gleich behandelt.


    Cuxman

  • mein nächstes auto hat jedenfalls nur 125 ps...sonst muss ich den lappen ja schon auf der hinfahrt in die eifel abgeben...

    Ich hab 340PS im Auto und bin absolut punktefrei. Jahresfahrleistung zwischen 30-60.000km, Stadt, LS und BAB komplett gemischt. Das geht tatsächlich :)


    So sehr ich mich im Auto aber benehmen kann, so große Probleme habe ich damit auf dem Motorrad. Daher fahre ich nur noch auf der Rennstrecke, sowie in den Auslandsurlaub um gemütlich die Landschaft anzuschauen (dort klappte das bisher lustigerweise problemlos) und will keinen verteufeln der vlt diese Probleme auch im Auto hat.


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Sehe auch eher das Problem außerorts. Für Punktefreiheit waren die 21 km/h schon "ambitioniert" ;)

    Das nochmal um 25% zu reduzieren :tougue: So kann man die Einnahmen des Staates auch erhöhen...

    -> dient bestimmt der Verkehrssicherheit :gruebel:

  • Moin,

    unsere Politiker!

    Warum sind das nur immer die "Backpfeifengesichter" die in der Schule zum Klassensprecher/Schulsprecher gewählt wurden.

    - aber sonst völlig weltfremde Gesellen waren?

    Ich frage mich, warum immer genau diese Klientel, sich in die Plolitik verirrt?

    Da muß langsam die Rote Karte her, um dieses Gezocks weg zu bekommen.

    - wieviel % der Abgeordneten sind Beamte???? - auch da!!!

    Es sind Staatsdiener, also auch Diener des Volkes, das muß wieder oberste Prämisse sein.

    Gruß

    Th.

  • Ich meinen Jäger (GTI) meiner besseren Hälfte übergeben und habe mir ein Therapie-Fahrzeug geholt - 2008er DodgeRam mit dem kleinen V8. Geiler Sound, geiles Hobby, sehr praktisch bei allen Transportfragen und jede 70 Zone verliert seinen Schrecken, denn viel schneller issa eh nicht.

    Mit dem ohnehin übermotorisierten Zweirad sollte man erst losbrennen, wenn man vorher einmal Kontrolle gerollt ist.....


    Das mit den Staatsdienern sehe ich auch so, heutzutage wird alles nach den neumodischen Bedenkenträgern ausgerichtet - das passt immer weniger für die Masse der Steuerzahler, den dem wird immer pünktlich und vollständig abgezogen, die Gegenleistung des Staates ist dagegen häufig fragwürdig.

  • Ein Freund von Strafen bin ich aber dennoch weiterhin nicht.... da sollte es andere, vlt eher positive, Reize geben. Immer und überall gibt es nur Strafen - nervt.

    Wie stellst Du Dir das vor? Beim einhalten der Höchstgeschwindigkeit gibts ein Gummibärchen nach der Radarfalle überreicht?


    In diesem Land sind die Strafen lächerlich billig, auch der Spielraum für Konsequenzen ist hoch.

    -> 21km/h im Ort sind in bei 50km/h inkl. Abzug von 3km/h als Messtoleranz ja nur knapp 50% zu schnell.

    Die Strafen sind seit Ewigkeiten gleich geblieben, da wirds durchaus mal Zeit die bissl anzupassen.

  • joooo.. in Ländern mit der Todesstrafe gibt es auch keine Verbrechen mehr. Ganz vergessen.

    Strafen sollen sinnvoll sein und einen erzieherischen Effekt haben. Wie das im Detail aussehen könnte? Da sollen sich Leute eine Platte machen die Ahnung davon haben.


    Mich nervt es halt, dass an allen Ecken nur stumpf nach härteren Strafen gebettelt wird.

    Gleichzeitig schreit ein und die selbe Fraktion ganz laut sobald eine dieser höheren Strafen sie betrifft.

    Facebook macht da echt keinen Spaß mehr...


    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent

  • Ob die Leute, die sich da "eine Platte" gemacht haben, eine Ahnung haben, keine Ahnung. Zumindest sind Sie dafür zuständig.

    Mich würde immer noch interessieren, wie Du da ein System aufbauen willst mit Lob statt Strafe.


    Ich selber denke Fahrverbot und auch Punkte ist mit das beste Mittel, auf jeden Fall deutlich wirkungsvoller als eine Geldstrafe. Gerade bei festen Sätzen macht es die Sache deutlich gerechter, 100, 200 oder sogar 500€ wird sicher viele der in Deutschland lebenden eher wenig tangieren.


    Tatsache ist, der Verkehr wird immer sicherer, umso mehr fällt auf, dass sich einzelne deutlich daneben benehmen.

    Dagegen gibts Gesetzesänderungen, zum Beispiel (Auto)rennen,


    Andererseits haben sich wegen der vielen KFZ, die in diesem Land kreuchen und fleuchen, auch bestimmte Dinge zur Selbstverständlichkeit entwickelt, zum Beispiel das um 50% zu schnell fahren im Ort normal ist und wenn überhaupt dann maximal 15€ kosten darf, und auch dass nur vor Altenheimen, Schulen und Kindergärten, zu dennen man gerade man selbst oder jemand der buckligen Verwandtschaft Bezug hat. Ahh, nicht zu vergessen, die 50m rechts und links von der eigenen Bleibe, die sind auch wichtig.

    Nach mindestens 10 Jahren, eher 15, gibt es jetzt also auch wieder eine Erhöhung der OWI im Bußgeldkatalog. Unter anderem für die Übertretung der Geschwindigkeit und fürs sein Auto da abstellen, wo man am wenigsten Meter zu Fuß gehen muss.

    Skandal.

  • Finde das nicht richtig, aber der Zeitgeist geht leider in diese Richtung. Ausserorts könnte die neue Regelung für mich zu einem sehr grossen Problem werden. Muss ich jetzt artig applaudieren oder etwas staatstragendes sagen? Da könnt ihr lange warten.

  • Musst Du nicht. Wenns für Dich ein Problem wird, dann erreicht der Gesetzgeber offensichtlich genau das, was er erreichen will ;-)

    Und Du hast die Auswahl, Dich nicht erwischen zu lassen, Dich einzubremsen oder mal 1-3 Monate mal eine andere Perspektive kennenzulernen.

  • Außerorts ab 26km/h Fahrverbot ist m.M.n. echt krass.

    Eins dieser gesch.... 70er Schilder übersehen und man geht zu Fuß.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Stimmt, demnächst fällt auch das Rausbeschleunigen aus den Kurven flach.

    Da wäre ich am ehesten gefährdet.


    So wie wir unbedingt elektrifiziert werden sollen wirds vielleicht bald einen

    Bußgeldkatalog für "E" Fahrer geben. Für Übertretungen mit E mobil oder E moped

    gibts dann nur die halbe Dosis.;)

    Parken ist ja oft für "E" schon billiger

  • Die Punktegrenze ist auch übel. 16 km/h ist so ziemlich der Bereich in dem ich Pendel, wenn ich nicht alle 2 Sekunden auf den Tacho blicke :lupe:

    Bei unseren Brennern entscheidet schon 1° am Gasgriff über gewinnen oder verlieren :foto:

  • Eins dieser gesch.... 70er Schilder übersehen und man geht zu Fuß.

    Und die schossen bisher schon fast wie Pilze aus dem Boden was ist erst jetzt zu erwarten.Wenn man sich in vielen Fällen mit dem Moped daran hält fährt man nahezu ohne Schräglage durch die Kurven und ich weiß nicht ob das das Ziel mit dem Moped ist.

    Zum anderen spielen sich auch einige als vekappte Verkehrspolizisten auf und fahren innerhalb kaum 30 und da meine ich nicht Wohngebiete sondern Ortsdurchfahrten und außerhalb schön 70-80 dann ist`s auch egal wenn die die 70er Schilder übersehen sind dann allemal in der Toleranz.

    mein nächstes auto hat jedenfalls nur 125 ps...

    Meiner hat nur 87 PS und bin damit häufig besser unterwegs als die Kandidaten mit 100 PS und mehr denn wenn der rechte Fuß zu leicht ist haben selbst 500 PS keinen Wert.

    Gestern bin ich wie bei trockenem Wetter fast immer mit 120 laut Tacho auf der LS unterwegs und der hinter mir hatte einen schönen Abstand.Beim Ortschild hatte ich auf 55 herunter gebremst und bin mit 55-60 durchs Ort gerollt und der Kasper welcher vorhin einen schönen Abstand hatte wollte mich dann fast schieben(Abstand schlagartig weg).Am Ortschild Gas gegeben wieder auf 120 und der Abstand wurde wieder groß aber nur bis zur nächsten Ortschaft da begann dann wieder die schieberei.Also ich finde auserhalb etwas schneller und innerhalb sich ziemlich an die Vorgabe zu halten (zumal die ganzen Tachos eh etwas vorgehen) die sichere Variante als andersrum.

    Und daß wir Motorradfahrer sobald wir auf dem Zweirad sitzen eh alles Raser sind ist doch sowieso Klar !!!

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Außerdem soll es inner- wie außerorts ab 16 km/h zu viel einen Punkt in Flensburg geben.

    Sry, muss dich korrigieren, "erst" ab 21 km/h...


    Außerorts ab 26km/h Fahrverbot ist m.M.n. echt krass.

    Eins dieser gesch.... 70er Schilder übersehen und man geht zu Fuß.

    Da stimme ich dir völlig zu... ab und zu passiert mir das auch... wobei ich auch glaube das passiert jedem ab und zu.

    Wenn ich auf meiner (leeren) Haustrecke angase, gehe ich bewusst das Risiko ein und dann ist es ja durchaus legitim bestraft zu werden... aber für eine - mehr oder weniger - "kleine" Unachtsamkeit den Schein abzugeben... schon hart...


    ...wohl am besten wir kaufen uns alle ein Elektro-Motorrad das auch nur max. 130 km/h fährt... mit Fahrassisent das die Verkehrszeichen erkennt und autom. die Geschwindigkeit drosselt... außerdem vollautomatisches gasgeben/bremsen/in die Kurve legen/Pizza bestellen.... :tougue: ...dank E-Motor keine Emissionen... und beim fahren versprüht es Rosenduft... :S


    Grüße,

    Gitsch