Neue Grenzwerte für Geschwindigkeitsüberschreitungen

  • Fuehrerschein habe ich in Polen gekauft. Gab keine Anleitung dazu.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

  • Dann scheint es also doch nicht der Kasse zu dienen, sondern der Maßregelung.

    Ich wüsste nicht mal, was mir mehr auf den Sack geht.

    Diese Pippifax-Geschichten, 3,4,5 km/h zu schnell, 4 statt 3 Minuten im eingeschränkten oder 4,5 statt 5 Meter von der Ecke... boah nee oder... die machen sich doch lächerlich mit solchem Kinderkram und erwarten auch noch Einsicht.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Moin,

    das mit der prozentaler Tolleranz hab ich auch mal gedacht.

    Mein Kumpel (Richter*) hat mich aufgeklärt, es sind je nach Messverfahren immer ein paar Km/h.

    (* Auch kein Kind von Traurigkeit und bremst nicht vor "Gessler Hüten) :-)

    Gruß

    Th

  • Hab mich mal mit einem Blitzpolizisten unterhalten. Die blitzen erst ab 62Km/h innerorts weils drunter unrentabel ist. Und in Anbetracht dessen steht dann auf dem Tacho eh schon fast die70.

  • Es blitzt ja nicht nur die Polizei. Die kommt ja so schon nicht mit dem Papierkram hinterher.

    Bei Gemeinden kommt es schon mal vor das die kleinlich werden, dass hat bei uns wieder aufgehört, als die Kosten für die Verkehrsüberwachung deutlich angestiegen sind. Eine Zeitlang wurde ab 5km/h zu viel geblitzt, das wird jetzt nur noch bei Schulen und Kindergärten durchgezogen.

  • Eine Zeitlang wurde ab 5km/h zu viel geblitzt, das wird jetzt nur noch bei Schulen und Kindergärten durchgezogen.

    Hi,

    genau und 5-7Km/h das kosten dann glaub 5€uro

    Aber immer zuzüglich der Tolleranz und Karenz, sprich Du bekommst Post von ..... und Du warst 6 Km/h zu schnell, sind das je nach Messverfahren 3 oder 7Km/h +5Km/h sprich effektiv 12Km/h zu schnell.

    Man kan Ihnen nicht vorwerfen kleinlich zu sein.

    Anders in der Schweiz, ist man da ü15Km/h zu schnell, wird über Deine "Hinrichtung" +++ vor Gericht entschieden!!!

    - genau aus dem Grund können mich die Bergvölker auch an der Hose riechen.

    88 bin ich da noch in einer 3/4h durchgefahren..... ohne die Bußen zu kennen. :-)

    Gruß

    Th.

  • Neee. Wenn, dann müsste man so doof sein und die App offensichtlich nutzen, z.B. mit aktivem Bildschirm an der Windschutzscheibe.

    Bin noch mal kurz bei der App: "So doof" sind tatsächlich einige. Sieht man nicht mehr so oft wie früher, aber das gibt es hin und wieder immer noch.

    Ich nutze natürlich auch den Hintergrundmodus und das Handy liegt immer in der Ablage vor dem Schalthebel mit ausgeschaltetem Bildschirm.

    Es ist schon klar, warum immer heftiger gegen die Apps vorgegangen wird: Die werden immer besser und verhindern so den eigentlichen Zweck der Blitzerei oft recht wirkungsvoll.

    Ich bin daher schon immer auf der Seite derjenigen gewesen, die zwischenzeitlich mal gefordert haben, die Dinger zu legalisieren.

    Kann ja nicht sein, daß man quasi - Vorsicht, heftiges Gleichnis, aber idiotensicher erklärt - als Unbewaffneter in einen Krieg mit einem technisch hoch ausgerüsteten Gegner ziehen muß!:nono:

  • Auf deutsch:

    Kohle her - der Rest hat Dich nicht zu interessieren!

    Tja, ich würde genau das machen, wovon die ausgehen, daß es keiner tut (denken, wahrscheinlich, daß bei dem bißchen eh keiner nachfragt):

    Einspruch einlegen und um Erklärung bitten.

    Wenn die das nicht können, würde ich auch nicht zahlen.

    Mit 15,-€ kann man sinnvolleres anstellen als sie der Kommune in den Rachen zu werfen.:!:

  • So ein Betrag ist super für die Kommunen.

    Die meisten sagen sich doch eh, scheiß drauf zahle ich halt.


    Sobald da n bisschen was kommt mit Briefchen schreiben und Arbeit machen kommt von denen nicht mehr viel.

  • Also ich handhabe es seit Jahren zumindest mit dem Auto so auf der LS bei erlaubten 100 120 bis 125 auf dem Tacho dann ist es bezahlbar.

    Habe im Dez.2019 Post bekommen was ich auch bemerkt habe und deshalb auch auf den Tacho geschaut habe und bei erlaubten 120 so gute 140 gesehen habe.Ganz Ausführlich Zulässige Geschwindigkeit 120 Festgestellte Geschwindigkeit 129 nach Toleranzabzug und dann noch das Meßmittel mit der Toleranz von 4 Km aufgeführt icl.Bild.

    Gekostet hat das 10 € (ist doch ein Schnäppchen wobei die Blidqualität nicht die allerbeste ist) und was soll ich da lang rumheulen wenn ich das auf die Taten wo sie mich nicht erwischt haben umlege komme ich auf 0,.. Cent.

    So lange die mich nicht bei größerem erwischen bin ich zufrieden (wobei da auch schon einmal der Fall war bereinigt 33 Km zu schnell heißt 4 Wochen laufen 1 Punkt und als Ersttäter noch einige Monate Zeitfenster in dem der abgegeben werden darf/muß.Allerdings danach 12 Monate ganz sicher nicht erwischen lassen denn da hätten 21 zu schnell sofort den Führerschein gekostet.Die 12 Monate waren die anstrengenste Zeit da immer die Schilder gesehen werden müssen)

    Natürlich frage ich mich auch ob das immer der Verkehrssicherheit dient wo die da stehen aber bei dem Preisen egal.

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Natürlich frage ich mich auch ob das immer der Verkehrssicherheit dient wo die da stehen aber bei dem Preisen egal.

    Oh,oh.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

  • 58km/h = 15€ (Ende 01/2020)

    B27, Ludwigsau Richtung Bebra am Ortsende. Kommunaler Blitzer

    Da stand nur das Ergebnis drauf, keine Toleranzen oder wie es berechnet wurde.

    Hi,

    da oben im Knüll! :-)

    03.01.1978 mußte ich in Schwarzenborn einrücken, das waren drei scheiß kalte Monate.

    Aber zurück zum Knöllchen (im Knüll)

    Wenn ich richtig Informiert bin, muß das Messmittel incl. Tolleranz drauf stehen, sonst ist das Knöllchen angreifbar!

    - Widerspruch lohnt!

    Gruß

    Th.